Was MUSS der Architekt erledigen

Diskutiere Was MUSS der Architekt erledigen im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, auch wenn mich jetzt alle Architekten im Forum "prügeln" werden. Wir wollen nicht mehr mit Architekt bauen. Als wir gestartet sind...

  1. Laila75

    Laila75

    Dabei seit:
    6. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo,

    auch wenn mich jetzt alle Architekten im Forum "prügeln" werden. Wir wollen nicht mehr mit Architekt bauen. Als wir gestartet sind wollten wir natürlich mit einem Architekt zusammen arbeiten, da uns eine kompetente Beratung bei einer Sanierung im Außenbereich angezeigt schien. Das niemand für einen Hungerlohn arbeiten soll war auch klar. Unsere Deviese war fairer Lohn für faire Arbeit. Gott waren wir naiv!!!

    Architekt nummer eins sollte eine Einigung mit dem Nachbarn in Sachen Abstandsfläche herbeiführen. Das Ganze hat 1,5 Jahre gedauert sollte uns 25.000€ + 5.000€ für den Architekt kosten. Am Schluss haben wir eine Einigung in 3 Monaten für 10000€ hinbekommen - ohne Architekt.

    Mit Architekt nummer zwei Diskutieren wir seit Wochen und bitten um Einhaltung der DIN-Normen und qualitativ anständige Planungen. Wir wollen doch nur, dass das was uns versprochen wird (inkl. Preis, Leistung und Termine) auch eingehalten wird. Ist das so abwägig? Mitlerweile möchte dieser Architekt die Mängelbeseitigung an seinen Plänen von uns extra bezahlt bekommen. Klar kann es passieren das man mal eine Treppe zum Durchkriechen plant aber statt verschämt den Fehler zu beseitigen dafür auch noch extra Honorar verlangen?

    Uns reicht es - gründlich! Daher unsere Frage: Was MUSS ein Architekt machen. LP 3 und 4 wegen dem Bauantrag. Sonst noch was?

    Vielen Dank
    Laila
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 8. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  4. #3 Thomas Traut, 8. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    In Brandenburg brauchst Du einen Objektplaner. Anforderungen siehe BbgBO §§ 48, 49. Das muss kein Architekt sein, aber ein Bauvorlageberechtigter. Ansonsten noch mindestens einen Aufsteller der bautechnischen Nachweise (im Volksmund Statiker genannt), einen, der diese Nachweise prüft und einen für den EnEV-Nachweis. Aber das hat Euch sicher der Architekt in LP 1 erklärt.

    Ergänzung: Die HOAI taugt nur bedingt zum Festlegen der erforderlichen Leistungen. Evtl. sind ganze Phasen oder Grundleistungen nicht erforderlich, dafür aber andere Leistungen. Diese richten sich nach den konkreten Bedingungen.
     
  5. Laila75

    Laila75

    Dabei seit:
    6. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo Thomas,

    Danke danke danke!

    Nö hat er nicht. Ich habe mir aber - zumindest bis Leistungsphase 4 - selbst einiges angelesen. Der Architekt sagte uns, dass um die rechtlichen Mindestanforderungen zu erfüllen eine Beauftragung (von Teilen) der LP5, 6 und 8 erfolgen MUSS. Er meinte auch, das er Richtung Bauamt bestätigen muss, dass beim Bau alles richtig gemacht wurde und er daher auch für LP8 zu beauftragen ist. Was ist von der Aussage zu halten. Stimmt das?

    Noch ein Kommentar zum Beitrag weiter oben: Die Treppe hatte eine Durchgangshöhe von 40cm das reißt keine Ausführungsplanung mehr raus! Mit DIN meinte ich im Übrigen die DIN zum Ermitteln der Wohnfläche. Gehören die Zahlen nicht in den Bauantrag?

    Gruß Laila
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 8. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Eine DIN zum Ermitteln der Wohnfläche gibt es nicht. Woher habt Ihr das? Aus dem Formular des Finanzamts zur Feststellung des Einhweitswerts???

    Es gibt die DIN 276, die sich mit Nutz-, Technik- und Verkhersflächen beschäftigt und es gibt die Wohnflächenverordnung, die sich mit der Ermittlung der Wohnfläche für Heimbauten und sozialen Wohnungsbau befasst.

    2) Für einen Bauantrag brauchts keine LP 5, keine LP 6 und keine LP 8!!!

    3) Was er mit dem Amt meinen kann ist der Bauleiter nach öffentlichem Baurecht.
    Der wird aber erst mit Baubeginn gebraucht und ist in allen Bundesländern die ich kenne, nachmeldbar.
     
  7. Laila75

    Laila75

    Dabei seit:
    6. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Brandenburg
    ...die DIN zu den Nutzflächen meinte ich...
    Der Bauantrag ist ja gut und schön aber was brauche ich für das fertige Haus? Kann und darf jeder Bauleiter sein oder muss es sich um einen Architekten/Bau-Ing handeln? Um die Bauabnahme kümmert sich dann wer?
     
