Was soll ich mit diesem Betonvordach und d.Treppenwand machen? Bilder

Diskutiere Was soll ich mit diesem Betonvordach und d.Treppenwand machen? Bilder im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, in den nächsten Wochen werde ich den Hauseingang erneuern, dabei kommen die Fliesen weg und werden durch helle Steine ersetzt. Das...

  1. Steffanxx

    Steffanxx

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    in den nächsten Wochen werde ich den Hauseingang erneuern, dabei kommen die Fliesen weg und werden durch helle Steine ersetzt.
    Das Treppengeländer wird aus weißem Holz sein.
    Eine neue weiße Eingangstür ist schon eingebaut.

    Nun zu meinen Problemen:

    1. wie kann ich das alte Betonvordach am günstigsten sanieren bzw. erneuern?
    Die eine Lösung wäre, das Dach zu entfernen und durch ein neues, modernes zu ersetzten. Dann stellt sich aber die Frage wie entferne ich es am besten und ob man die Löcher in der Außenwand nachträglich so verputzen kann, dass man davon nichts mehr sieht.
    Die zweite Lösung wäre, das vorhandene Vordach zu sanieren, sprich zu verkleiden. Leider habe ich keine Ahnung was sowas kosten würde.

    2. Was kann ich mit der verschmutzen Treppenwand machen?
    Verputzen ist wohl keine gute Lösung, da die Wand spätestens in 1 Jahr durchs Regenwasser wieder so aussehen wird wie jetzt.
    Wäre dankbar, wenn ihr mir ein Paar Lösungsvorschläge machen könntet.

    Grüße
    Steffan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pumppressure, 4. März 2010
    Pumppressure

    Pumppressure

    Dabei seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker-Technik für Bausanirung
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Power is nothing without Control!
    Hallo, Steffanxx!

    Wozu das Vordach sanieren oder erneuern?
    Ist es gerissen oder defekt?
    Ich würde es mit einem Hochdruckreiniger säubern, begutachten lassen und dann eine Entscheidung fällen.
    Ein Abtragen ist sicher nicht schwer, jedoch ist es mit der Bewehrung im Haus verbunden . Nach dem Kappen der Bewehrung musst Du vor dem Verputzen darauf achten, dass die - im Haus befindliche Bewehrung - eine ausreichende Deckung (wegen Korrosion) erhält.
    Die Treppenmauer ebenfalls säubern, oder gleich neu verputzen und farblich gestalten.
    Anstriche mit Nano-Effekt verhindern weitestgehend ein Witterungsbedingtes verschmutzen, da der Regen den Schmutz mitnimmt.
    Wie gesagt, wäre mein Vorschlag.
     
  4. langsky

    langsky

    Dabei seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier, Landschaftsgärtner
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
    Hallo,

    ich würde das Betondach von einem Dachklempner mit Zinkblech verkleiden lassen. Nachdem die Fliesen entfernt wurden, Podest 6 cm runter stemmen. Alle Flächen glätten bzw. legalisieren und mit mineralischer Dichtschlämme in 3 Arbeitsgängen streichen. Farbe, Putz und lose Teile von der Mauerwange entfernen. Stufen und Podest mit 3 cm starken Natursteinplatten (deiner Wahl) auf Dünnbettmörtel gefällegerecht und mit Tropfkante versetzen. Mauerwange trocknen lassen. Im Spritzwasserbereich der Mauerwange Dichtschlämme streichen. Vollflächig Sanierputz auftragen, im Sockelbereich einen Sockelputz oder Blechabdeckung auf- bzw. anbringen.

    Das ist meine Idee. ;)

    Gruß
     
  5. #4 ReihenhausMax, 5. März 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wenn Du mal ein WDVS anbringen läßt, würde man das Vordach wohl entfernen
    müssen, damit man den Kühlkörper nicht mit umdämmen muß
     
  6. #5 Steffanxx, 10. März 2010
    Steffanxx

    Steffanxx

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    danke euch für die Antworten.

    Ich habe mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen und hätte da noch Fragen.

    Könnte man die komplette Seitenwand mit einem Sockelputz (z.B. in vanillegelb, so wie das Haus später auch aussehen wird) verputzen?
    Ich meine den Sockelputz mit den kleinen Steinchen drin?

