Wasserdichter Keller Baujahr 1996

Diskutiere Wasserdichter Keller Baujahr 1996 im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben im Jahr 1996 mit der Auflage im Bebauungsplan "Keller ist wasserdicht zu erstellen" gebaut. Problem im Baugebiet war damals...

  1. #1 Pudermuckel, 23. Januar 2007
    Pudermuckel

    Pudermuckel

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Vachendorf
    Hallo,

    wir haben im Jahr 1996 mit der Auflage im Bebauungsplan "Keller ist
    wasserdicht zu erstellen" gebaut.
    Problem im Baugebiet war damals Grundwasser.
    Im Juni 2006 wurden wir von einem Hochwasser heimgesucht, wobei
    Oberflächenwasser (kein Grundwasser) in das Haus eindrang.
    Nun wollen wir die Gemeinde um Schutzmaßnahmen bitten.

    Wir müssen nun den Nachweis erbringen, einen wasserdichten Keller
    gebaut zu haben.

    Welche Vorschriften gab es zu dieser Zeit, außer Sperrbeton?

    Vielen Dank
    Pudermuckel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Druckwasserdicht?

    Da gehört weiße Wanne, schwarze Wanne, braune Wanne zu und das mit allen Randbedingungen (Lichtschächte etc....)
     
  4. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Die meinen wahrscheinlich, ob beim Bau des Gebäudes der Bemessungswasserstand und zwar in Gestalt von Hochwasser berücksichtigt wurde, also die wasserdichte Konstruktion auf das zu erwartende Hochwasser ausgelegt wurde. Wenn jetzt Oberflächenwasser ins Haus eindringt, dann könnte das darauf hinweisen, daß der Keller und die Kellerfenster zu tief liegen, der Keller also höher hätte angeordnet werden.

    Ist da ein Gewässer in der Nähe oder woher kam das Oberflächenwasser?
     
  5. #4 Pudermuckel, 23. Januar 2007
    Pudermuckel

    Pudermuckel

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Vachendorf
    Hallo Eric,

    bezüglich Hochwasser mussten wir den Keller nicht wasserdicht erstellen,
    sondern wegen evtl. Grundwasser, welches eindringen könnte.
    Dies war aber noch nicht der Fall.

    Die Höhe des Keller bzw. der Kelleroberkante wurde uns per Bebauungsplan
    vorgeschrieben, wir durften nicht höher raus.

    Nein, es ist kein Gewässer in der Nähe, das Wasser kam den Hang, der
    gegenüber der Straße liegt herunter - Viel Niederschlag auf wenig Zeit, so
    dass es nicht versickern konnte.

    Gruß
    Pudermuckel
     
  6. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    seit wann darf denn wasser von fremden grundstück auf deines fließen?
     
  7. #6 Carden. Mark, 23. Januar 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nur wenn es sich um öffentlichen Grund handelt.
    Könnte ich mir vorstellen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 VolkerKugel (†), 23. Januar 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ihr müsst mal ...

    ... nach den alten Rechnungen oder sonstigen Unterlagen suchen, ob da der Begriff Sperrbeton auftaucht. Der war zu dieser Zeit (gerade) noch geläufig für wasserdichte Kellerausführungen (heißt heute anders).

    Vielleicht hilft es auch eine Ortsbesichtigung anzubieten, bei der man feststellen kann, dass der Keller seit ´96 (außer dem jetzt stellenweise eingedrungenen Oberflächenwasser) immer trocken war.
     
  10. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Was soll der Nachweis des wasserdichten Kellers gegenüber der Gemeinde denn für einen Sinn haben ? Welche Konsequenzen hätte ein nicht dichter Keller ? Dafür ist die Gemeinde weder verantwortlich noch überwachungspflichtig ! Es ist die Angelegeheit des Bauherren ob er einen trockenen Keller hat oder Champignons züchten will.

    Der geschliderte Fall zielt vermutlich auf die Abwehr von Schadensersattansprüchen infolger Überflutung, die durch Abfluss von einem fremden Grundstück entstanden sein kann. Hier wird eine private Fremdfläche, von der die Überflutung ausging genauso bewertet wie eine der öffentliche Hand !
     
Thema:

Wasserdichter Keller Baujahr 1996

Die Seite wird geladen...

Wasserdichter Keller Baujahr 1996 - Ähnliche Themen

  1. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  2. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  3. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  4. wasserdichter Behälter - aber nicht aus Plastik

    wasserdichter Behälter - aber nicht aus Plastik: hi, ich suche große(>0,5m x 0,5m) wasserdichte Behälter, z.B. aus Metall. Mindestens 20cm hoch. Dort möchte ich Erde hinein tun. Und dann...
  5. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...