Was haltet ihr von der Finanzierung?

Diskutiere Was haltet ihr von der Finanzierung? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich schreibe jetzt hier auch mal unser Finanzierungsangebot rein. Herstellungkosten inkl. Eigenleistung 393.000€ Eingenkapital inkl....

  1. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    Ich schreibe jetzt hier auch mal unser Finanzierungsangebot rein.

    Herstellungkosten inkl. Eigenleistung 393.000€
    Eingenkapital inkl. Eigenleistung 108.000€

    Benötigtes Darlehen 285.000€


    Annuitätendarlehen 3,28% / 3,33% 185.000€ 20 Jahre fest monatl. Rate 736,92€ Tilgung 1,5
    KfW-Darlehen 124 2,40% / 2,43% 50.000€ 10 Jahre fest monatl. Rate 179,39€
    KfW-Darlehen 153 1,90% / 1,92% 50.000€ 10 Jahre fest monatl. Rate 186,99€ gesamt 1.103,30€


    In dem Eigenkapital ist ein Arbeitgeber Darlehen enthalten von 18.000€, wenn wir das einsetzten kommen wir unter die 80% Grenze und so einen besseren Zinssatz. 15 Jahre monatl. Rate 132,50€ und kann man Volltilgen. Wenn es Weg ist steigern wir die Tilgung des Annuitätendarlehen.
    Uns ist auch wichtig, das wir flexibel sind, da ja irgentwann noch Nachwuchs dazu kommt. Unsere monatl. Grenze war auch 1.250€

    Das Angebot macht eigentlich einen Guten Eindruck. Was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IngoBF

    IngoBF

    Dabei seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauspar- und Finanzfachmann (BWB)
    Ort:
    Bergkamen
    Wie ist denn das Verhältnis von Eigenkapital und Eigenleistung bei 108.000 Euro? Also wie viel Geld liegt tatsächlich auf dem Sparbauch?
     
  4. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    Zur Zeit sind 50.000 auf dem Konto. 18.000€ kommen noch durch das Arbeitgeber Darlehen hinzu zählt bei der Bank als Eingenkapital. 40.000€ sind Eigenleistungen.

    Jetzt haben wir noch ein Angebot mit einer Bausparvariante bekommen.

    Hier sind die Gesamtkosten nach 33 Jahren 480.600€
    bei dem obengenannten Angebot sind es 476.800€ (nur nach 10 Jahren werden die bei der KFW Programmen die Zinzen höher sein und bei dem Annuitätendarlehen nach 20 Jahren auch noch mal höher)
    so kann der Gesamtpreis noch höher ausfallen.
    Es ist echt schwierig sich zu entscheiden.
     
  5. #4 ultra79, 5. Mai 2014
    ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    40000 EUR Eigenleistungen bedeutet sowas wie 1800 bis 2000 "Handwerkerstunden". Das ist ein Mann für ein ganzes Jahr. Du hast dir gut überlegt wie du das ableisten willst? Insbesondere wenn man bedenkt das man als Laie (der eine Arbeit nicht jeden Tag durchführt) leicht mal das doppelte der Zeit braucht?
     
  6. #5 Icemann, 5. Mai 2014
    Icemann

    Icemann

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Ort:
    Friedrichshafen
    2000 Handwerker Stunden kosten sicher weit mehr als 40k?

    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
     
  7. #6 Thomas B, 5. Mai 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sicher.

    Aber normalerweise leitet ein "Eigenleistender" natürlich nicht so viel, (so schnell) wie ein Profi.

    Während also ein maler eine Tapete mal eben in Windeseile an die Decke tackert, benötigt ein Amateur zumeist viel länger. Oder beim Boden verlegen. Oder beim Fliesen Verlegen. Oder bei sonst irgendwas.
     
  8. #7 Icemann, 5. Mai 2014
    Icemann

    Icemann

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Ort:
    Friedrichshafen
    Das ist Selbstverständlich, aber die Rechnung oben stimmt trotzdem nicht :-)

    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
     
  9. #8 Thomas B, 5. Mai 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich denke schon (näherungsweise):

    40.000 EUR / 2.000 Std = 20 EUR/ Std..

    Ein handwerker würde sicher mehr kosten (als 20 EUR), aber natürlich auch mehr leisten/ schneller sein.

    Aber gerne jkann man die Rechnung auch anders aufmachen:

    40.000 / EUR 50 = 800 Std.

    Als Laie benötigt man für die selbe Leistung ggf. doppelt so lange (oder sogar noch länger): 800 x 2 oder 2,5 = 1.600 Std. oder 2.000 Std. Oder irgendwas dazwischen.
     
  10. #9 Icemann, 5. Mai 2014
    Icemann

    Icemann

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Ort:
    Friedrichshafen
    So liest sich das doch stimmiger
    :-)


    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
     
  11. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Und das alles nach Feierabend oder am Wochenende. Ich könnte das vielleicht ein paar Wochen aushalten, aber irgendwann ist einfach die Luft raus. Wenn dann noch eine Krankheit hinzukommt, funktioniert das Konzept gar nicht mehr.
     
  12. #11 Thomas B, 5. Mai 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Fazit: Eigenleistung ist schön und gut, sollte aber nicht zu hoch angesetzt werden.
     
  13. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    Die Eigenleistung ist so vom Bauträger ausgerechnet. Aber das ist eigentlich nicht das Thema was diskutiert werden sollte.

    Vielleicht kann ja einer noch mal zu der Finanzierung schreiben, ob über Bausparer komplette laufzeit sichern, oder halt 20 jahre mit Annuitätendarlehen die zinsen sichern.
     
