Was sind Pfetten und Sparren?

Diskutiere Was sind Pfetten und Sparren? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle... Begriffe aus der Baubeschriebung (BBS)?! Ich habe versucht mich im WWW zu informieren, was denn Mittelpfetten, bzw. Sparren...

  1. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Hallo an alle...

    Begriffe aus der Baubeschriebung (BBS)?!

    Ich habe versucht mich im WWW zu informieren, was denn Mittelpfetten, bzw. Sparren aber das ist gar nicht so einfach...

    Ich habe mir einige Dachkonstruktionen angeschaut und glaube zu wissen was das ist, aber mein Bauträger scheint ein anderes Verständniss zu haben.

    Das Thema ist die Dämmung.
    Sie ist wie folgt in der BBS beschrieben:

    Aufbau des Hauses:
    Keller
    EG
    OG
    DG (Spitzboden, "noch" nicht ausgebaut, schräge Decke 25°)

    Mein Bauträger meint die Dämmung wäre im "Fußboden" im DG und nicht unter den Ziegeln.
    Ich bin der Meinung das die Sparren unter den Ziegeln sind und somit die Dämmung unter den Ziegeln.
    Die Balken im Fußboden kann ich aber nicht bezeichnen. Nennen die sich dann auch Sparren?

    und wo ist sind die "Mittelpfetten"?
    Die kann ich nicht zuordnen.

    Wäre für Aufklärung dankbar...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 8. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ganz einfach ...

    ... in Längsrichtung liegen bei einem normalen Satteldach von unten nach oben
    - die Fußpfetten, dann
    - die Mittelpfetten - dazwischen liegen die Kehlbalken - und oben
    - die Firstpfette.

    Die schrägen Teile von Fuß- bis Firstpfette sind die Sparren.

    Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Pfettendach (von wegen im www gibt´s nix :shades ).
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Um Himmels Willen!

    Lieber dolphin26!

    So können Sie dochnicht an ein Bauvorhaben herangehen! Daß Sie jetzt nicht unbedingt ein Fachmann sind ist natürlich normal und auch völlig unproblematisch.

    Dann aber sollten Sie sich den Luxus gönnen und VOR Vertragsabschluß die BBS von einem Fachmann gründlich prüfen zu lassen.

    Der von Ihnen angesprochene Punkt läßt sich sicher klären. Aber was ist mit den anderen Punkten, von denen Sie gar nicht wissen, daß es sie gibt...? Sie tätigen hier mutmaßlich die größte Investition in Ihrem Leben und kaufen nicht mal eben eine neue Cafémaschine oder ein Sofa.

    Viele BBS sind mehr als lückenhaft (was Interpretationen zuläßt...und raten Sie mal wie Ihr BT interpretieren wird) bzw. es fehlen Teilleistungen.

    Ich könnte jetzt seitenweise weiterschreiben. Das ist aber schon mal alles hier gesagt worden. Daher bitte mal die Suchfunktion benutzen.

    Ach ja....die "mind. 16 cm" WD im Dach ist aber auch nicht mehr so ganz "up to date", gell.


    Zum Dämmen des Daches: Sie können bis in den First dämmen, Sie können in der horizontalen Decke im DG aufhören oder Sie können beides dämmen. Je nachdem was vertraglich vereinbart ist....

    Gruß und viel Glück

    Thomas
     
  5. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Und wo ist jetzt meine Dämmung?
    Ich würde das jetzt mal so interprerieren, das die Dämmung unter den Ziegel sein sollte - oder?

    PS: Witzig, das Haus wird in Jügesheim gebaut, Du kannst zu Fuß hingehen :)
     
  6. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Zu spät! Also muss ich jetzt versuchen das Beste draus zu machen!

    Angeblich ein KFW60 Haus.... Aber was hat das schon zu sagen...

