Wasseranschluss: Größe des Zählers?

Diskutiere Wasseranschluss: Größe des Zählers? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Wenn das schon an anderer Stelle behandelt wurde, bitte ich meine Unkenntnis zu entschuldigen - ich habe hier nichts gefunden. Es geht um den...

  1. #1 Revontuli, 1. Juni 2012
    Revontuli

    Revontuli

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker a.D.
    Ort:
    Hamburg
    Wenn das schon an anderer Stelle behandelt wurde, bitte ich meine Unkenntnis zu entschuldigen - ich habe hier nichts gefunden.

    Es geht um den Wasserzähler eines EFH:

    Nach welchen Kriterien wird die Größe des Zählers in bestimmt, bzw. berechnet? Ist es nur die Anzahl der Wasserzapfstellen, oder spielt es auch eine Rolle, welche Maximalwerte in der späteren Praxis erwartet werden? Wir sind nur 2 Bewohner und es werden auch ganz bestimmt nicht mehr. Ich gehe davon aus, der Installateur hat eine Familie mit 2-3 Kindern zugrunde gelegt.

    Hintergrund meiner Frage ist, dass ich der Meinung bin, dass der vom Installateur bestimmte Zähler (DN 25) m.E. zu groß dimensioniert worden ist und deswegen höhere Kosten beim Bauwasser und beim späteren Grundbetrag mit sich zieht. Vor einigen Wochen meinte ein Mitarbeiter des regionalen Wasserversorgers i.d.R. würde ein DN 20 Zähler bei den meisten EHF ausreichen.

    Vielen Dank im Voraus :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Frag deinen HLS-Planer (nicht jener welcher ausführt, sondern den, der Dir das plant ohne es zu bauen). Der wird dir den Wert fix ausrechnen können.

    Aus dem Bauch ist DN25 auf jeden Fall zu groß. DN20 ... nun ja, könnte passen. DN15 sollte auch geprüft werden. Der reicht oftmals auch.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei Kleinanlagen spielt das keine so große Rolle, ob DN25 oder kleiner oder größer. Achte auf den Qn. Bei unserem Versorger ist die Grundgebühr zwar gleich, doch die größeren Zähler haben bei kleinen Zapfmengen eine höhere Ungenauigkeit.

    Für ein EFH ist ein Qn von 2,5 typisch und mehr als ausreichend.

    Hier mal ein Artikel der das genauer ausführt:

    http://www.vdi.de/1106.0.html?&no_cache=1&cid=51849&did=8737&sechash=9a22391b

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 Revontuli, 1. Juni 2012
    Revontuli

    Revontuli

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker a.D.
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Antworten. Zum Verständnis für mich als Greenhorn: Qn = Nenndurchfluss ergibt sich wohl aus DNx multipliziert mit Druck oder so ähnlich, oder? Mein Versorger gibt mir folgende Zähler zur Auswahl (nenne nur die ersten 3):

    DN 20 kostet 48,00 €
    DN 25 kostet 72,00 €
    DN 40 kostet 132,00 €

    Wie kann der Wasserinstallateur (der m.E. das auch geplant hat) daran erkennen, dass "DN 25" = "Qn 2,5" ist?

    Ich bin "etwas" verwirrt...
     
  6. #5 Achim Kaiser, 1. Juni 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Joh .... und ????
    Deine Annahme ist FALSCH !

    Für deine Hütte gibts genau EINE Zählergröße und auf genau DIE GRÖßE besteht auch dein Versorger ...
    Der Wasserzähler Qn 2,5 m³/h als Mehrstrahlzähler hat ein Anschlußgewinde 1" (und mit ner Anschlußverschraubung dann nen Anschluss DN 20 ... merkste was ? :) ).

    DN 20 ist auch die kleinste Große für nen Mehrstrahlwasserzähler und genau den gibts in allen EFH´s .... da braucht keiner nachdenken, berechnen oder sich irgendwie verkünsteln ....

    Der Versorger lässt auch dich ganz sicher nicht *auswählen* sondern hat ne Preisliste in denen die Mietpreise der Zählergrößen festgeschrieben sind ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. #6 Revontuli, 2. Juni 2012
    Revontuli

    Revontuli

    Dabei seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker a.D.
    Ort:
    Hamburg
    Genau! Dachte ich eigentlich auch. Und genau deswegen wundert es mich, warum mein Installateur auf dem Wasserantrag DN 25 angekreuzt hat. Mal schaun' was er Montag dazu mir sagen wird...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wasseranschluss: Größe des Zählers?

Die Seite wird geladen...

Wasseranschluss: Größe des Zählers? - Ähnliche Themen

  1. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  2. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  3. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  4. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  5. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...