  14. #13 Thomas B, 5. Mai 2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Warum nicht?

    Wenn die kalkulierte Eigenleistung im geplanten Umfang nicht zu leisten ist, muß diese ggf. dann doch wieder fremdvergeben (und bezahlt!!!) werden. Diese bezahlung sollte natürlich in der gesamtkalkulation berücksichtigt werden.

    Auch sind BT eher dafür bekannt Vergütungen für Eigenleistungen eher knapp zu beziffern. (Bsp: Maler kostet EUR10.000, BT rechnet mit EUR 11.500 (Kosten + Gewinn), Bauherr will es selber machen -> BT vergütet EUR 8.000).

    Wenn also wirklich die hohe Summe von EUR 40.000 rausgerechnet wurden, so wäre erstmal zu hinterfragen was die rausgerechnetetn Leistungen wirklich (also im echten Leben) kosten würden. Würde mich jetzt nicht sehr wundern, wenn die mit EUR 40k bezifferten EL bei Fremdvergabe deutlich mehr kosten würden.

    Man kann das Thema aber natürlich auch außer Betracht lassen.....
     
  15. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    zur eEgenleistung zählt:
    - Dachdeckarbeiten, Dachdecker in der Verwandschaft
    - Garage und Carport werden selber gemauert
    - Hof/ Terasse werden selber geflaster
    - Fliesen werden auch alle selber gelegt.
    - Maler arbeiten werden auch selber gemacht

    so kommt man im ganzen auf 40.000€ Eigenleistung
     
  16. Icemann

    Icemann

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Ort:
    Friedrichshafen
    Das Material muss aber auch gekauft werden? Oder ist das schon rausgerechnet?

    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
     
  17. #16 Neubau2014, 5. Mai 2014
    Neubau2014

    Neubau2014

    Dabei seit:
    21. Februar 2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Volkswirt
    Ort:
    Köln
    Du hast als Eigenleistung aber ja nur den Lohn, den das Material schenkt dir sicherlich keiner.

    Hast du 40.000 € Lohnkosten die gespart werden?

    Bezüglich der Frage ob du dich via Bausparen absichern sollst oder lieber mal schaust wie die Zinsen in 10 Jahren sind kann jetzt jeder von uns seine Stammtisch-Meinung äußern, aber die Wahrheit kommt ja erst später ans Licht. Muss man selber wissen, was zu einem passt.

    Fang ich mal an ;)

    1) Du hast den größten Batzen der Finanzierung schon auf 20 Jahre abgesichert, klingt für mich schon nicht zu risikoreich.
    2) Du unterstellst, dass die Zinsen in 10 Jahren höher sein müssen, dass haben vor 10 Jahren auch alle gedacht ;)
    3) Du redest von einer Differenz in deiner Theorie von weniger als 1 % der Kosten verteilt auf ca. 30 Jahre Laufzeit. Da könnte man sich doch locker das "sichere Angebot" leisten wenn man damit besser schlafen kann.
     
  18. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    Es sind nur die Lohnkosten. Material ist extra.
     
  19. #18 MartyMcFly99, 5. Mai 2014
    MartyMcFly99

    MartyMcFly99

    Dabei seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Wuppertal
    Welche Kondition würdet ihr für 10 Jahre Annuität bekommen? Die dürften knapp 1% darunter liegen. Für das zusätzliche Risiko, schon nach 10 Jahren einen evtl. höheren Zins zahlen zu müssen, hättet ihr bei einem um 1% niedrigeren Zinssatz bei gleicher Zahlung schon 19.000 Euro mehr getilgt nach 10 Jahren.

    Wie hoch schätzt ihr denn die Chance, dass die Regierungen dieser Erde ihre Schulden unter Kontrolle bekommen, die Geldmenge wieder reduzieren und die Zinsen dann auch steigen? Ich persönlich würde darauf keine 10 Euro wetten.

    Ich vermute, die Zinsen werden sich in 10 Jahren in denselben Regionen bewegen wie heute. Das muss natürlich jeder für sich selber wissen.

    Marty
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kallii

    Kallii

    Dabei seit:
    4. Mai 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz- Mechatroniker
    Ort:
    Abbensen
    Material ist schon in den Herstellungkosten mit eingerechnet.

    Ist man bei der Bausparvariante flexible was die Raten angehen? bei dem anderen kann man die Tilgung ja änder wenn es mal auf grund Nachwuchs eng werden sollte.
     
  22. Piet

    Piet

    Dabei seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Die kritischen Antworten sind schon gerechtfertigt: Denn tatsächlich hast Du 50Teuro Eigenkapital und nicht 108Teuro. Das mit der Eigenleistung sehe ich ebenfalls kritisch. Bedenke auch, dass die Eigenleistung für einen Bauträger immer super ist: Im Zweifel bist Du dann nämlich für alle Schäden danach verantwortlich. Außerdem: Auch das Arbeitgeberdarlehen ist ein Darlehen.
     
Thema:

Was haltet ihr von der Finanzierung?

Die Seite wird geladen...

Was haltet ihr von der Finanzierung? - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung einer Gewerbeimmobilie

    Finanzierung einer Gewerbeimmobilie: Servus allerseits, Ich überlege den Kauf einer Gewerbeimmobilie (Lagerhalle), um die aktuellen Mietkosten von 3.500 Euro senken zu können....
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  4. Finanzierung machbar?

    Finanzierung machbar?: Hallo liebe Mitglieder :winken Meine Frau und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen und sind uns aber unsicher wegen der...
  5. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...