Waschtisch & Unterschrank an einer 8 cm Gipswand: geht oder nicht?

Diskutiere Waschtisch & Unterschrank an einer 8 cm Gipswand: geht oder nicht? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich habe eine Frage, auf die ich dringend [bis heute Nacht :) ] eine Antwort bräuchte. Und zwar verläuft bei uns im zukünftigen...

  1. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage, auf die ich dringend [bis heute Nacht :) ] eine Antwort bräuchte.

    Und zwar verläuft bei uns im zukünftigen Bad ein Versorgungschacht, gemauert aus 8 cm dicken Gipsblöcken. Der Bauträger würde an den deckenhohen Schacht noch mal eine 10 cm breite und 1,20 m hohe Rigips-Abmauerung setzen, in der sich die Installationsvorwand für die Waschtisch-Befestigung befindet.

    Da wir bereits den Versorgungsschacht, eine weitere Abmauerung für den Einbauspülkasten und auf der gegenüberliegenden Wand eine deckenhohe Abmauerung hinter der Dusche für die Rohrleitungen haben, haben wir schon mehr als genügend unschöne Ecken und Kanten. Das Zimmer erinnert einen so langsam an Tetris. Deswegen würden wir aus optischen gründen mindestens auf die Abmauerung hinter der Waschtisch verzichten.

    Nun sagt uns aber der Bauträger, dass da die Gipswand unten am Boden an mehreren Stellen wegen den Rohrleitungen ausgespart und geschlitzt ist, darf man direkt an die Wand keinen Unterschrank oder Waschbecken hängen. Deswegen könne die Abmauerung bzw Installationsvorwand nicht weggelassen werden.

    Daher die Frage, ist es wirklich so, oder ist der BT aus Haftungsgründen übervorsichtig? Wenn wir bis morgen früh es dem Bauträger schriftlich geben, dass wir einen stehenden Unterschrank verwenden werden, wird er die Abmauerung weglassen. Da wir einen hängenden US nehmen werden, ist die Frage, ob wir das zugunsten der Optik auf eigenes Risiko tun, oder ob die Gipswand wirklich instabil sei?

    8 cm klingen für mich als Laie eigentlich ziemlich massiv. Auf der anderen Seite hat der BT natürlich mehr Erfahrung, als ich. Nur sieht am Ende das mit 8 QM eher kleines Badezimmer mit gefühlt zig Abmauerungen alles andere als schön aus.
     
  2. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Hat niemand eine Idee oder, noch besser, Erfahrung, ob und wie man ein Unterschrank auf einer Trockenbauwand befestigen kann? Kein Rigips, sondern 8 cm dicke "massive" Gipswand.

    Kann sie wirklich unter dem Last der Waschtisches samt Unterschrank zusammenbrechen?

    Oder bin ich vielleicht in einem falschen Unterforum gelandet?
     
  3. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Hier ist mal ein Bild, um das ganze zu veranschaulichen P7060569.jpg

    So sah der ursprüngliche Trockenbau-Tetris aus. Nun wird der Spülkasten von links nach rechts, zentral in die Nische verlegt. Der Waschtischanschluss wandert dabei entgegengesetzt von rechts nach links, also dorthin, wo im Bild der Spülkasten sitzt. Die linke Hälfte der Wand ist der Versorgungsschacht.

    Laut Infos hier auf dieser Seite sollten die massive Gipswände belastbar genug fürs Anbringen von Hängenschränken sein:
    Die Frage ist nur, ob diverse Aussparungen für die Rohrleitungen die Wand soweit schwächen, dass sie die Last nicht mehr tragen kann.
     
  4. #4 tobikalle, 03.08.2016
    tobikalle

    tobikalle

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Fellbach
    An eine 8cm dicke Gipsdiele würde ICH kein Waschbecken hängen. Einen Unterschrank vielleicht schon, der hält auch mit 4 Dübeln ohne großen Hebel, im Gegensatz zum Waschbecken.
    Und wieviel von der Wand übrigbleibt, wenn da noch (gedämmte) Warm- und Kaltwasserrohre sowie ein Abflussrohr versenkt werden kannst Dir selbst ausrechnen. So wie es klingt, steht dieses Wändchen womöglich noch ganz oder zum Teil auf einem Abwasserrohr, dann wäre es noch abenteuerlicher.
    Wieso ist das Waschbecken eigentlich nicht mittig? Dann noch einen wandfüllenden Spiegel in die Nische und es sieht gut aus.
     
  5. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Danke tobikalle,

    wie bereits oben geschrieben, das Waschbecken wird noch umgesetzt, und zwar mittig bezüglich des Versorgungsschachtes. Das WC wandert dabei nach rechts, mittig in die Nische. Ein wandfüllender Spiegel über dem WC ist sicherlich eine Überlegung wert, aber dann eher Geschmackssache ;)

    Wenn Unterschrank ohne Vorwand an der Gipswand angebracht werden könnte, dann:

    a) der 10 cm tiefer Koffer links würde entfallen

    b) wird die Nische 30 cm tief bleiben, ansonsten würde deren Tiefe auf 40 cm anwachsen.
     
