wassereinbruch bei dacharbeiten

Diskutiere wassereinbruch bei dacharbeiten im Dach Forum im Bereich Neubau; wir befinden uns noch mitten in der bauphase und ich bräuchte bitte dringend hilfe und ein paar gute ratschläge. es geht um eine neue...

  1. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    wir befinden uns noch mitten in der bauphase und ich bräuchte bitte dringend hilfe und ein paar gute ratschläge.
    es geht um eine neue dacheindeckung einer doppelhaushäfte. alte ziegel runter, neue unterspannbahn, neue lattung und neue ziegel.
    nachdem die firma alles abgedeckt hatte und die folie unter der lattung neu gelegt hatte regnete es 3 tage relativ heftig und es kam an mehreren stellen zu teilweise heftigen wassereinbrüchen in die wohnräume.(hauptsächlich an den stellen, wo das steildach auf ein vordach(flach) stößt, aber auch an deren stellen. insgesamt 4x wurde die firma in den tagen angerufen und sie kam jedesmal und versuchte mit folie die entsprechenden stellen abzudecken. mein vertrauen in die firma und vor allem die dichtigkeit der folie geht gegen 0.
    nun sollen die stellen angeblich mit klebeband abgedichtet werden und schnell die ziegel drauf. am montag kommt der chef der firma zu einem gespräch und ich möchte mich bis dahin informieren und klären, mit welchen forderungen ich ihm begegnen kann.
    mir gehen mehrere gedanken durch den kopf....:
    -sachverständiger ??
    -folie komplett neu machen
    -was ist wenn dachisolierung nass wurde ?
    -neue firma
    -schäden über seine vericherung...
    meine größte befürchtung besteht darin, wie ich mich JETZT absichern kann um nicht in wenigen monaten ständig reklamieren zu müssen oder ggf. rechtliche schritte einleiten zu müssen.
    vielen dank für die hinweise
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo musiker,

    kannst Du bitte mal mehr Daten liefern, Fotos, Schadensumfang, verbaute Materialien...

    mfg
     
  4. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Sachverständiger holen die können dir alles erzählen.
     
  5. #4 Gast036816, 8. Oktober 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ist erst einmal quatsch.

    an eigenem sachverstand fehlt es natürlich erst einmal in dieser situation. ein foliengedecktes dach ist keine 100%-ige sicherheit bei niederschlag, wenn die eigentliche dachdeckung nicht vorhanden ist. den niederschlag kann man nicht aufhalten sondern nur in solch einer situation vom baubereich fernhalten mit einem wetterschutzdach.

    nimm es positiv, dass die firma bei anruf kam, andere sagen dir, es regnet, da können wir nix machen.

    wie hoch ist der schaden? ist wasser in die räume darunter eingedrungen? sind irgendwelche bauteile umfangreich durchnässt?

    wenn du einen schaden geltend machen willst, brauchst du nicht nur den sachverständigen, sondern auch einen anwalt. spätestens da stellt sich die frage, ob du nicht mit einer leckeren schinkenkeule nach einer scheibe trockenwurst wirfst. ich sehe lediglich einen ansatzpunkt: hat die firma dich vor auftragserteilung beraten und auf die notwendigkeit eines wetterschutzdachs hingewiesen?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ob die Betriebshaftpflicht des DD eintreten muss, kann so nicht gesagt werden.
    Bei Umdeckungen zu dieser Jahreszeit ist natürlich das Wetterrisiko immer massiv gegeben. Also muss ein erhöhter Aufwand zum Schutz betrieben werden.
    War der angeboten oder hat der DD irgendwas an den Bauherren "deligiert"? War der gemacht und hat auch versagt?
    Hat die Konstruktion versagt? Wenn ja, wer hat die geplant?
    Oder hat der Wind sein Werk getan?
    Oder von allem etwas?

    Zeig doch mal Bilder, dann kann man mehr sagen!
     
  7. #6 JaquesTati, 8. Oktober 2012
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    @LaSina, nette, zuweilen sehr doppeldeutige Aussage. :D
     
  8. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    danke für die ersten antworten...
    in einem zimmer(unter übergang steildach-flach) kam es zu heftigem wassereinbruch(3 bahnen tapete) und an drei weiteren stellen zu wasserflecken. der dachkasten (gesimskasten) war an mehreren sttellen so durch,dass es unten raustropfte. (hauswand dementsprechend total nass geworden)00 mir wurde im vorfeld versichert, dass die folie so dicht wäre, dass sie ohne bedenken mehrere monate dicht wäre. da habe ich mich drauf verlassen.
    bilder sind hochgeladen
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  10. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    den übergang habe ich leider nur auf foto, nachdem sie dann provisorisch überall weitere folie drübergelegt haben, daher sieht man nicht wie es wirklich ist....was genau meinen sie mit ihrem beitrag ??
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Diese Ausführung ist ja jenseits von gut und böse, kein Wunder.
    Wahrscheilich wurde auch noch auf Nageldichtband verzichtet. Das Detail mit dem Übergang möchte ich schon nicht mehr sehen.
    Mit schnell die Pfannen drauf will der DD wohl seinen Pfusch schnell überdecken. Schlechter kann man es fast nicht machen, immerhin haben die DD die Überlappung einigermaßen eingehalten.
     
  12. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    bitte mal aufklären....was genau gemeint ist. gerne auch als persönliche nachricht. oder dann auch gerne in einem kurzen telefonat. bin nun doch sehr verunsichert. gerade, weil ich sehe, dass zur zeit weiter ziegel gelegt werden....das gespräch mit dem chef steht noch aus
     
  13. #12 andreas2906, 8. Oktober 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Findest du denn bei deinem eingestellten Bild die Ausführungsqualität nicht allein schon an der Optik fragwürdig?
    Wenn die jetzt Ziegel drauf legen, würde ich ganz schnell noch viele Foto´s machen, da wird sicher noch was hinterher kommen an Mängeln.

