Was ist da noch möglich????

Diskutiere Was ist da noch möglich???? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, es läuft mal wieder nicht ganz rund bzw eher gerade. Auf dem Bild ist der Abluftkanal vom Dunstabzug zu sehen, welcher in den Estrich...

  1. selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    es läuft mal wieder nicht ganz rund bzw eher gerade. Auf dem Bild ist der Abluftkanal vom Dunstabzug zu sehen, welcher in den Estrich gelegt werden sollte und nun an der höchsten Stelle ca 2cm übersteht.
    Zwar soll an dieser Stelle eine Einbauschrank stehen aber im Grunde wäre der Raum nie wieder anders zu nutzen insofern dies so bleibt.
    Ich bin verdammt sauer, bin aber weder die Finanzspritze, noch der Bauherr, werde jedoch mit der Familie einziehen.
    Wer hat Ideen....übrigens, dass es Scheiße aussieht und jemand Mist gebaut hat, weiß ich selber...also bitte nicht noch mehr Salz in die Wunde.
    Den Anhang 24361 betrachten

    Den Anhang 24362 betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ganz weg mit diesen mißt. Anders ist es nicht zu lösen.
     
  4. #3 Skeptiker, 23. Juni 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    'raus und neu! :bau_1: Übrigens: In den Estrich gehört gar nichts, höchsten darunter.
     
  5. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Wenigsten jemand, der gleich in der richtigen Rubrik postet. Alle Achtung.

    Alles andere ist gesagt, neues Spiel, neues Glück.:shades
    svjm
     
  6. #5 Gast036816, 24. Juni 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ding muss wieder raus.

    kosten gehen nicht zu lasten des bauherrn.

    wenn jemand so etwas geplant hat, dann sollte derjenige seine haftpflichtversicherung einschalten, damit der schaden reguliert wird.
     
  7. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Hallo, so wie ich es lese willst du dort Mieter werden.Also wäre es Sache des Bauherrn sich darum zu kümmern.Wenn er natülich sagt das bleibt so wie es ist kannst du nur mit dem Küchenbauer reden, der den Kanal dann sauber unten in der Küche einarbeitet. 2cm dürften da noch gut unterpassen.Wenn da später mal der Raum mal für was anderes genutzt werden sollte, was ja eigentlich selten vorkommt,kann man den Kanal rausnehmen und mit Beton verschließen. Wäre eine machbare Notlösung. Besser wäre natürlich wieder rausreißen.

    gruss stoschi
     
  8. #7 ralph12345, 24. Juni 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Bist Du Mieter? Oder Käufer des Hauses vom Bauträger? In letzterem Fall würde ich darauf bestehen, daß das nachgearbeitet wird.
     
  9. selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Ich bin "nur" die Frau des Sohnes vom Bauherrn ;) Habe im Grunde nix zu sagen...meckere damit im Hintergund und bin froh, dass es das Forum hier gibt. Ich konnte gut "Klugscheißern" und leider haben fast alle hier immer Recht :(
     
  10. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Dann würde ich den "Besserwissern" mal empfehlen, hier mitzulesen!!!!:shades
     
  11. #10 Fliesenzauber, 24. Juni 2011
    Fliesenzauber

    Fliesenzauber

    Dabei seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen- Platten u. Mosaik- legermeister
    Ort:
    Bremen
    Abluftrohr auf Fußboden in / unter Estrich

    Hallo selaphia,

    ich bin ein neugieriger Mensch. (Sorry dafür…)

    Aber wie kommt ein Abluftrohr für die Dunstabzugshaube auf den Fußboden, bzw. in den Estrich?

    Hängt die Abzugshaube eine Etage tiefer und wurde das Rohr durch die Decke und dann „auf“ der Betondecke verlegt?

    Ich werde daraus nicht schlau. Ich kenn es nur so, dass man diese Rohre unter der Decke (also in der Küche) verlegt.

    Und wenn auf den Bildern das ein Fenster ist (also es die Außenwand ist). So hat das Rohr „kontra Gefälle“ (Gefälle in die falsche Richtung) und der kondensierende Wasserdampf (Sprich Wasser) kann bei kaltem Wetter, zurück zur Dunstabzugshaube laufen.

    Ich habe bisher die Rohre für Dunstabzugshauben immer mit sehr leichtem Gefälle nach draußen eingebaut. Und zwar unter der Decke.

