Wassereinbruch Kellerdecke

Diskutiere Wassereinbruch Kellerdecke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo habe ein nasses Problem mit meinem Keller. Immer bei nassen Wetter steht Wasser in diesem einem Kellerraum. Die Deckenhöhe beträgt hier nur...

  1. Spring

    Spring

    Dabei seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Ilmenau
    Hallo habe ein nasses Problem mit meinem Keller. Immer bei nassen Wetter steht Wasser in diesem einem Kellerraum. Die Deckenhöhe beträgt hier nur ca 1,6m, darüber ist eine Terasse mit Strassenzugang. An der Strassenseite war mal ein Lichtschacht welcher mit Beton verfüllt wurde. Man kann auch bei starkem Wind die Luft durchpfeiffen hören obwohl der Raum kein Fenster hat :yikes. Der Boden auf der Terasse ist schon ziemlich zerfroren. Das Haus stammt aus den 50ern.

    Meine Frage... Wie bekomm ich den Terassenboden dicht???

    hab nochma 2 Bilder gemacht eins von oben von der Terasse und eins von unten aus dem mittlerweile gammligen Keller.

    Danke schonmal für Antworten.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    was erwartest du?
    da ist halt früher mal rumgemurkst worden.
    du kannst den belag abmachen, seitlich aufgraben und dann alles lose entfernen, die fugen neu verschmieren und von einem dachdecker abdichten lassen.
    so ganz, ohne weiter zu hinterfragen und ohne deinen aufbau nach oben zu kennen, vermute ich mal, dass es keinen regelkonformen aufbau gibt, so das du dann eben ins haus kommst.
    hier darst du dann entscheiden, was wichtiger ist, regelkonformer aufbau oder ebener zugang mit risiken.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    :yikes

    Keller verfüllen...
     
  5. #4 wasweissich, 3. Juli 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist sicher sanierbar , der aufwand ist aber recht heftig..........
     
  6. Spring

    Spring

    Dabei seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Ilmenau
    naja irgendwas muss ich machen denn die Wände weiche langsam auf.

    Was kann man denn machen sobald die fliesen da runter sind?
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, einen Fachmann das Elend untersuchen und einen Sanierungsplan ausarbeiten lassen!
     
  8. Spring

    Spring

    Dabei seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Ilmenau
    Das schlimme ist das der Belag vor ein paar Jahren schonmal von einem "Fachmann" gemacht wurde....
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann solltest Du diesmal einen solchen ohne Anführungszeichen nehmen...

    Will sagen:
    Ein Belagfachmann kann da nichts retten, weil schon das gesamte Abdichtungskonzept mangelhaft (bzw. nicht vorhanden ) ist!

    Du brauchst also erstmal keinen Fliesenleger, sondern einen Architekten.
     
  10. Spring

    Spring

    Dabei seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Ilmenau
    Wie und womit wird den so eine Abdichtung realisiert?
     
  11. planfix

    planfix Gast

    berufsgeheimnis ;)
    ....
    ne, alles lockere weg, dann ausbesserungen am beton, dann voranstrich, dann bituminös vom dachdecker abdichten lassen, aber nicht nur oben, auch die seiten! denn auf den bildern kann man nicht sehen, woher das wasser überall kommt.
    außerdem ilmenau, ... frost -tau- perioden nicht unterschätzen! das muß ringsherum dicht sein sonst sprengt dir der nächste frost die nächste ausbesserung.
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und lass den scheiß Estrich mit Fliesen weg, mach da einen Plattenbelag auf Kiesbett oder Stelzlager drauf. Fliesen sind im Aussenbereich einfach nur Mist...
     
  13. #12 wasweissich, 4. Juli 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    der fachmann hat ja den belag erneuern sollen , und das hat er wohl auch gemacht........ :shades


    H.PF:winken:28:
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Spring

    Spring

    Dabei seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Ilmenau
  16. planfix

    planfix Gast

    vergisses!
    du brauchst für das zeug ebenso einen sauberen untergrund der sich als haftgrund eignet.
    ohne dreck und lose brösel weg wird das auch nix.
    dann kann sich von innen im winter noch kondensat im beton sammeln, und dir sprengt das zeug wieder weg. das bleibt ja nicht dauerelastisch.
     
Thema:

Wassereinbruch Kellerdecke

Die Seite wird geladen...

Wassereinbruch Kellerdecke - Ähnliche Themen

  1. Wassereinbruch

    Wassereinbruch: Hallo in die Runde, es geht um ein EFH BJ 1972. Lehmiger Boden. Baugrube mit Kies gefüllt. Keine Drainage. Keine Unterlagen betreffs der...
  2. Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert

    Bewehrung der Kellerdecke liegt frei und korrodiert: Guten Tag zusammen, ich würde mich über einige kompetente Meinungen zu folgendem Problem freuen: Wir wollen uns eine Eigentumsimmobilie kaufen,...
  3. Kellerdecke mit Klebemörtel oder Klebeschaum

    Kellerdecke mit Klebemörtel oder Klebeschaum: Hallo, ich isoliere gerade unsere Kellerdecke mit 100mm isover Platten. Der Hersteller empfiehl Klebemörtel den ich auch gekauft habe. Das Problem...
  4. Kellerdecke... mal wieder!

    Kellerdecke... mal wieder!: Habe schon einige Threads gelesen, dennoch werde ich nicht ganz schlau daraus was ich machen soll. Ich habe mir gerade für meine Familie ein etwa...
  5. Hohlstein Kellerdecke bei Renovierung beschädigt.

    Hohlstein Kellerdecke bei Renovierung beschädigt.: Siehe Bild