Was kostet eigentlich ein Haus?

Diskutiere Was kostet eigentlich ein Haus? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Details braucht ihr aber keine? :) Na ok... 125qm; 2 Vollgeschosse; Zeltdach; quadratischer Grundriss (etwa 8,5-9 Meter) Bodenplatte mit...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Details braucht ihr aber keine? :)

    Na ok...

    125qm; 2 Vollgeschosse; Zeltdach; quadratischer Grundriss (etwa 8,5-9 Meter)
    Bodenplatte mit Perimeterdämmung
    Kalksandstein plus WDVS
    Außenputz (Standard)

    Gasbrennwerttherme mit Solarthermischer Anlage zwecks Warmwasser
    Fußbodenheizung mit niedriger Vorlauftemperatur (ausgelegt für evtl. späteren Wechsel auf Wärmepumpe)

    Elektro weitestgehend Standard, kein KNX, aber ausreichend Steckdosen und SAT/LAN-Dose in jedem Zimmer

    elektrische Rollläden (direkt neben dem Fenster steuerbar, nicht zentral)

    KWL mit WRG und FRG (Enthalpietauscher)

    Bad oben mit Badewanne, Dusche, Doppelwaschbecken, WC (Standard-Ausführung)
    Bad unten mit WC und Waschbecken (Standard-Ausführung)

    Innenputz: Maschinenputz Q3

    Türen, Fenster, Haustür, Fensterbänke: Normaler Standard

    Bitte Bodenbeläge, Wand streichen und Erdarbeiten nicht beachten. Außerdem Region Dresden. Nur der reine Hauspreis. KFW70 sollte mit der Dämmung erreicht werden (WDVS!). Wenn ich etwas vergessen haben, bitte nehmt einfach den Neubau-Standard (ohne Extras und Schnickschnack) an.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    243.845,47 Euro

    So ungefähr vielleicht unter Umständen oder ähnlich


    LG
     
  4. wasweissich

    wasweissich Gast

    222 222,22.
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    333.333,34 € brutto incl. nebenkosten.
     
  6. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ich nehme an, die Seele irgendeines Architekten. Und vielleicht die seiner Kinder, wenn die Dachziegel so mediterrane Mönch-Nonnen-Ziegel "mit Kohlebrandeffekten" werden sollen...
     
  7. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    mit viel Eigenleistung : 199.000,20 Euros
     
  8. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Totaler Quatsch! Unter 200 000,63 EUR ist da nichts zu machen!
     
  9. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ich rechne eher so mit 155-165k!?
     
  10. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    LOL - du bist gut.
     
  11. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ne, ohne Eigenleistung. Also, bis auf Wände und Bodenbeläge...
     
  12. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Die Dachziegel sind mir eigentlich ziemlich egal...
     
  13. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Das erscheint mir viel zu viel. Soll das eine sinnvolle Antwort sein?
     
  14. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Region Ost und nur das Haus inkl. Bodenplatte...
     
  15. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Die erste Antwort war bedingt lustig, die dritte Antwort... naja...
     
  16. #15 Norderstedter, 19. September 2014
    Norderstedter

    Norderstedter

    Dabei seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter (Computer)
    Ort:
    Norderstedt
    Kaffeesatz sagt: 180Tsd plus Nebenkosten plus Rolläden (plus Maler plus Fußboden). Hatte mal bei einem Fertighausanbieter 750 EUR pro Fenster mit elektrischem Rolladen als Option - da angeblich die Motoren so teuer wären.
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Schick den Text doch an eine Fertigbau-Firma - machen alle anderen doch genau so. Mal im Ernst, hast du dir eigentlich schon mal Gedanken gemacht was du von deinem Haus, außer der Ausstattung und Kubatur erwartest?
     
  18. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Ja, günstigen Wohnraum für anfangs 3, bald 4, später wieder 2 Personen. Das ganze in guter Lage und innenstadtnah. Außerdem sollte das Haus zumindest 70 Jahre stehen bleiben. Danach ist mir auch egal, ich denke das innenstadtnahe Grundstück wird schon Erbe genug sein (plus Aktiendepot :) ). Platzmäßig etwa 125 qm inkl. 2 Kinderzimmer. Möglichst geringe Nebenkosten in der Zukunft, wobei man ja immer Investitionskosten gegen Einsparungen abwägen muss. Dazu draußen eine kleine Terrasse wo man mit Familie und Freunden grillen kann.

    Was soll ich schon für Ansprüche haben bzw. erwarten? Wenn die Mieten nicht so unverschämt teuer wären, würden wir auch mieten. Haus rechnet sich bei uns und unserem Platzbedarf aber nun mal. Das ist bei den aktuellen Zinsen und den immer noch bezahlbaren Grundstückspreisen im Osten auch keine schwere Rechnung.

    Fertighausfirma, allerdings mit Satteldach und erhöhtem Kniestock, etwa 135k (ich habe mal die nicht eingerechneten Positionen wie Innentüren, Fensterbänke oder Sanitärobjekt überschlagsmäßig daraufaddiert, daher "etwa").
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich bin immer wieder entsetzt wie leichtfertig die wohlmöglich teuerste Investition seines Lebens genommen wird. Hauptsache die Zinsen ausnutzen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast943916

    Gast943916 Gast

    mein Verdacht beginnt sich zu bestätigen....
     
  22. Gast34097

    Gast34097 Gast

    Wieso leichtfertig? ich informiere mich täglich 6-8h über Hausbau, Bauformen, Preise, etc. (Großteil davon auf Arbeit ^^). Ich denke mal, meine Zusammenstellung am Anfang ist schon ziemlich konkret, haben mir auch Baufirmen so bestätigt bzw. waren erstaunt darüber, wie konkret wir schon planen. Habe auch genug Erfahrungen aus der Verwandschaft bezüglich Unterhaltskosten von Häusern, Neubau mit Dämmung wie auch alte Bausubstanz, zusammentragen können und diese Informationen, ebenso wie erwartete zukünftig Preissteigerungen bei Energiekosten, sind ebenso in die Betrachtung eingeflossen.

    In Summe kommt da finanziell nicht nur ein leichtes Plus für das Haus heraus, sondern ein ganz klare Entscheidung. Kann aber in anderen Städten und Situation anders sein. Und nun möchte ich doch das beste aus dem Hausbau machen...
     
Thema:

Was kostet eigentlich ein Haus?

Die Seite wird geladen...

Was kostet eigentlich ein Haus? - Ähnliche Themen

  1. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  2. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...
  3. Wärmeverteilung im Haus

    Wärmeverteilung im Haus: Gibt es einen sinnvollen Weg, ein Raumlüftungssystem in eine EFH zu integrieren, dass zentral erzeugte und gefiltere Warmluft in kleinere Räume...
  4. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...
  5. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.