    Und zum Betondach.
    Nein es ist nicht defekt, es ist nur die Optik die mich stört.
    Jetzt meinte meine Frau, ob man das vorhandene Dach nicht einfach so lässt wie es ist und darüber eine neu Pulldach-Konstruktion aus Balken machen könnte. Die neue Dachkonstruktion könnte man dach mit Dachpfannen verlegen so das sie das alte Betondach überdeckt.

    Was meint ihr dazu?

    Grüße
    Steffan
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Buntsteinputz meinst Du wohl.

    Je nach Farbe kaschiert der manches.
    Aber viel besser wäre, schlicht zu verhindern, daß das Wasser vom Podest dort überhaupt hinunterläft!

    Was das Vordach angeht:
    Ja, das wäre möglich.
    Ich würde trotzdem die "Kühlrippe" komplett entfernen und das neue Holzdach andübeln.
     
  8. langsky

    langsky

    Dabei seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier, Landschaftsgärtner
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
    Ist die Frage, ob der Sockelputz diffusionsoffen ist?
    Auf keinen Fall Bundsteinputz, der lässt nichts durch.

    Du hast aufsteigende Feuchtigkeit im Betonfundament, die irgendwo geregelt austreten muss (Frostgefahr).
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 wasweissich, 10. März 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :confused:
    :confused::confused:

    wo denn ?
     
  11. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Schäden an dem verputzten Treppensockel und beginnende Salzausblühungen an den beiden untersten Stufe dürften auf Staunässe im Mörtellbett des Treppenbelags beruhen. Wenn ich richtig liege, dürften durch Klopfprobe erhebliche Hohlstellen festzustellen sein, in denen sich das Wasser im Mörtelbett staut.

    http://www.natursteinonline.de/file...elte_Wasserabfuehrung_verhindert_Schaeden.pdf

    Siehe hierzu, insbesondere Bilder auf S.2.

    Hinzu kommt offenbar noch der fehlende Tropfüberstand für das Niederschlagswasser auf dem Belag.

    Da eh ein neuer Treppenbelag angebracht werden soll, dafür sorgen, daß dort keine Staunässe mehr entsteht und ausreichende Plattenüberstände unter Berücksichtigung des neuen Putzes angebracht werden.

    Vorschlag von @langsky oder gedrainter Plattenbelag gemäß Gutjahr, sofern dafür ausreichende Aufbauhöhe nach Entfernung des Altbelags nebst Verlegemörtel zur Verfügung steht.

    @Langsky; Dein Ausführungsvorschlag ist in Ordnung. Ich schätze aber, daß der Fragesteller keine aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Betonfundament hat ( = zu hoch ), sondern ( s.o. ) Staunässe infolge fehlerhafter Verlegung des Mörtelbetts. Staunässe läuft an der offenen Treppenseite heraus.
     
Thema:

Was soll ich mit diesem Betonvordach und d.Treppenwand machen? Bilder

Die Seite wird geladen...

Was soll ich mit diesem Betonvordach und d.Treppenwand machen? Bilder - Ähnliche Themen

  1. Kanalproblem siehe Bilder

    Kanalproblem siehe Bilder: Hallo zusammen! Habe da ein logisches Problem welches mir unverständlich ist. Fakt: Nach Bezug eines lange leer stehenden Gebäudes ist einige...
  2. Betonrecycling für Hofeinfahrt (mit Bildern)

    Betonrecycling für Hofeinfahrt (mit Bildern): Hallo, wir lassen gerade unsere Hofeinfahrt herrichten. Dazu haben wir 60cm auskoffern lassen und dann sollte 40cm grober Betonrecycling 0/56...
  3. Metallrasterlochdecke, Hersteller gem. Bild?

    Metallrasterlochdecke, Hersteller gem. Bild?: Hallo liebe Trockenbauexperten, ein Kunde von mir hat sein Produktionsgebäude 1995 gebaut und in den Fluren die auf den Bildern sichtbare...
  4. Bilder Test

    Bilder Test: Test 123 [IMG] [IMG] https://drive.google.com/file/d/0ByZ_ZakM2CezRldpWm9aelZYMFk/view
  5. Fußbodenheizungsrohr: Sauerstoffsperrfläche bei Einbau verletzt, siehe Bild

    Fußbodenheizungsrohr: Sauerstoffsperrfläche bei Einbau verletzt, siehe Bild: Hallo, wir haben vor fünf Jahren eine Fußbodenheizung einbauen lassen. Dabei wurde als Heizungsrohr ein 3-Schicht-Rohr verlegt mit...