Wasser im Keller während der Rohbauphase

Diskutiere Wasser im Keller während der Rohbauphase im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Liebe Forumsmitglieder! Ich bitte um euren Rat und Feedback zu folgender Situation: Wir hatten Anfang Mai Baubeginn; zwischenzeitlich ist...

  1. Miles80

    Miles80

    Dabei seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Judenburg
    Liebe Forumsmitglieder!

    Ich bitte um euren Rat und Feedback zu folgender Situation:

    Wir hatten Anfang Mai Baubeginn; zwischenzeitlich ist der Keller und das Erdgeschoss inkl. EG-Decke fertiggestellt und es beginnen die Mauerarbeiten im OG.
    Während der Bauphase des Kellers hatten wir tagelang starke Regenfälle und deshalb haben wir jetzt im Keller ca. 5cm Wasser. Der Keller hat insgesamt 44m² (Teilunterkellerung) und das Wasser steht im gesamten Kellerbereich. In den Ziegeln sollte kein Wasser sein, hier wurde immer oben gut abgedeckt.
    Das Wasser im Keller stört mich gewaltig und ich mache mir Sorgen bezüglich Folgeschäden (Schimmel...). Die Baufirma hat mir wiederholt bestätigt, dass dies nichts ausmacht bzw. hat sogar gesagt dass dies eine Bestätigung sei, dass der Keller dicht ist. Auspumpen wollte man bis dato nicht (aktuell sind wir in der 6. Woche), weil es ja immer noch teilweise offen war, da die EG-Decke erst kürzlich betoniert wurde. In den nächsten Tagen soll nun (hoffentlich) ausgepumpt werden; ich bin da aber noch etwas skeptisch, weil diese Thema immer heruntergespielt wird. Man hat mir auch gesagt, dass beim Estrich bzw. Innenputz ein Vielfaches an Feuchtigkeit noch ins Haus kommen wird und ich mir hier keine Sorgen machen soll.

    Wie seht ihr das?

    Würde mich über Rückmeldung und zweckdienliche Hinweise sehr freuen. Vielen Dank im voraus. lg, Miles
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    eine Bestätigung dafür das der Keller dicht ist, ist es nicht!
    Wasser im Rohbau kann man ohne weiteres nicht verhindern. Lösung; immer wieder trocken legen (1x die woche) Das Wasser was in die Baustoffe eindringt braucht seine zeit bis raus kommt. Wegen schimmel etc. brauchen Sie sich keine sorgen zu machen. Deswegen schimmelt es nicht.
     
  4. #3 Gast036816, 19. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    schönen gruss an den bauunternehmer - beseitigen von niederschlagswasser, mit dem üblicherweise zu rechnen ist, ist nebenleistung und muss beseitigt werden. der bauunternehmer soll einmal die pumpe installieren und nach niederschlägen ab und zu mal anwerfen. das ist kein großer aufwand.
     
  5. #4 Andreas 88, 20. Juni 2012
    Andreas 88

    Andreas 88

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Hessheim
    Hallo!
    Es kommt immer darauf an was vereinbart wurde, BGB oder VOB.
    Diese Situation kommt sehr oft vor, führt aber relativ selten zur Bauschäden.
    Das einzige Problem das ich sehe, ist die Kellerabdichtung. Wenn die Steine richtig vollgesogen sind, kann es zum „negativ drückenden Wasser“ führen, welches die Kellerabdichtung lösen kann. Da kommt es auf die Wahl der richtigen Isolierstoffe bzw. Isoliertechniken an.
    Keine Angst, nur deswegen wird es nicht schimmeln!
    Übrigens ich persönlich kann es nicht verstehen wieso man Keller immer noch mauern lässt.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 20. Juni 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was ich nicht verstehe ist, dass der Bauherr nicht mal selber das Wasser entfernt - Nebenpflicht das BU hin oder her!
    Wenn ich solche Angst habe und der BU nicht reagiert, dann nehm ich mir selber ne Pumpe, Schaufel, Eimer, Schlauch und ggf Naßsauger und lege den Bau trocken.
     
Thema: Wasser im Keller während der Rohbauphase
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohbau wasser im keller

    ,
  2. rohbau keller auspumpen

    ,
  3. Keller Neubau Wasser steht

    ,
  4. wasser im keller während der bauphase,
  5. neubau wasser im keller,
  6. wasser im keller rohbau
Die Seite wird geladen...

Wasser im Keller während der Rohbauphase - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...