    Das ist ja gerade die Frage...
    mehr als das was ich geschrieben habe, steht nicht in der BBS.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 8. September 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sparren sind die Hölzer, auf denen die Lattung für die Ziegel festgemacht wird.
    Mittelpfetten sind die Balken, auf denen die Sparren im Bereich ab Mitte bis zum oberen Drittel aufliegen und die von Giebel zu Giebel verlaufen.
    Die Balken Ihrer Decke sind entweder Deckenbalken oder (wahrscheinlicher) Kehlbalken.
    @ Thomas & Fragesteller
    ICH würde sagen, hier hat sich der BT/GÜ/GU mit seiner Sparbeschreibung ins Knie geschossen.
    Vertraglich vereinbart ist eine Dämmung und eine Verkleidung entlang der Sparren - also bis in die First (den höchsten Punkt des Dachs).
    ****
    Aber ich bin mir auch sicher, dass der BT/GÜ/GU bei Durchsetzung dieser "Forderung" die Kosten durch "Einsparung" (=Pfusch) an anderer Stelle "refinanziert.
    Also gut überlegen, bevor mit der grossen Kurbel das grosse Rad gedreht wird.
    Sonst geht das wie mit dem Rolandsgalgen, bei dem Ritter, wenn er zu langsam war, den Sandsack (oder schlimmeres) ins Kreuz bekam.
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 8. September 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Doch nicht etwa ...

    ... auf dem alten Sportplatz :eek:
     
  9. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Jep... TGS
     
  10. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Tja.. der BT sieht das ntürlich anders! Habe eben mit ihm darüber gesprochen. Sparren sind auch Kehlbalken usw...

    Er bezieht sich auf den Nebensatz:
    Dort hätte ich sehen können, wo die Dämmung wäre. Wenn ich den Wärmeschutznachweis gehabt hätte, vielleicht...


    Er meinte das ich eh beides Dämmen müsste, sonst würde das nichts mit KFW60...
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das fängt ja gut an.
    Hast Du schon unterschrieben?
    Es wäre vielleicht noch nicht alles verloren, wenn Du Dir ab JETZT SOFORT einen Fachmann an Deine Seite holen würdest.

    Thomas
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Zu den Sparren und Kehlbalken:

    m.E. bezieht sich der Nebensatz aussschließlich auf die Stärke der Dämmung.
    Das entspricht auch der ÜBLICHEN Reihenfolge: Die Planung gibt vor WO gedämmt wird und dier Wärmeschutznachweis WIE.
    Ausserdem: Kehlbalken sind keine Sparren.

    Och, wenn man kleinlich ist, sagt das eine ganze Menge.
    Nur, wo kein Käger ist, ist meist auch kein Richter.
    Vor allem, wenn man darüber wacht, dass die Ausführung der Planung entspricht und nicht die teuren Details im Wärmeschutznachweis (sofern sie überhaupt realisierbar sind)durch "kostengünstigere Lösungen" ersetzt wurden.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    Natürlich, wäre ja sonst langweilig... :frust


    Bin ich gerade am klären.
     
  15. dolphin26

    dolphin26

    Dabei seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Dietzenbach
    so einen kleinen Schritt weiter...
    Er würde ggf. auch as Dach dämmen, sofern ich auch Ausbaue.
    Aber er meinte ich müsste dann beim Ausbau die Decke des OGs dämmen. Zum einen wegen der Wärmeisolierung und zum anderen wegen Schallschutz.

    Aktuell ist folgender Aufbau geplanen
    12,5mm Rigipsplatten - Kehlbalken - 22mm Spanplatte auf Moosgummistreifen - Estrichplatten - Laminat (mit Trittschalschutz)

    Nun die Frage... sollte ich die zwischen den Kehlbalken dämmen? und wenn ja mit was?
     
Thema: Was sind Pfetten und Sparren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sparren Pfetten

Die Seite wird geladen...

Was sind Pfetten und Sparren? - Ähnliche Themen

  1. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  2. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  3. Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung

    Bewegungsfuge zwischen Sparren und Ausmauerung: Hallo zusammen, bei unserem Neubau wurden die Lücken zwischen den Sparren an der Fußpfette mit U-Schalen aus Zielgel ausgemauert - also von oben...
  4. Sparren an Traufe/Ortgang

    Sparren an Traufe/Ortgang: hallo zusammen, Wir planen gerade unseren Dachstuhl: Hier ist jetzt die Frage, ob wir die Sparren bis zur Außenwand (Fußpfette) laufen lassen oder...
  5. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...