Wassereintritt im Fundamentgraben

Diskutiere Wassereintritt im Fundamentgraben im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin gerade dabei das Steifenfundament für unser Haus auszubaggern.Dabei bin ich in bei einer Tiefe von ca. 120-130cm auf Wasser...

  1. Oliver75

    Oliver75

    Dabei seit:
    1. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Halle
    Hallo,

    ich bin gerade dabei das Steifenfundament für unser Haus auszubaggern.Dabei bin ich in bei einer Tiefe von ca. 120-130cm auf
    Wasser gestoßen. Es fließt nun langsam aber sichtbar von der Außenseite des Fundamentgraben nach innen. Eigentlich müsste ich nicht so
    Tief graben, da das Haus keinen Keller bekommt, aber die Erdschicht ist noch kein gewachsener tragfähiger Boden.
    Das Streifenfundament soll 60cm Breit und 110cm Tief werden.

    Nun füllt sich die Pfütze immer wieder bis zu einen bestimmten Pegel und wird nicht mehr oder weniger.

    Was ich ausschließen kann ist das das Wasser von einer undichten Leitung oä. kommt. Es ist mit Sicherheit eine wasserführende Schicht, denn hier in der Region steht das Grundwasser relativ hoch.


    Reicht es wenn ich den Boden Schicht für Schicht mit Schotter verfülle, oder muss ich das Wasser irgendwie umleiten?
    Wenn umleiten, wie und wohin?

    Ich habe in ca.10-15 Metern Entfernung einen Tief-Brunnen, der bietet sich doch dafür an?


    Ich Danke für Eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 2. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nein, der Tiefbrunnen bietet sich dafür basolut N I C H T an!, da Du damit das Grundwasser verschmutzen könntest!

    Was mit dem Wasser ist und wie Du den Untergrund für Deine Fundamente aufbauen musst, sagen Dir Dein Baugrundgutachter und Dein Tragwerksplaner!!!
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sein WER...? :shades
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 2. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :bef1017:
     
  6. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ein schönes Beispiel, wie bauen ohne Baugrundgutachten in die Hose geht und plötzlich sehr viel teurer wird als geplant - was schon an Fahrlässigkeit grenzt, wenn man doch weiß, dass 'das Grundwasser in der Region relativ hoch steht'. Alternativ könnte es sich um Schichtenwasser handeln, aber auch das wäre ein Grund für ein Baugrundgutachten mit Gründungsempfehlung.

    Ohne? Geht es nicht weiter.


    Wasser in den Tiefbrunnen pumpen, auf was für Ideen die Leute kommen... ich hoffe Herr Abt äußert sich kurz dazu wie schwindelerregend hoch das Bußgeld für einen solchen Blödsinn ist.
     
  7. Oliver75

    Oliver75

    Dabei seit:
    1. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Halle
    okay, ich habe für morgen einen Ortstermin mit dem Baugrundgutachter gemacht.
    Es soll "nur Schichtenwasser" sein.

    Danke
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wassereintritt im Fundamentgraben

Die Seite wird geladen...

Wassereintritt im Fundamentgraben - Ähnliche Themen

  1. Wassereintritt nach Fenstereinbau

    Wassereintritt nach Fenstereinbau: Hallo zusammen, bei uns wurden in der vorletzten Woche die Fenster montiert. Gestern und heute hat es reichlich geregnet und rechts unten am...
  2. Wassereintritt nach Starkregen - Ursachenfindung/Lösungsmöglichkeiten

    Wassereintritt nach Starkregen - Ursachenfindung/Lösungsmöglichkeiten: Erst einmal ein Hallo an alle Forenuser! Kurz zu mir. Ich bin Eigentümer im Bereich Berlin und hatte in den letzten Wochen mit stark vom Himmel...
  3. Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???

    Wassereintritt in Keller nach Starkregen - Lösungsmöglichkeiten ???: Hallo zusammen, ich schreibe Euch in der Hoffnung, Hinweise, Denkanstöße oder Handlungsempfehlungen zu bekommen, wie ich mit einem (zunehmendem)...
  4. Dachfirst undicht? Wassereintritt möglich?

    Dachfirst undicht? Wassereintritt möglich?: Hallo Experten, ich habe eine Frage. Wir haben zum Jahreswechsel ein Haus gekauft. Wir haben beim Verkäufer angezeigt, dass im Dachstuhl...
  5. Wassereintritt unter Kellerfenster

    Wassereintritt unter Kellerfenster: Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe - ohne Anmeldung - still, die letzten 2 Jahre - während unserer Planungs- und Bauzeit hier öfters...