  8. #7 Tafelsilber, 8. April 2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    So ganz unrecht mit LP 5 / 6 / 8 hat der Kolleche ja nicht:

    Brandenburgische Bauordnung:

    Und zur letzten Frage:

     
  9. ManfredH

    ManfredH Gast

    Und wie soll ein Objektplaner, der nur mit LP 1-4 beauftragt ist, "dafür sorgen", dass die Ausführungsplanung erarbeitet wird ???
     
  10. #9 jodler2014, 9. April 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ein Smiley von mir!:winken

    Den "Rest" kann ein Forum nicht lösen, da sollte man schon jemanden fragen.....

    Und ich dachte immer , wenn LP's nicht dem entsprechen was gefordert, der BH die rote Karte zeigen kann...?
     
  11. #10 Thomas Traut, 9. April 2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    zum besseren Verständnis: Den "Objektplaner" mit diesem Anforderungsprofil gibt es nur in Brandenburg. Der O. für LP >= 4 muss aber nicht identisch sein mit dem > LP 4. Ein Wechsel kann der Bauaufsicht unproblematisch angezeigt werden und wird dann von dieser zur Kenntnis genommen, mehr nicht. Deshalb meine Hinweise in #3. Der O. muss ein Bauvorlageberechtigter sein.
     
  12. Laila75

    Laila75

    Dabei seit:
    6. Dezember 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Brandenburg
    Vielen Dank für den Link zur HAOI! Ich bin die gerade nochmal durchgegangen.

    Natürlich zeigen wir Ihm gerade die rote Karte (die Reaktion war eine Nachforderung im erheblichem Umfang) Anscheinend gehen unsere Vorstellung was eine angemessene Qualität ist sehr weit auseinander. Was bei uns unter Fehlerbeseitigung läuft ist in seinen Augen eine zusätzliche Leistung, die auf Stundenbasis zu honorieren ist. Das hat er freilich nicht vorher gesagt sondern verlangt im Nachgang das fünffache des vereinbahrten Betrages (Angefressen weil der Applaus ausbleibt? Schlechtes oder falsches Angebot?).

    Kurz mal zum "von der Seele schreiben": Ich glaube nicht das man perfektionistisch ist wenn man möchte, das die Zeichnungen (Grundriss, Ansicht, Schnitt) zueinander passen. Schornsteine bis über das Dach geführt werden und nicht mitten im Haus aufhören. Kennzahlen für den Bauantrag korrekt berechnet werden. Für das Dämmziel einigermaßen angemessene Dachstärken gewählt werden (so pie mal Daumen). Eine Durchgangshöhe von 2m an der Treppe haben möchte. Sich für jedes Zimmer eine Tür wünscht, Tragende Wände an der richtigen Stelle stehen...

    Glücklicherweise sagt unser Anwalt, dass wir wegen der "tollen" Pläne den Vertrag kündigen können - was wir jetzt auch möglicherweise tun werden. Das eigentliche Problem ist damit aber nicht gelößt. Wie bereits geschreiben: Das war verschlissener Architekt nummer Zwei.

    @Kompetente Architekten: Bodenständiger ehrlicher Kunde der sich gern beraten lässt und pünktlich zahlt sucht sachkompetenten Architekten der seine Beratungs- und Koordinierungsaufgabe ernst nimmt und bereit ist unter Einhaltung des gemeinsam vereinbahrten Kosten- und Terminrahmens eine Sanierung zu realisieren und sich an Zusagen gebunden fühlt (auch mündliche!). Wir suchen für den Raum PM. BITTE MELDE DICH!
     
  13. #12 Gast036816, 12. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das darf eben keiner nach den regeln des forums - selbstakquise ist nicht gestattet!
     
  14. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Aus B und Umgebung gibt es ja einige Forumsteilnehmer. Die zu finden dürfte nicht so schwer sein. Eure Ansprüche klingen auch in keiner Weise unangemessen, aber man kommt natürlich schon ein kleinwenig ins Grübeln, warum der Planer schon zum zweiten Mal gewechselt wird.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  15. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    @Skeptiker: Jein. Du weisst ja selbst, wie manche Kollegen drauf sind. Manchmal hat man einfach nur Pech, manchmal menschelt es einfach - von welcher Seite auch immer.
     
  16. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Klar, man weiß nie, was zur Trennung geführt hat und die hier genannten Gründe halte ich auch allemal für ausreichend, ein Vertragsverhältnis beenden zu wollen.

    Im vergangenen halben Jahr habe ich zwei Anfragen von Bauherrn gehabt, die sich nach eigenem Bekunden schon von zwei Architekten bzw. vier Beratern trennen "mussten". Das eine Projekt kannte ich indirekt über einen Kollegen schon recht genau, das andere kennt anscheinend fast jeder freie Architekt in der Stadt - zumindest aus Erzählungen. In beiden Fällen habe ich höflich aber bestimmt unter Nennung der Gründe auf eine Angebotsabgabe verzichtet.