    Wie gesagt werde ich aus den Bildern einfach nicht schlau. Über ein paar mehr Infos würde ich mich freuen. :D

    MfG

    Fliesenzauber
     
  12. selaphia

    selaphia

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke nochmal an die belehrenden Worte von Euch!
    Es ist so, dass die Küche tatsächlich eine Etage tiefer liegt und der Abzug der Kochinsel nicht unter der Decke verluafen sollte. Wir gingen zu diesem Zeitpunkt von einer geringeren Deckentiefe (laut Plan) aus und entschieden uns für die Verlegung im Estrich. Bei meinem Schwager funktionierte dies ohne Probleme.
    Hätten wir vorher mal die Deckenhöge gemessen, wären wir nicht auf diese Idee gekommen, da 12cm(!!!) höher gebaut wurde und wir dann auch kein Problem gesehen hätten, die Decken um 9cm abzuhängen.
    Nun ja, es ist wie es ist und mein Mann fängt an Euch zu glauben...schließlich hatte ich (IHR) nicht das erste Mal recht mit einer bestimmten Situation...das fing bei der Planung an und hört scheinbar nicht auf.
    Nur mein Schwiegervater hat noch seine eigenen Ideen/Vorstellungen und möchte den Abzug lieber an der tiefsten Stelle um 2-3cm anheben, damit er waagerecht wird. Wir haben dann einen ca 1,45mx9cm (und 3cm hoch)Höhenunterschied im Raumj :bounce::bounce::bounce:

    Es macht keinen Spaß mehr :motz
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Man, wie bescheuert kann man sein??? Wie kann man bei so was noch drüber nachdenken, es ANZUHEBEN???

    *grmpf*

    Männer... *kopfschüttel*
     
  14. #13 ballycoolin, 25. Juni 2011
    ballycoolin

    ballycoolin Gast

    Wenn es dir keinen Spaß mehr macht und sowieso alles nach deinem Schwiegervater gehen muss, würd ich ihn machen lassen und selber bauen (wenn es möglich ist).
     
  15. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Das wird der springende Punkt sein ...
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Moin!

    Unabhängig von dem tatsächlichen Murks (andere haben hierzu genug geschrieben) ist es immer bedenklich Funktionen eines geschoßes in das der darüberliegenden zu verlegen. Das mag unkritisch sein, wenn der "betroffene" Raum nur eine untergeordnete Funktion hat (Bad, Abstellraum,...), könnte sich aber als äußerst unpassend herausstellen wenn dieser Raum besonders schalltechnische sensibel istn (= Ruhe = Schlafzimmer). Ganz besonders interessant wird es, wenn es sich um getrennte Wohnungen handeln sollte....
     
  17. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hmm...

    ...wenn eine Bauleitung mit den Qualifikationen
    -Schwiegervater
    -Sohn
    -Schwiegertochter
    in dieser Reihenfolge besetzt ist, kommt noch mehr in dieser Rubrik.

    Gibt es denn niemanden, der objektiv und fachlich den Bau lei(d)tet?

    Nur eine Frage am Rande
    svjm
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was ist denn mit dem Brandschutz?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Innerhalb einer Wohnung unkritisch...Feuer könte ja auch über Treppe oder Flur kommen. Handelt es sich im darunterliegenden Geschoß um eine andere Wohnung, wird es interessant.....
     
  21. Lynx1984

    Lynx1984

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundenbetreuer
    Ort:
    Großraum Karlsruhe
    Hallo selaphia,

    ich selbst hatte auch einen Dustabzug in der Decke geplant und den Plan relativ bald wieder über Board geworfen, denn es bringt mehr Probleme mit sich als Nutzen. Aber es ist ein anderes Thema...

    Mir wurde das damals so überhaupt nicht schmackhaft gemacht mit folgender Problemstellung: Kanal darf nicht "einfach so" im Estrich liegen, denn zu wenig Estrich und schon ein springendes Kind bricht ein (ja ich weiß übertrieben) und mehr Estrich bringt ein Lastproblem mit sich => der Kanal könnte eingedrückt werden. Bedeutet, dass beim Estrich gießen eine gewisse Verstärkung "konstruiert" werden muss. Das wieder kostet, nicht nur Geld sondern auch Gehirnschmalz...

    Daher habe ich dieses Thema sicherheitshalber wieder verworfen... Ich denke bei Euch wäre es evtl. auch günstiger einfach jetzt über eine Kernbohrung nachzudenken und die aktuelle "Abluftlösung" durch Estrich zu ersetzen... Sieht auch ordentlich aus und ist keine Kompromisslösung.

    Beste Grüße
     
Thema:

Was ist da noch möglich????

Die Seite wird geladen...

Was ist da noch möglich???? - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?

    Abbruch der Wand in Eigenregie möglich?: Hallo in die Runde, meine Frau und ich wollen nächstes Jahr in ihr ehemaliges Elternhaus umziehen. In diesem Kontext hätte ich eine Frage zum...