    Frag mal google, wie eine vernünftige Dacheindeckung etc. ausschaut, da kannst du dir ein erstes Bild machen, was du da für einen Pfusch drauf hast.

    Nur als Beispiel - nicht als Werbung
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wenn die Dämmung richtig durchnäßt ist, muß diese ausgetauscht werden. Die Folie beult teils nach oben aus, so das keine vernünftige(ausreichende) Hinterlüftung der Dachpfannen stattfindet. Eine Unterspannbahn wird leicht durchhängend verlegt, eine Unterdeckbahn wird leicht straff auf den Sparren aufgebracht.
    Der Übergangspunkt zu Flachdach kontrollieren(lassen)
    Wurde Nageldichtband verwendet?
    So wie es auf dem Bild aussieht ist es einfach nicht richtig. Selbst unter Termindruck bekommt das besser hin. Falls die Dämmung von der selben Firma eingebracht wurde, sollten die Alarmglocken angehen.
    Falls die Stöße von der Firm jetzt verklebt wurden, ist darauf zu achten das auch das richtige Klebeband genommen wurde.
    Anhand nur einen Bildes kann man keine weiteren Empfehlungen geben.
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das gruselige ist: die dd haben die dämmung so unter die folie gewürgt und die folie mit großen wellen verlegt, dass die folie bis zur traglattung hochgedrückt wird. der luftstrom unter den ziegel wird dadurch unterbrochen und der abfluss von niederschlag, kondenswasser etc. bleibt an der traglattung hängen. das wasser sucht sich seinen weg nach unten, aber die traglattung liegt immer im nassen. damit wird die lebensdauer der lattung eingeschränkt.

    trotzdem wird die folie nie eine 100 %-ige dichtung ohne dacheindeckung bringen. wer so etwas verspricht, dem gehört....... ich lasse es lieber.
     
  16. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei Hochwertigen Unterdeckbahnen und Nageldichtband habe ich bisher noch keine probleme mit Wasser im Haus gehabt. Bei einer standard Bahn allerdings kommt meistens irgendwo Wasser durch. Ach die bösen Stellen der Fußspitzen sind bedenklich.
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sofort jede weitere Arbeitsausführung stoppen und den hier anrufen:

    http://www.bauexpertenforum.de/member.php?134-stefan-ibold

    öbuv SV für DD-Arbeiten mit Zweigstelle in Garbsen. Ist ja gleich umme Ecke von H.

    Solchen *piep* (Das Wort Handwerker benutze ich dafür nicht) gehört das selbige gelegt!
     
  18. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Herr Ibold hilft gerne, schnell, und äußerst kompetent. Bei Problemfällen eine gute Adresse.
    Soll keine Werbung sein, aber ist so.
     
  19. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    wenn ich die eindeutigen antworten richtig deute, werde ich wohl um einen sachverständigen nicht herumkommen. ihr vesteht viell auch meine bedenken, dass ich den ganzen "ärger" (den alles mit sachverständ/ectl. anwalt, ect.) erst dann anschieben möchte, wenn auch eindeutig ist, dass hier gepfuscht wurde....aber anscheinend ist die lange ja klar.
    handelt es dich denn überhaupt um eine sog. diffusionsoffene folie ??? oder könnte es sein, dass die folie erst direkt vor verlegen der ziegel noch korrigiert wird ??
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Versuch nicht, Dir das gesund zu beten.

    Ob die Folie diffusionsoffen ist, kann man nach einen Foto nicht beurteilen, aber hingebogen wird da gar nix mehr. Nur noch schnell Ziegel drüber, damit das Elend beerdigt ist!
     
  22. scrat81

    scrat81

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    musiker
    Ort:
    hannover
    als fotos hochgeladen jetzt auch die vorderseite, wo eine bahn, wo wasser durchkam mit einer bahn abgedeckt wurde und auf dem anderen neuen bild zu sehen, die nasse wand wo das wasser durch den dachkasten die wand runterlief
     
Thema:

wassereinbruch bei dacharbeiten

Die Seite wird geladen...

wassereinbruch bei dacharbeiten - Ähnliche Themen

  1. Wassereinbruch

    Wassereinbruch: Hallo in die Runde, es geht um ein EFH BJ 1972. Lehmiger Boden. Baugrube mit Kies gefüllt. Keine Drainage. Keine Unterlagen betreffs der...
  2. Wassereinbruch in der Tiefgarage

    Wassereinbruch in der Tiefgarage: Hallo zusammen, wir hatten kürzlich einen Wassereinbruch in der Tiefgarage unseres Mehrfamilien-Neubaus. Hier ein Video davon:...
  3. Wassereinbruch über den Schornsteinkopf??

    Wassereinbruch über den Schornsteinkopf??: Ich habe volgendes Problem. Über meinen Schornsteinkopf dringt Wasser ein. Der besteht aus Gebrannten Ziegeln und mit Beton verfugt. Es sammelt...
  4. Wassereinbruch nach neuer Terrasse

    Wassereinbruch nach neuer Terrasse: Hallo allerseits, ich habe vor 2 Wochen eine neue Terrasse im Vierten Stock eines Mehrfamilienhauses gebaut. Die Terrasse ist zu einer Seite...
  5. Wassereinbruch / Schimmel im Keller

    Wassereinbruch / Schimmel im Keller: Hallo Zusammen, ich bin der Heinz, komme aus Rheinland-Pfalz und bin von Beruf Schlosser, soweit zu mir. Nun zu meinem Problem, wir wohnen...