    Ab dem zweiten Wechsel frage ich immer genauer nach. Im konkreten Fall scheint die Sache für mich aber klar zu sein. Ich wollte den TS nur auf den Umstand hinweisen, dass bei einer komplexeren Vorgeschichte nicht jeder Kollege sofort begeistert die Arme hoch reißt, wenn man an die Bürotür klopft.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  17. #16 Spardorfer, 15. April 2015
    Spardorfer

    Spardorfer

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Spardorf
    Wir sind momentan auch am Überlegen uns von unserem Archtikten zu trennen.
    Der Stand folgender: Rohbau steht, Dach & Fenster fertig. Elektrik und Sanitär / Heizung begonnen.

    Nun zieht sich gefühlt alles ewig, mittlerweile 6-8 Wochen Verzug seit Jahresbeginn.
    Da nun Fristen für Auszug, Kita-Plätze usw am Umzug hängen und wir bis September "drin" sein wollen, werden wir langsam nervös.

    Letzte Woche sollten drei Firmen schaffen, die habe ich nun die Woche erreicht und gefragt weshalb nix lief.
    Fa 1) unzureichende Infos ünber eine zu setzden Wand, damit konnten Sie nicht arbeiten
    Fa 2) Fehlende Infos über Waschtisch Bad OG, liegen seit 4 Wochen dem Archi per Mail vor
    Fa 3) wird am Freitag geklärt

    Versproche Rückrufe und Zusagen seitens des Archis vielfach nicht eingehalten.
    Erreichbarkeit auch suboptimal, aber hier online ist er regelmäßig
    Lange Rede, kurzer Sinn, unsere Geduld neigt sich dem Ende.

    Frage ähnlich wie TE: brauchen wir jetzt überhaupt noch einen Architekten?
    Was schlagt Ihr vor um es ein letztes Mal noch mit ihm zu versuchen?
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 16. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Meine - und nicht nur meine Ansicht (da bin ich mir sicher):
    Wenn Ihr nicht die Zeit und und das Fachwissen habt, alles selber zu klären, zu überwachen und zu planen, dann JA!

    Mit ihm kommunizieren! Wenn er telefonisch schlecht erreichbar ist, gibt es immer noch die gute alte Briefpost.

    Einfach sachlich Eure Nöte und Sorgen schildern. Vielleicht kommt ja z.B. eine ganz andere Sichtweise des Architekten heraus, wenn er die Gründe für 1 - 3 darlegt!

    Ganz einfaches Beispiel
    Umbau, kurz vor Einzug. Samstag morgen klingelt bei mir das Telefon; Bauherrin faucht mich an, die Handwerker hätten die Heizung kaputt gemacht, was ich denn da für Knalltüten ausgesucht habe!
    Ich habe ihr die Numnmer vom Heizungsnotdienst des dort tätigen Klempners gegeben.

    Montag morgen teilt mir der Monteur dann mit, die Heizung sei ausgefallen, weil ein Rohr zwischen den Oltanks defekt war. Hinterher kam raus, dden Schaden am Rohr hatten die Verkäufer sogar angegeben.

    Die Gute hat es nicht nötig gehabt sich zu entschuldigen.

    Mit so kleinen Sachen kann man viel Porzelan zerschlagen. Von daher klärt erstmal, was da wie warum schiefläuft, dann seht weiter.

    Ach ja - nochmal zum Thema Forum:

    Das hier ist unsere Freizeit. Wann wir die nehmen, ist erstmal unsere Sache!
    Wir könnten auch alle darauf verzichten und eine Stunde eher Feierabend machen! Dann sähe es hier so aus wie bei bau.de - lauter ahnungslose Schwätzer als "Ratgeber".

    Wenn Dir DAS lieber ist, ........
     
  19. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Kleiner Exkurs: Ich bin hier auch ziemlich lang online, weil ich morgens erst mal mir die neuen Threads aufmache, die mich interessieren könnten. In den Pausen lese ich die. D.h. dass die Seiten im Hintergrund offen sind und mich erst mal online anzeigen, obwohl ich gerade was anderes mache. Klär das doch mal mit dem Archi.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Villert

    Villert

    Dabei seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Duisburg
    Im Nachbar-Höhen-Streit-Thread lobst du deinen Architekten doch. Seid doch noch ein paar Wochen lieb zueinander und alles wird gut. Denke man sollte einfach mal beidseitig Kuschelstimmung machen

    Was wurde eigentlich aus dem Querulanten-Professor?
     
  22. #20 jodler2014, 17. April 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Da bald WE ist ,versucht der TE immer noch die Lücken der HOAI zu nutzen!
    Der Rest erledigt sich von selbst und das Ergebnis ist so wichtig....

    "Wie ein mit Reis gefüllter Sack ,der umkippt "

    Dühlmeyer hat das sehr schonend formuliert...

    PS: :mega_lol:
     
Thema:

Was MUSS der Architekt erledigen

Die Seite wird geladen...

Was MUSS der Architekt erledigen - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...