Was ist ein realistischer Grundstückspreis mit altem Haus?

Diskutiere Was ist ein realistischer Grundstückspreis mit altem Haus? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Es geht um folgendes. Mein Mann und ich sind an einem Kauf eines Grundstücks interessiert....

  1. alex1981

    alex1981

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Erzhausen
    Hallo,
    ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe.
    Es geht um folgendes. Mein Mann und ich sind an einem Kauf eines Grundstücks interessiert. Mich würde interessieren, wie denn nun der Preis pro qm da anzusetzten ist?
    Also das Grundstück hat eine Fläche von 1,237qm. Auf dem Grundstück steht ein altes Haus aus den 70er Jahren.
    Laut Bauamt liegt der Preis in der Gegend bei 290€ (Richtwert) pro qm.
    Jetzt hatte ich im Internet mal ein bischen gestöbert und habe mich auch mit zwei Maklern unterhalten. Mir wurde gesagt, daß der Richtwert nur fiktiv sei und man zwischen Bau und Hinterland oder Gartenland unterscheiden müsse.
    Ich muß dazu sagen, daß auf dem Grundstück bestimmte Teile laut Bauplan auch nicht bebaut werden dürfen, da das Grundstück am Waldrand steht. Der Makler meinte, daß man bei Gartenland grob 100€ weniger berechnen müsse.

    Meine Frage wäre, bin ich da richtig informiert worden oder bin ich auf dem Holzweg und man muß pauschal von den 290€ ausgehen?
    Die GFZ=0,6 und GRZ=0,3 wenn das weiterhilft.

    Jetzt steht da ja noch ein altes Haus (Bungalow mit Keller) aus den 70ern drauf. Die Heizung und Fenster sind zwei Jahre alt. Der Besitzer hat das Haus mit 90000€ angegeben. Laut Statiker können wir aber mit dem Haus leider nichts anfangen, da wir aufstocken möchten und das bei diesem Haus nur mit zu vielen Kosten verbunden ist.
    Wie realistisch ist denn so ein Preis für ein derart altes Haus?

    Für Kommentare und Ratschläge wäre ich sehr dankbar
    Gruß Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pirellitx31, 15. Juli 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    es gilt immer noch der Grundsatz, dass Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, soll heißen: wenn der Eigentümer jemanden findet, der ihm 90.000 € für das haus bezahlt, dann ist der Preis sehr realistisch.

    Dass Sie mit dem Haus nichts anfangen können, ist schade, ändert aber nichts an der tatsache, dass das Haus einen Wert hat.
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhm...

    ... also wenn ich jetzt mal so grob überschlage. sagen wir mal, 500 m² Bauland a 290 = 145,000 plus 700 * 190 = 143,000 also zusammen 290.000 so mal ganz grob, hab grad keinen Taschenrechner.

    Ich versteh das Problem nicht, wenn er nur 90.000 haben will
     
  5. #4 Pirellitx31, 15. Juli 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    er will zuzüglich zum Grundstückspreis noch 90.000 für`s Haus
     
  6. #5 Olaf (†), 15. Juli 2010
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Zu...

    heiß, Rüdiger?:bierchen:
    Der will 90.000 für den Schuppen und dann noch was fürs Grundstück
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ja was zum Teufel...

    ... will er denn haben? Ich bin verwirrt. Wo steht das?

    Geh ja auch nicht zum Autohändler um 4 Reifen für den Rest zu kaufen :p
     
  8. alex1981

    alex1981

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Erzhausen
    Also der Besitzer möchte insgesammt 450.000€ haben. 90.000€ soll das Haus kosten und 360.000€ das Grundstück. Uns kommt das aber zu teuer vor, da der Besitzer die kompletten 1237qm mit 290€ berechnet hat. Ich muß noch dazu sagen, daß auf das Grundstück auch nur ein Einfamilienhaus gebaut werden darf.
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich komm ja nu vom Land...

    ... und rechne auch noch in DM ... :D

    450 plus NK = 1 Mio echtes Geld. Junge die, und dann für ne Butze die einem nicht passt. Und wenn er das Haus dann für 90 ansetzt, isses wohl ne Butze...
     
  10. #9 Pirellitx31, 15. Juli 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    natürlich sind 450.000 € für ein Grundstück mit Haus aus den 70ern ein stolzer Preis. Auch 360.000 € für das Grundstück allein sind schon üppig.

    Aber ob das Grundstück das Wert ist oder nicht wird hier keiner aus der Ferne beurteilen können. Wenn Ihnen der Preis zu hoch ist, können Sie entweder versuchen mit dem Eigentünmer zu verhandeln, oder Sie suchen sich was anderes.
     
