Wassereintritt bei älteren Häusern normal?

Diskutiere Wassereintritt bei älteren Häusern normal? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich besitze seit 1 Jahr ein Haus von 1957, bei welchem jetzt bedingt durch starke Regenfälle Wasser in den Keller eingedrungen...

  1. dingsda

    dingsda

    Dabei seit:
    6. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frederiksberg DK
    Hallo zusammen,

    ich besitze seit 1 Jahr ein Haus von 1957, bei welchem jetzt bedingt durch starke Regenfälle Wasser in den Keller eingedrungen ist.

    Im Zustandsbericht des Hauses ist vermerkt, das die Kellerraumwände feucht sind, welches bei Häusern diesen alters auch normal sei. Leuchtet mir ein.
    (Nichts von Wassereintritt)

    In einem weiteren Dokument, welches dem Hauskauf zugrunde lag, gibt der Verkäufer an, dass in der ganzen Zeit während er in dem Haus gewohnt hat kein Wasser in den Keller eingedrungen ist. Immerhin 18,5 Jahre.

    Jetzt behauptet die Versicherung, dass bei Häusern diesen alters mit Wassereinbruch zu rechnen.:mauer

    Die Bodenplatte des Kellers besteht aus 10 cm Beton und die Wände aus 30 cm Beton. Das Wasser dringt durch den Boden/Wandanschluss bereichsweise ein.

    Wenn die Versicherung behauptet das das normal sei behaupte ich, es haben Setzungen stattgefunden welche Risse im Beton verursacht haben und so dem Wasser den Zugang in den Keller ermöglichen. Kann aber keine sichtbaren Risse feststellen.;)
    Das Haus war ja nachweislich auf dem Papier 19,5 Jahre dicht.;)

    Also jetzt meine Frage, muss ich wirklich mit Wassereinbruch bei 30 cm dicken Betonwänden von 1957 rechnen? Keine Drainage oder Abdichtung. Haus steht in Dänemark.

    Also gebt gas und schreibt eure Meinung, bzw. fachlichen Kommentare.

    Gruss Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wassereintritt bei älteren Häusern normal?

Die Seite wird geladen...

Wassereintritt bei älteren Häusern normal? - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...