Was ischn des ...

Diskutiere Was ischn des ... im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; of deam Foto do? Oder auf Deutsch: Was sieht man den auf dem Foto? Das Ding sitzt auf einer Art Schachtdeckel, hat oben Solarzellen und eine...

  1. #1 Hundertwasser, 20.08.2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    of deam Foto do?

    Oder auf Deutsch: Was sieht man den auf dem Foto? Das Ding sitzt auf einer Art Schachtdeckel, hat oben Solarzellen und eine Antenne. Wird jetzt schon zentral erfass wieviel Sch....durch die Leitung rauscht?

    Nach der zentralen Steuernummer wird jetzt auch noch der Normschiss durchgezählt?


    [​IMG]
     
  2. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    kontrollschacht für

    Fernwasserversorgung oder Ferngasversorgung?

    Hats was mit genterdingen zu tun ?

    mfg Helmut
     
  3. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Atom U-boot

    kurz nach dem Auftauchen,
    sieht man doch an der Delle im Rasen.

    Das Periskop ist beim Auftauchen krumm gebogen.

    Die Jungs ham die Notstromversorgung ausgefahren (Solar).

    Wennse das nich glaubst dann schau doch in die Luke.
     
  4. #4 aubauewill, 20.08.2007
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Ganz einfach,
    dat Rohr absägen und im Gebüsch versteckt warten wers wieder richten kommt. :biggthumpup:

    Elvis
     
  5. #5 Baufuchs, 20.08.2007
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Trinkwassergewinnungsgebiet

    Kontrollbrunnen/Meßstelle mit aut. Datenübermittlung?
     
  6. #6 Hundertwasser, 21.08.2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Du meinst Genderkingen. Dort wird unser gutes Wasser abgepumpt und ins Frankenland befördert. Die Leitung läuft aber wo anderst.

    An das Atom U-Boot mag ich nicht recht glauben, die schwimmen ja schon nebenan in der Wörnitz. Von Nischni Novgorod > Wolga > Eismeer > Nordsee > Rhein > Rhein-Main Donau Kanal> Donau > Wörnitz

    Logisch!

    @ aubauewill
    So wie ich die Schlafmützen in unserer Gegend kenne warte ich da bis ich einen grauen Bart habe.

    Die Dinger stehen in und um Harburg. Auf einmal waren sie da. Fernleitung möchte ich fast ausschließen aufgrund der Verteilung im Stadtgebiet. Kann das evtl. mit der neuen zentralen Kläranlage zu tun haben?
     
  7. #7 Manfred Abt, 21.08.2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Na ja, könnt auch mit einem unserer Fachgebiete zusammenhängen: Abwasserentsorgung. Hundertwasser hatte es ja schon vermutet mit dem Normschiss.

    Abwasserpumpwerke werden immer öfter mit Datenfernmelde- oder fernwirkstationen ausgerüstet, um Betriebsaufwand und Reaktionszeiten bei Störungen zu reduzieren. Und/oder um Daten zu sammeln, damit wir unsere numerischen Simulationsmodelle irgendwann auch mal mit der Wirklichkeit vergleichen können, fachdeutsch heißt dass dann Kalibrierung, mit Malerworten Normschiss. Gas wirds nicht sein, die bauen seltenst solche Schächte. Trinkwasserbrunnen könnte es sein, dann müsste das aber irgendwie aus der Umgebung erkennbar sein, da TW-Schutzgebiete eben "geschützt" werden. Grundwassermessstelle glaub ich nicht, die sehen einfacher aus. Ich vermute daher ein kleines Abwasserpumpwerk.
     
  8. #8 Hundertwasser, 21.08.2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    3.294
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Holzkirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Da werde ich mal unseren Kläranlagenoberinspektionswart fragen, oder den Bürgermeister falls ich ihn treffe.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @Hundertwasser
    Kannst ja mal oben an der Antenne einen Telefonhörer anklemmen und reinhorchen.:bounce:

    Alternativ Silvesterböller reinwerfen.

    Und schau mal, ob irgendwo noch eine Kamera versteckt ist.:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  10. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Ich würde sagen 100 Punkte. Ist definitiv ein Schacht eines Brunnen für Wasserversorgung. Jedenfalls sehen die bei uns alle genau so aus. Und gemessen wird sicher sowohl Qualität als auch Pegel, denk ich mal.
     
  11. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Vielen Dank dafür mal an der Stelle! :lock
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Könnte mir jemand erklären, auf welche Weise da Qualität gemessen werden könnte?
    Trübung könnt ich noch verstehen, aber...

    Gruß Lukas
     
  13. #13 Manfred Abt, 21.08.2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Na ja, vor meiner Abwasserzeit hab ich auch mal Trinkwasserwerke gebaut. Lang, lang ists her aber unsere Grundwassermessstellen sahen da schon ganz anders aus. Insofern glaub ich noch nicht ganz daran. Förderbrunnen könnte schon eher passen, aber da wird in der Regel keine Qualität gemessen, und Pegelstandmessung im Förderbrunnen kenn ich auch nicht.

    Online-Überwachung für Grundwasser gibts schon, nicht unbedingt Qualität direkt, aber etwas neutraler ausgedrückt "Eigenschaften", d.h. Leitfähigkeit, pH-Wert, Sauerstoffgehalt, etc. kann man schon online messen.

    Bin mal gespannt auf die Auflösung, ich tipp ja immer noch auf Pumpstation.
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    :offtopic:

    Hi Manfred,

    ich hatte ja einen Hintergedanken bei meiner Frage. :)

    Bei einer Biokleinkläranlage muß auch regelmäßig die Qualität gemessen werden. Was wird da eigentlich gemessen?

    Gruß Lukas
     
  15. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    das meinte ich mit "Qualität", aber ist letztlich auch nur meine Vermutung.
    Mit Wasserversorgung bin ich mir aber sicher, sehen bei uns hier alle genau so aus.
     
  16. #16 Manfred Abt, 22.08.2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Hallo Lukas,
    grundsätzlich können das die Aufsichtsbehörden fast nach ihrem Gutdünken festlegen, es geht halt um "Gemeinwohl". Es gibt aber auch die Abwasserverordnung, die Anforderungen an das Abwasser für Einleitungsstellen definiert. Für übliche Kleinkläranlagen ist dann zu messen / einzuhalten:
    CSB (chemischer Sauerstoffbedarf): max. 150 mg/l
    BSB5 (Biochemischer Sauerstoffbedarf in 5 Tagen): max. 40 mg/l

    Bei größeren Anlagen kommen noch andere Parameter hinzu.
     
  17. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    IN BY muss meines Wissens halbjährlich die Qualität des Ablaufwassers einer Kleinkläranlage im Labor untersucht werden. Die Probenahme geschieht aber nach guter alter Vätersitte per Schluck vor Ort .... naja ich meine eine Bulle in den Probenahmeschacht reinhalten ;-)
     
Thema:

Was ischn des ...

Die Seite wird geladen...

Was ischn des ... - Ähnliche Themen

  1. Was ischn dess...????

    Was ischn dess...????: ... und was darf man nicht machen ? ;) ( Mr. Administrator, do you recognize this ... :D :D :D )
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden