Wasser im Lichtschacht

Diskutiere Wasser im Lichtschacht im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander, ich habe ein Problem mit einem Kellerschacht: diese sind bei mir alle Druckwasserdicht vom Bauträger ausgeführt worden....

  1. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    Hallo miteinander,

    ich habe ein Problem mit einem Kellerschacht: diese sind bei mir alle Druckwasserdicht vom Bauträger ausgeführt worden.
    Bei dem Schacht, der sich vor meinem Wohnzimmertür in der Terasse befindet hat der Bauträger eine begehbare Abdeckung draufgelegt. Und da liegt meiner Meinung nach das Problem: Die Abdeckung weist zwischen Haus und Abdeckung einen Spalt auf durch den Regenwasser vom Fenster etc. in den Schacht einfließt (Westseite). Ergebnis ist auf jeden Fall, dass ich alle paar Wochen abschöpfen muss.
    Bauträger meint dass dies kein Mangel sei.
    Was kann ich denn da sinnvolles machen?

    Vielen Dank & Viele Grüße

    Arno
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist der vertragspartner bauträger oder gu/gü?

    was war geplant, bzw. vertraglich geschuldet? es gibt kaum einen lichtschacht, in dem kein niederschlag von oben eindringt.
     
  4. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    Vertragspartner ist Bauträger.
    Geplant war eine begehbare Abdeckung damit der Regen nicht eindringt. An den anderen Kellerschächten ist eine Acrylabdeckung mit der Hauswand verbunden angebracht worden. Diese ist aber nicht begehbar. Da sind die Schächte auch trocken. Wenn nun das Wasser nur durch die Luftschlitze eindringen würde wäre die Menge wahrscheinlich auch noch in einer Menge die wieder mit der Zeit verdunstet. Problem sind halt die Seiten der Abdeckung - speziell die zum Fenster. So heißt es halt leider regelmäßig abschöpfen - und das macht keinen Spass.
     
  5. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Hat der Lichtschacht keinen Abfluß?
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine niederschlagsdichte und begehbare abdeckung quasi, die auch nicht zum lüften geeignet ist? eine sehr merkwürdige konstruktion.

    du benötigst einen sachverständigen und einen rechtsanwalt (baurecht), die dir dann zusammen den nachweis des mangels erarbeiten müssen. bei der konstruktion muss mann sehr tief in den vertrag und dessen auslegung einsteigen.

    steht denn grundwasser oder schichtenwasser an der lichtschachtsohle an?
     
  7. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    Der Lichtschacht hat keinen Abfluss.
    Hier noch ein Foto von der Stelle: [​IMG]
    Das Haus ist in einer Gegend in der das Grundwasser relativ hoch kommen kann.
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    woraus besteht die abdeckung?
     
  9. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    acryl
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 31. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und in wessen Auftrag wurde das Aussengelände (das Pflaster) erstellt??? Wer hat das geplant???
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die konstruktion ist anhand des fotos nicht niederschlagsdicht herstellbar!!!

    da möchte man oder frau nicht drauf treten bei niederschlag oder bei schnee - dann geht nicht nur die post ab, auch die krankenversicherung.

    für mich ist nach wie vor nicht geklärt, wie die kellerräume gelüftet werden mit solchen abdeckungen!
     
  12. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    Hallo Rolf,

    das heist so lang man in dem Haus lebt schöpfen (wenn man nicht abschöpft füllt sich der Schacht irgendwann bis zu dem Kellerfenster)?
    Was würdest Du empfehlen zu tun?

    Hallo Ralf,

    das war der Landschaftsgärtner. Der Großteil des Wassers läuft aber nicht über die Pflastersteine sondern über die Spalte zwischen Blech und Abdeckung in den Schacht (habe mal testweise den vorderen Teil mit einer Folie ausgelegt und es sit trotzdem Wasser eingetreten.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 31. Dezember 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ganze System ist eine Fehlplanung!

    Es gibt keine wasserdichten Abdeckungen für Lichtschächte! Wäre ja auch ein Widerspruch in sich!

    Da hätte jemand mit einer ganzheitlichen Planung beauftragt werden müssen.

    Aber GÜ + billig + aussen wer anders + alle nach mir die Sintflut = siehe oben.
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    fehlplanung insbesondere wegen der fehlenden 150 mm aufkantung für die abdichtung unter dem fenster. die 'rinnenlösung' wurde ja verschlossen.

    nicht nur das wasserschöpfen ist eine folge der fehlplanung, möglicherweise sind undichtigkeiten mit wasserschäden eine mögliche weitere folge der fehlplanung.

    ich schreibe es gerne noch einmal: sachverständiger + rechtsanwalt für baurecht!!!
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. arno79

    arno79

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freiberufl
    Ort:
    maisach
    Danke euch beiden!
     
  17. #15 Carden. Mark, 31. Dezember 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich stimme den Vorschreibern zu.
    Was war also vereinbart?
    Manchmal muss auf Tageslicht auch verzichtet werden wenn eine solche Konstruktion anders nicht zu platzieren ist.
     
Thema:

Wasser im Lichtschacht

Die Seite wird geladen...

Wasser im Lichtschacht - Ähnliche Themen

  1. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  2. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  3. Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade

    Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade: Hallo zusammen, unser Keller liegt unter dem EG unserer DHH und damit unter dem natürlichen Gelände. Vor dem Kellerfenster befindet sich ein...
  4. Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle

    Wasser sammelt sich in Schornsteinkehle: Hallo liebes Forum. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Mir ist aufgefallen das sich in der schornsteinkehle Wasser sammelt. Gestern war...
  5. Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich

    Wasser zwischen Bodenplatte und Estrich: Hallo in die Runde, bin einer der vom starken Regen in Berlin in diesem Sommer betroffen wurde. Bin Laie und dankbar für Hinweise und Kommentare...