was ist das für ein Bodenbelag?

Diskutiere was ist das für ein Bodenbelag? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo , bin zurzeit dabei, mein neu gekauftes Reihenhaus aus dem Jahre 1974 zu renovieren. In einem Zimmer findet sich unter dem Laminat (vom...

  1. #1 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo , bin zurzeit dabei, mein neu gekauftes Reihenhaus aus dem Jahre 1974 zu renovieren. In einem Zimmer findet sich unter dem Laminat (vom Vorbesitzer verlegt) ein harter grauer Bodenbelag. Er ist in zwei Bahnen durchgängig verlegt und fest mit dem Boden verbunden. Anheben o.ä. geht nicht. Er ist von grauer Farbe und ist vollkommen intakt, nicht gebrochen, abgetreten o. ä. Die Oberfläche ist sehr hart. Ich wollte das Zeugs einfach drin lassen und später selbst Laminat darauf verlegen.

    In der mir vorliegenden original Baubeschreibung steht "die Räume erhalten einen mehrschichtigen PVC Belag in Bahnen, Farbe nach Wahl".

    Muss ich mir Gedanken wegen irgendwelcher Schadstoffe machen und das Zeugs entfernen lassen, oder kann ich es dort belassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stolzenberg, 17. Mai 2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Auf Basis der genannten Informationen kann man dazu nichts sagen. Es dreht sich hier alles um das "mehrschichtig"...

    Also kommt es auf die Schichten unter dem grauen an, aber wenn der Boden sich nicht wie ein Kissen eindrücken lässt kann ein CV-Belag zumindest ausgeschlossen werden. Diese passen auch in die Beschreibung der Farbwahl nicht hinein.

    Generell gilt: Wenn der Boden intakt ist kann eigentlich nichts passieren wenn ein neuer Belag darübergelegt wird. - Vollflächiges Verkleben ist allerdings schon etwas kritischer zu prüfen!

    An den Randern und im Bereich der Zugänge kann man den Schichtaufbau in der Regel besser erkennen. Einfach mal einen Blick riskieren!
     
  4. #3 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo! Danke schon mal für die Antwort.
    Ich kann per Smartphone hier kein Bild einstellen, mache das nachher von meinem PC aus.
    Wobei der besagte Belag nur in diesem einen Zimmer liegt. Ebenso denke ich, dass er nicht zur Ursprungsausstattung gehört. Dafür sieht der noch zu neu und nicht abgenutzt aus. Ich mache mal ein paar Bilder und melde mich wieder.
     
  5. #4 lafayette0815, 17. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hier mal zwei Bilder von der Oberfläche des Belags. Sind mit dem Handy gemacht, daher nicht die beste Qualität

    Was ich so sehen kann mal zusammengefasst:

    - grau
    - Oberfläche sehr hart, weder weich noch kann sie eingedrückt werden. Stoßfest, scheinbar immun gegen Kratzer. Wenn man einen Löffel darauf fallen lässt, hört es sich fast wie Stein oder Fliesenboden an)
    - keine Abnutzungserscheinungen (entweder ist das Zeugs nicht aus dem Bj. 1974 oder extrem langlebig)
    - in einem Zimmer in zwei Bahnen verlegt (ca. 540cm Länge und ca. 130cm breite pro Bahn)
    - scheint fest mit dem Fußboden verbunden zu sein.

    - Es sind keine Fliesen (daher scheidet Floor-Flex wohl aus), es ist auch keine weiche Bahn bzw. hat nicht das bekannte Fliesenmuster etc., was dann wohl auch gegen Cushion-Vinyl spricht-

    - Was kann es dann sein? Da dieser Raum natrütlich auch bewohnt werden soll (ggf. später mal Kinderzimmer), wollen wir keine Schadstoffe darin haben.

    Bodenbelag_02.jpg

    Bodenbelag_01.jpg
     
  6. #5 Stolzenberg, 17. Mai 2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ich könnte meinen Beitrag von oben jetzt noch einmal zitieren, aber das wäre ja langweilig...

    1. siehe oben
    2. PVC kommt hin - näheres sieht man an den Schnitt- und Stoßkanten! (ebenfalls siehe oben)
    3. Lass den Boden drin wenn er Dir gefällt und wenn nicht dann schaue Dir zuvor die Schichten an (auch siehe oben)
     
  7. #6 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Danke Dir! Ich gucke mal die Kanten an und mache Bilder!

    Stören tut mich das Zeugs nicht, kommt eh Laminat drüber (verklebe ich aber nicht).

    Gruss und bis später!
     
  8. #7 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    So, war eben noch mal auf der Baustelle und habe ein Stück des Bodens (ging doch so einfach ab, hatte ich zunächst nicht gedacht) abgeschnitten.
    Er scheint nur aus zwei Schichten zu bestehen. Oberseite hellgrau, Uuterseite dunkelgrau.
    Sehr flexibles Material, reisst nicht und bricht nicht, Stücke lassen sich problemlos biegen. Ober- wie Unterseite sind fest und lassen sich mit bloßen Fingern nicht auseinandernehmen (zum Schneiden brauchte ich ein starkes Cuttermesser).

    Also...wohl eher normaler PVC-Boden, oder?

    Hier noch mal Bilder

    SDC16494.jpg SDC16493.jpg SDC16492.jpg SDC16495.jpg
     
  9. #8 lafayette0815, 17. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Bitte löschen, Doppelpost
     
  10. #9 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Also nicht den gesamten Beitrag, sonder nur diesen und den vorherigen. Irgendwie hakt das hier zurzeit...
     
  11. #10 Stolzenberg, 17. Mai 2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ich habe zwar keine Ahnung warum niemand die Unterschiede von gucken und schneiden verstehen will, aber es ist ja auch nur ein PVC-Belag...

    Für alle anderen: Gucken reduziert jeglichen Aktionismus auf die Benutzung der Augen und heißt nicht rumfingern, schneiden oder zerpflücken!!!
     
  12. #11 lafayette0815, 17. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo,
    Du hattest doch geschrieben, ich soll mir die Schnittkanten ansehen. Oder habe ich das falsch verstanden?

    Es leuchtet ein, dass man unbekannte Stoffe nicht reissen, scheniden oder sonstwie bearbeiten soll. Da ist bei mir wohl der pure Aktionismus ausgebrochen.

    Nun, ist der Bodenbelag Deiner Meinung nach unbedenklich?

    Danke für Deine Hilfe!
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Stolzenberg, 17. Mai 2015
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ist nach Beschreibung und Optik unbedenklich weil PVC (siehe vorheriger Beitrag).

    Wohl tatsächlich falsch verstanden: Schnittkanten gibt es umlaufend an jeder Wand und bei wechselnden Belägen meist auch im Zugangsbereich.
     
  15. #13 lafayette0815, 18. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Veelen Dank für Deine Hilfe. Du hast mir sehr geholfen. Ich werde das Zeugs jetzt rausnehmen und entsorgen.

    Danke und Gruss!
     
Thema:

was ist das für ein Bodenbelag?

Die Seite wird geladen...

was ist das für ein Bodenbelag? - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Vinyl Bodenbelag

    Vinyl Bodenbelag: Hallo Forum ,brauche Euren fachlichen Rat wir schauen uns im Moment nach Bodenbelägen um ,mein Favorit wäre ein Holz Belag ,meine Frau hat sich...