Was wirkt gegen SChimmel? Untergrund entfernen o. nicht?

Diskutiere Was wirkt gegen SChimmel? Untergrund entfernen o. nicht? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo! Es geht um ein altes Bauernhaus mit Wasserschaden. Über einer preußischen Kappendecke war so ein paar Jährchen lang die Leitung...

  1. titus

    titus

    Dabei seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Alzey
    Hallo!

    Es geht um ein altes Bauernhaus mit Wasserschaden.

    Über einer preußischen Kappendecke war so ein paar Jährchen lang die Leitung undicht, sodass alles gut durchfeuchtet ist.

    Die einzelnen Segmente sind mit Lehm gemauert und mit Lehm & Stroh sowie einer Kalkschicht (o.ä.?) verputzt.

    Komischerweise kam der Schimmel erst, nachdem wir das Wasser abgestellt und die Panele abgerupft hatten. Dafür sehr schnell. Da wir bis dato niemand gefunden haben, der eine preußische Kappendecke mauert, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, an den betroffenen Stellen auf die alte "Lösung" (Verstecken, diesmal hinter Rigips) zurück zu greifen.

    Die Frage:

    Was hilft richtig gut gegen Schimmel in Wohnräumen?

    Im www gibt's diverse Mittelchen. Die einen raten dazu, den Untergrund zu entfernen, die anderen raten ab wg Sporenflug. Der Schimmel ist recht heftig: zuerst weiße Fäden, wurde dann orange. Trocknet aber ein und wächst nicht mehr, seit wir den Kaminofen reanimiert haben und bollern lassen.

    Ich tendiere dazu, das ganze schön mit Klorix o. Sauerstoffbleiche einzuschmieren und dann abzukratzen. ok? was dann draufsprühen?

    Oder auch die Steine rausnehmen und durch Holzbalken ersetzen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fachbetrieb!

    Werter Fragesteller,

    in Sachen Schimmel Finger weg von "Bastellösungen".

    Suchen Sie sich einen Fachbetrieb. Maler- oder Stuckateurbetrieb mit Zusatzqualifikation - hier in BaWü werden diese "Schulungen" in beiden Gewerken angeboten.

    Bezugsquellen für eine "Liste" hierüber. Malerinnung, Stuckateurinnung, Handwerkskammer.


    MfG Michael
     
  4. titus

    titus

    Dabei seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Alzey
    Danke für die Antwort!

    Klar, dass die das können. Ich denke aber nciht, dass es sich um eine echte Problemzone handelt. Es ist genau ein Segment dieser Kappendecke (alle 1,5m ein T-Träger, dazwischen Gewölbe gemauert, welches sowieso schon verschoben ist). Praktischerweise ist es genau das Segment um den Kamin, über einem 9kw Kaminofen. Wasser kam aus dem darüber liegenden Bad.

    Vll ist ja auch hier ein Experte, der mir sagen kann, ob es reicht, den Schimmel zu besprühen, abzukratzen o. eben mitsamt den Steinen rauszuholen. Sobald das Stroh weg ist, sollte er schon keinerlei Nährboden mehr haben.
     
  5. #4 Hundertwasser, 9. April 2006
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Schimmel ist eine Pilzart (meist Aspergillus sp.)die mit minimalen organischen Nährstoffen auskommen. praktischerweise benötigen Pilze kein Licht um wachsen und gedeihen zu können, etwas Wasser reicht schon. Gemeinerweise bilden Pilze sog. Mycel die auch noch in den Untergrund hineinwachsen.

    Was bedeutet das nun in Ihrem Fall:

    Nur was vorbauen hilft nicht, dahinter kann es munter weiterwuchern.
    Nur an der Oberfläche abtöten wird nicht ausreichen.
    Auf der anderen Seite wurde mit Betrieb des Ofens das pilzwachstum gestoppt, die feuchtequelle ict auch beseitigt.

    Mein Vorschlag:
    Material der Oberfläche abtragen (Putz, alte Farbe) so gut es geht. Einstreichen der befallenen Flächen und darumherum mit einem Fungicid.
    Darüber dann Beschichtung (Farbe, Putz) oder offen stehen lassen.
    Sicherstellen das die befallene Stelle trocken bleibt

    Natürlich lässt sich in Ferndiagnose das Problem nur ungenügend beurteilen. Das beschrieben Verfahren sollte aber funktionieren, eine Garantie kann ich dafür aber nicht abgeben. DAzu müsste man den Schaden vor Ort begutachten.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Was wirkt gegen SChimmel? Untergrund entfernen o. nicht?

Die Seite wird geladen...

Was wirkt gegen SChimmel? Untergrund entfernen o. nicht? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  3. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...
  4. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  5. Kunststoff Haustür Streifen entfernen

    Kunststoff Haustür Streifen entfernen: Guten Tag, bei unserer Kunststoff Haustür sind einige Streifen (siehe Fotos). Wie entfernt man sie am besten? [ATTACH] [ATTACH] Viele Grüße