  6. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Für Waschtische gibt es entsprechende Montagekonsolen. An so ner Spielzeugkonstruktiin würde ich das nicht befestigen!
    Hast du ne Ahnung, was da zusammen kommt? Gewicht vom Schrank, volles Waschbecken, zwei Kids die sich dran hochziehen und die massive Hebelwirkung. Alls an Gipsplatten? Der Unfall ist vorprogrammiert...
     
  7. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Wenn man lang genug sucht findet man auch jemand der 20m in die Tiefe gestürzt ist und es überlebt hat - springst du deshalb vom nächsten Hochhaus? Hilft dir das, wenn später dein Kind darunter begraben ist obwohl "jemand" es auch so gemacht hat und es angeblich gehalten hat?
     
  8. #8 Gast74131, 04.08.2016
    Gast74131

    Gast74131 Gast

    Ich persönlich finde diese "Abmauerung" gerade gut denn dort man optimal Dinge abstellen und so auf einen für mich hässlichen Spiegelschrank verzichten.
     
  9. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    @artibi
    Ganz schön schreckliche Bilde, die Du da ausmalst. Ist zwar bestimmt was wahres dran, jedoch würde ich sachliche und technische Argumente solchem Hochhaus-Springen-Quatsch vorziehen.

    @Rollo83
    Das ist Geschmackssachen. Erstens gibt es auch schöne Spiegelschränke und zweitens finde ich es persönlich nicht schön, wenn Zahnbürsten und der ganze Kram sichtbar draußen stehen. Außerdem habe ich eher eine technische Frage gestellt, wie belastbar so eine Massivgipswand ist und ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt (Schienen, etc), einen Unterschrank mit einem aufgesetzten Waschbecken direkt an der Wand zu befestigen. Diskussion Über die Geschmäcker würde am Sinn der Frage vorbeigehen.
     
  10. Thilo

    Thilo

    Dabei seit:
    13.07.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Berlin
    Hallo linch,

    wenn ich mir das so durchlese, hast du ja mit der Geschmacksfrage angefangen :cool:
    Meinungen zur praktischen Umsetzung hast du ja bereits erhalten. Ich würde auch sagen: Unterschrank ja, mit Waschbecken/Keramik nein.
    Bei Formulierungen wie "ohne dass man hier handwerkliche Vorkenntnisse besitzen muss" wäre ich generell skeptisch.
     
  11. linch

    linch

    Dabei seit:
    20.07.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Thilo,

    das mit "Geschmackssache" in meinem vorherigen Beitrag war eher ironisch gemeint. Aber Recht hast du trotzdem , die ganze Überlegung, auf die Vorwand evtl. zu verzichten beruht darauf, dass ich wir gerne so wenig Koffer wie möglich hätten, da es sonst viel zu viele Ecken und Kanten gibt, die nach unserem Geschmack unschön sind. Also doch irgendwie steht der Geschmack hinter der Motivation.

    Da eine Ausführung ohne Vorwand wohl doch nicht stabil genug zu sein scheint, werden wir die Vorwand doch lassen. Danke für eure Meinungen.

    P.S. und die Formulierung "ohne dass man hier handwerkliche Vorkenntnisse besitzen muss" stammt nicht von mir, sondern von der erwähnten Seite.
     
Thema: Waschtisch & Unterschrank an einer 8 cm Gipswand: geht oder nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trockenbauwand für waschtisch mit unterschrank

    ,
  2. gipswand

    ,
  3. gipswand massiv

Die Seite wird geladen...

Waschtisch & Unterschrank an einer 8 cm Gipswand: geht oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Badarmaturen, Glas, Waschtische... nur welche?

    Badarmaturen, Glas, Waschtische... nur welche?: Hallo, für die Badarmaturen gibt es unzählige Hersteller, genauso für Waschtische, WCs, Duschwannen... Gibt es Empfehlungen? Hinweise? Bin für...
  2. Montageelement Waschtisch - beidseitig der Trennwand?

    Montageelement Waschtisch - beidseitig der Trennwand?: Hallo Wir errichten eine Trennwand (Deckenhoch, 75er Profile) um ein WC vom Bad abzutrennen, dh als eigenständigen Raum. Es soll ein...
  3. Eckventile Waschtisch

    Eckventile Waschtisch: Moin, unser Neubau ist jetzt 4 Jahre alt, im Bad unter dem Waschtisch sitzen befinden sich 2 Eckventile für die Wasserzuleitung (Gipskarton 12,5...
  4. Freitragender Waschtisch

    Freitragender Waschtisch: Wir möchten bei uns im Bad bzw. im Gäste-WC gerne freitragende Waschtische einsetzen. Ich mache mir allerdings Gedanken, ob die Wände das...
  5. Montage Waschtisch 140cm an GK / OSB Wand

    Montage Waschtisch 140cm an GK / OSB Wand: Hallo zusammen, bei uns ist der Wandaufbau in der Trockenbauwand im Bad wie folgt: - 15mm Fliesen + Kleber - 2x12,5mm GKP - 22mm OSB An dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden