Wasser im Keller bei halboffener Baugrube

Diskutiere Wasser im Keller bei halboffener Baugrube im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, für folgenden Sachverhalt bitte ich um juristischen Rat: Im November ist der Aushub und der Bau eines Fertigkellers erfolgt. 1 Tag vor...

  1. peja

    peja

    Dabei seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Betriebswirt
    Ort:
    Schwabach
    Hallo,

    für folgenden Sachverhalt bitte ich um juristischen Rat: Im November ist der Aushub und der Bau eines Fertigkellers erfolgt. 1 Tag vor dem Anschütt-Termin wurden es so kalt, daß ein Abdichten des Kellers mit Betumenanstrich nicht mehr möglich war. Leider wurde es auch während der Bauphase nie mehr warm genug. Da wir eine Einzugszusage für 20.2. hatten und auf ein Abdichten des Keller gedrängt hatten (war für das Legen der Hausanschlüsse zwingend nötig), fand der Kellerbauer doch einen Betumenanstrich, der auch bei Frost funktioniert. Es wurde vor ca. 6 Wochen abgedichtet. Der Erdbauer - von uns beauftragt, aber vom Bauträger koordiniert (Extra-Kosten)- hat aber nur den Teil angeschüttet, der für die Hausanschlüsse nötig war. Der Rest blieb offen, weil das Material erst gefroren, dann naß war. In der Baugrube stand schonmal Wasser, das auf Anraten des Bauträgers abgepumpt wurde. Nun war wieder Wasser drin. Wir haben den Erdbauer darauf aufmerksam gemacht. Er hat aber weder angeschüttet noch abgepumpt. Nun hatte es vorletztes Wochenende etwas stärker geregnet. Dadurch ist das Wasser über die Bodenplatte gestiegen. DA der Keller nur für Bodenfeuchte geeignet ist, kam Wasser in den Keller. in den Bereichen mit Wärmeestrich im Keller mußte nun das Laminat wieder rausgebaut werden und eine Bautrocknung veranlaßt werden (je Raum 2 Rohre in den Estrich gebohrt, die das Wasser absaugen und Luft zuführen). Der "Spaß" kostet ca. 3.000 Euro. WEr muß diese Kosten tragen? Lt. Kellerbauer hat die Drainage und der Sickerschacht nicht korrekt funktioniert. Die Drainage war noch nicht vom Erdbauer angeschlossen worden, weil noch nicht angeschüttet werden konnte.

    Für einen Tip wären wir sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    einen tipp kann ich dir nicht geben, aber eine frege hätte ich,
    ist der keller so undicht das da wasser einfach so reinläuft?????

    dann würde ich sagen das da irgendwo ein fehler in der abdichtung ist- ein bischen wasser wird doch immer kommen wenn es länger regnet........

    baust du in schwabach??

    viele grüße
    pascal
     
  4. #3 DerSuchende, 25. März 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Tip:

    MfG
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    1. Juristischen Rat gibt es beim Juristen

    2. Bauträger? Wenn es einer ist kein Anspruch außer mangelfreie Ausführung bei Abnahme!

    3. Wenn der Keller nur für den Lastfall Bodenfeuchte ausgelegt ist und Wasser aufstaut wage ich bereits jetzt das Abdichtungskonzept mehr als in Frage zu stellen! Denn dann würde nichts aufstauen also = Aufstauendes Sickerwasser = zeitweise drückendes Wasser

    4. Bitumendickbeschichtung bei Frost? Es gab mal ein Produkt welches bei Frost - 0 Grad oder sogar - 5 gelagert werden durfte aber NICHT VERARBEITET. Das ist übrigens wieder verschwunden... genau aus den hier erklärten Gründen.

    Bitte den Hersteller und Produkt nennen!

    5. Ohne eigenen Sachverstand gibt das nix, und dazu den obigen juristischen Rat!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wasser im Keller bei halboffener Baugrube

Die Seite wird geladen...

Wasser im Keller bei halboffener Baugrube - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...