Wasseraustritt an Giebelwand

Diskutiere Wasseraustritt an Giebelwand im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen Ich habe folgendes Problem.An meiner Giebelwand sind 2 ausstretende Wasserspuren, jetzt meine frage kommt das davon das die...

  1. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    Hallo zusammen
    Ich habe folgendes Problem.An meiner Giebelwand sind 2 ausstretende Wasserspuren, jetzt meine frage kommt das davon das die Dampfbremse undicht ist oder kann das rest feuchte sein?? Neubau...Ausstrocknungsprogramm läuft gerade...
    Dachaufbau:
    Ziegel
    Lattung
    Unterspanbahn
    Dämwolle
    Dampfbremse
    Lattung
    Gipskartonplatten

    kann man die Gipskartonplatten im Dachgeschoss mit einem wasserundurchlässigem Mittel anstreichen, gibt es sowas...
    oder hilft da nur das erneuern der Dampfbremse???



    mfg Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das gibt so nix. Erstmal neigen die Durchfeuchteten Platten zur Schimmelbildung und 2. erstmal gucken woher das Wasser kommt.
     
  4. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    die Gipskartonplatten sind soweit alle Trocken....die waren in der Anfangsphase vom Trocknen feucht..mittlerweile sind sie Trocken...
     
  5. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    hier mal ein Foto zu meinem Problem...
    man erkennt deutlich das Wasser austritt...
    das Foto entstand kurz nach dem die Heizung lief, zwecks Estrich trocknung...

    mfg alex
     
  6. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    An dieser Stelle des Daches würde ich vorwiegend nach feuchtwarmer Innenluft suchen , die in den Spitzboden eindringt, abkühlt und ihre Feuchtigkeit entläßt.

    In dem bewohnten, tieferen Berich findet eben keine Abkühlung in dem Maße statt.
    pauline
     
  7. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    bei uns schaut das so aus........
     
  8. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also das war erst mal nix mit meiner Ferndiagnose.
    Es gibt ja garkeinen getrennten Spitzboden.

    Frage: Sie die Gipskartonplatten an der Mauer wirklich gut, d. h. luftdicht eingeputzt oder evtl. später an die Wand gestoßen worden. Wenn da ein Luftduchtritt möglich sein sollte, könnte es die feuchte , warme Luft sein.

    Ist auch der First der Gipskartonplatten luftdicht g estoßen und abgedichtet??

    Sonst sollte man auch mal auf dem Dach nach undichten Stellen suchen. Es könnte ja doch Regenwasser sein. Ich vermute es allerdings eher nicht.

    Gruß

    pauline
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Jetzt soll es nach fehlgeschlagenen Fehldiagnosen aber auch gut sein :mauer

    Die GK Platte stellt NICHT die Luftdichte Gebäudehülle dauerhaft her!!!!!
     
  10. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    nach dem die Bautrockner nun 2 wochen lang durch liefen und das Trocknungsprogramm des Estriches durchgeführt wurde, war die Wand aussen nicht mehr feucht..bzw nass....
    konnte es daran liegen das einfach zuviel feuchte im Haus war..Estrich,Wände, Außenfasade...?????
    schließlich lässt die Dampfbremse ja auch wärme nach aussen ,oder sehe ich das falsch???
     
  11. #10 Jürgen Jung, 19. November 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    das stimmt was nicht, im Moment ist wohl Ruhe wegen der Trocknung

    wenns bewohnt wird, wirds im Winter sicherlich in Teilbereichen wieder losgehen

    ist ein Blower Door Test gemacht worden?
     
  12. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    nein es ist keiner gemacht worden...
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 19. November 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na dann - husch husch.
     
  14. #13 Jürgen Jung, 19. November 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    genau , dann mal los :-)
     
  15. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    was würde sowas kosten?????
     
  16. Gast943916

    Gast943916 Gast

    noch ne Frage: wie wurde denn die Dampfbremse zur Außenwand hin abgedichtet?
     
  17. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    mit ISOVER Klebeband ca 10cm unterm Balken..an der Außenwand
     
  18. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    und das schweinchen an der decke?
     
  19. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und wahrscheinlich keine Anpresslatte, so dass sich das Klebeband an dem feuchten Putz löst und somit die Folie nicht mehr dicht ist, das ist m.E. dein Problem....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. opel1902

    opel1902

    Dabei seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montagearbeiter
    Ort:
    Calw
    zwischen meinem Balken und der Außenwand war ein spalt von ca.5-7mm...meinst du da könnte es durch sein, trotz isolierung???
     
  22. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    War heute auf Kursus bei Isover. Ham ja jede Menge Klebe- Dichtbänder Dichtmassen etc.
    Problem ist, das auf vorh. Putzen- Mauerwerk- Holzbalken etc. einfach eine zu geringe Haftung vorhanden ist (bei Verschmutzung/Aussandung). Deswegen ist die Haftung auch im Einzelfall zu prüfen.
    An der Wand muss das Dichtband bzw. die Dichtmasse verwendet werden. Klebeband wird gerne genommen, ist aber laut dem Tutor ungeeignet (muss es erst mal glauben). Da hilft auch keine Presslatte weiter. Was sollse auch pressen bei 0,5mm. Klebeband?
    Ich gehe davon aus, das sich das Klebeband gelöst hat und somit eine Luftdichte nicht vorhanden ist. Wie "Gipser" richtig bemerkt hat.
    Presslatte ist ja nur bei Dichtbändern zwingend. Bei Dichtstoff, in diesem Fall: VARIO DS oder das VARIO PRO TAPE ist es ein "kann". Was aber immer gemacht werden muss: Prüfung der Hafteigenschaften. Hierfür gibt es leider noch keine Empfehlung des Herstellers, so das man wieder "ein geschlossenes Paket hat". Aber sie arbeiten daran:-)

    Wie "SPALT"? Ist der offen? Bilder ist ja schlecht, von daher mal beschreiben.
     
Thema:

Wasseraustritt an Giebelwand

Die Seite wird geladen...

Wasseraustritt an Giebelwand - Ähnliche Themen

  1. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  2. Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke

    Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke: Guten Tag zusammen, ich habe nun schon drei Bücher durchblättert aber noch nicht das entsprechende Detail zur Konstruktion einer Giebelwand, bei...
  3. Innenseitige Dämmung Giebelwand / Unterspannbahn Kehlbalkenlage

    Innenseitige Dämmung Giebelwand / Unterspannbahn Kehlbalkenlage: Hallo zusammen, wir sanieren zum KfW70 Haus und sind gerade an der Dachdämmung. Wir dämmen gemäß KfW Anforderungen auf einen U-Wert von 0,14...
  4. Wie Dampfbremse an Übergängen (z.B. Drempel an Giebelwand) luftdicht verkleben?

    Wie Dampfbremse an Übergängen (z.B. Drempel an Giebelwand) luftdicht verkleben?: Guten Morgen zusammen, wie verklebe ich dauerhaft luftdicht eine Dampfbremse an den Übergängen (z.B. Drempel an Giebelwand) am Mauerwerk? (Mit...
  5. Wasseraustritt Zwischen Mauerwerk und Fassadendämmung

    Wasseraustritt Zwischen Mauerwerk und Fassadendämmung: Hallo liebe Experten. Wir haben an unserem Haus einen Windfang anbauen lassen. Seit ca. 2 Monaten kommt nun Wasser aus der Fassade durch....