  11. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Zum Einen: Was ist denn ein Haus aus den fünzigern, wenn eines aus den siebzigern schon alt ist?? Oder steht für euch "alt" synoym für "können wir nicht brauchen"??
    Ansonsten: Wenn der jemanden findet, der das geforderte zahlt - hat er wohl einen Dummen gefunden.
    Die Aussage des Maklers ist schon richtig. Allerdings Gartenland für 190,-Euronen/qm, das werden teure Karotten!!!:mega_lol:
     
  12. alex1981

    alex1981

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Erzhausen
    "Alt" steht in diesem Fall dafür, daß wir es leider nicht brauchen können. Wir hätten es gerne übernommen und modernisiert aber das Aufstocken ist zu teuer und umfangreich, da die tragenden Mauern (Ytong) wohl zu dünn sind (24er, was auch immer das heißen mag).
    Wenn 190€ für Gartenland zu teuer sind, welcher Preis ist denn dann realistisch????Die 190€ hat der Markler mir nur als grobe Richtung gegeben, wo könnte ich denn so etwas erfragen, was Gartenland genau kostet?Ist ja bestimmt auch Regionabhängig?
     
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Logik?

    Ich vermisse die Logik?
    Ich interessiere mich doch nicht wirklich für ne Hütte, wo ich nun weiss, das wird nix, weil zu klein. Muss also dem Erdboden gleich gemacht werden. 90k€ + Abriss x k€ + Grundstück 360 k€! Und dann fange ich an zu bauen.:o

    Und wie hier schon mehrfach erwähnt, ist alles immer soviel Wert, wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen.
     
  14. alex1981

    alex1981

    Dabei seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Erzhausen
    Es geht mittlerweile auch nurnoch um das Grundstück,
    ich möchte einfach wissen was das Gartenland wert ist bzw. welchen Preis man da pro qm ansetzen könnte unabhängig davon was der Verkäufer für einen Preis angibt oder verlangt, da wir am Wochenende mit dem Verkäufer in Verhandlung treten möchten. Mir geht es um einen akzeptablen Preis und nicht darum, was andere dafür bezahlen würden. Mal davon abgesehen, sind wir mometan die einzigen Interessenten.
     
  15. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Habt Ihr schon öfter mit Verkäufern verhandelt? Mir scheint, Euch ist das Rollenverhältnis hierbei unklar. Selbst wenn Ihr dem Verkäufer plausiblest vorrechnen könnt, dass die Hälfte des Grundstücks nur 10 EUR/qm wert ist, muss ihn das nicht interessieren. Er verkauft aus seiner Sicht ein Grundstück mit Haus, das beides einen Wert besitzt (den er ermitteln kann wie er will). Ihr könnte das Haus nicht brauchen = Euer Pech, weil Ihr es in jedem Fall mit bezahlen müsst.
    Von daher braucht Ihr Euch auch gar nicht auf den Grundstückswert versteifen: Ihr kauft ein Gesamtpaket und ob die Hütte dann 200 TEUR und das Grundstück 250 TEUR oder 1 EUR und 449999 EUR kosten sollen... who cares.
     
  16. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Jetzt ist's plötzlich nur noch Gartenland - wahrscheinlich über 1000 m² - damit's billiger wird.
    Meine Glaskugel sagt: Das wird nix.

    Dann definiere halt einen - für den Verkäufer - akzeptablen Preis. ;)

    Bin auf das Ergebnis gespannt!
     
  17. rudi1106

    rudi1106

    Dabei seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Delmenhorst
    Ich würde mal bei der Gemeinde anfragen, was die beim Ankauf von so nem Acker bezahlen. Das kann man zwar nicht direkt umsetzen, aber man hat zumindest etwas für die Verhandlungen in der Hand.
     
  18. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Mal beim Liegenschaftsamt nachfragen. Die haben i.d.R. die Daten von Bestandsbauten und auch die Aufteilung, wie tief das Grundstück als Bauland angegeben ist. Der Rest ist dann Gartenland.
     
  19. #18 C. Schwarze, 16. Juli 2010
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na denn, vielleicht gibt es sowas für die Hesse ja auch!!!

    Bei uns im Ländle wird darüber wenigstens schon seit Jahren gesprochen. Die bringen es leider immer noch nicht fertig, eine Eintragung im Grundbuch innerhalb einer "angemessenen" Frist vorzunehmen. Bei mir dauert das jetzt schon vier Monate!!!
     
  22. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo

    ich glaube zwar nicht, dass es dir was nützt wie andere gerechnet haben, aber bei uns war es so, dass unser Grundstück knapp 1200 qm groß ist und davon über 500 als Gartenland verkauft wurden. Diese 500 qm wurden mit nur 10,- bewertet. Wir haben hier einen Bodenrichtwert von ca. 115,- pro qm.
     
Thema:

Was ist ein realistischer Grundstückspreis mit altem Haus?

Die Seite wird geladen...

Was ist ein realistischer Grundstückspreis mit altem Haus? - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...