wassergeführter Kaminofen - KfW70 Haus

Diskutiere wassergeführter Kaminofen - KfW70 Haus im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, auch wenn es schon einige Themen im bezug auf wassergeführte Kaminöfen und Niedrigenergiehäuser gibt, habe ich zu meiner...

  1. DAROPO

    DAROPO

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Löschknecht
    Ort:
    X
    Hallo zusammen,

    auch wenn es schon einige Themen im bezug auf wassergeführte Kaminöfen und Niedrigenergiehäuser gibt, habe ich zu meiner Situation noch nichts passendes gefunden.

    Wir bauen in kürze ein EFH im KfW70 2007 Standard (nicht wundern, das Projekt läuft schon länger, deswegen)
    Wir müssen 25% der Energie regenerativ erzeugen, deshalb der wassergeführte Ofen. Der Ofen steht zentral in Küche/Ess/Wohnzimmer (45m²)an der Tür zum Flur. (keine Lüftungsanlage, Fußbodenheizung kompl.)

    Es sollen folgende Komponenten verbaut werden:


    • Gas-Brennwert Therme

    • Vakuum-Röhrenkollektoren (5m²) zur Warmwasserbereitung

    • wassergeführter Kaminofen

    • Kombi-Wasserspeicher mit 3 Wärmetauschern 1000l

    Jetzt meine Frage:

    Ich habe zwei Öfen im Auge.
    1. wasserseitig 6,9 kW, luftseitig 7,1 kW
    2. wasserseitig 6,0 kW, luftseitig 4,0 kW
    3. wasserseitig 7,0 kW, luftseitig 3,0 kW

    Für welchen würdet ihr euch entscheiden. Meine sorge ist, dass wenn die luftseitige Leistung zu hoch ist, der Raum/Haus überhitzt.

    Ich freue mich schon auf eure Antworten & Meinungen.
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Heizlast des Aufstellraums ist ja bekannt, also einfach daran orientieren.

    Gruß
    Ralf
     
  3. DAROPO

    DAROPO

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Löschknecht
    Ort:
    X
    Was ist den die Heizlast des Aufstellraumes und wie bekomme ich das heraus.
    Gruss
    DANIEL
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also irgendwann wurde ja hoffentlich die Heizlast des Gebäudes nach EN12831 berechnet. Die Berechnung erfolgt raumweise, also steht dort dann beispielsweise WZ x.xxx Watt.

    Gruß
    Ralf
     
  5. DAROPO

    DAROPO

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Löschknecht
    Ort:
    X
    Die Heizlast ist so in dieser Form glaub ich noch nicht berechnet worden.
    Mir gehts jetzt um die Erfahrungen.
    Habe für den ersten ein Angebot erhalten, wo ich mich in den nächsten Tagen entscheiden sollte. Der Ofen ist von HARK und die haben z.Zt. Angebotswochen...
    Im Moment tendiere ich aber eher zu einem 10kw mit 7/3kw.
    Möchte das Ding ja nicht auslassen weil es einfach zu warm ist....
    Vielleicht bekomme ich ja noch ein paar hilfreiche Tipps.
     
  6. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Unser 135m² Haus braucht bei 0°C so um die 3kw (sagt der Wärmemengezähler). Wenn ich die nochmal in einen 45m² Raum hereinbringe, der schon 22°C hat, wird es schon ganz gut warm werden. Entweder Badehose an oder Fenster auf.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was willst Du mit "Erfahrungen"? Kein Mensch hat Erfahrung mit DEINEM Haus und DEINEN Lebensgewohnheiten, außer Dir selbst.

    Und zu dem genannten Ofen werden wir sicherlich keine Diskussion starten, denn bei Produktbesprechungen fällt das Schloß.

    Du kannst ja mit offenen Fenster gegensteuern. :mauer

    Man kauft einen Wärmeerzeuger, in Deinem Fall einen Kaminofen, nicht weil irgendwo gerade "Aktionswochen" sind. Aber Du kannst ihn ja kaufen und später mit einem Startpreis von 1,- € auf einer bekannten Online-Plattform versteigern.

    Also noch einmal, zuerst für eine Planungsgrundlage sorgen. Zahlen beschaffen. Dann ein Anlagenkonzept planen, und danach wird installiert.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Vergiss den Ofen. Der gibt viel zu viel Heizleistung an den Aufstellraum ab.
     
Thema:

wassergeführter Kaminofen - KfW70 Haus

Die Seite wird geladen...

wassergeführter Kaminofen - KfW70 Haus - Ähnliche Themen

  1. Tipp für guten wassergeführten Kaminofen

    Tipp für guten wassergeführten Kaminofen: Guten Morgen zusammen, meine Frau und ich sind auf der Suche nach einem guten wassergeführten Kaminofen. Gestern bekam ich ein Angebot für einen...
  2. Automatischer Schnellentlüfter an wassergeführten Kaminofen?

    Automatischer Schnellentlüfter an wassergeführten Kaminofen?: Wir betreiben seit etwa 2 Jahren einen wassergeführten Kaminofen, der zusammen mit der Heizung unseren 500 Liter Pufferspeicher befüllt. Geführt...
  3. Wassergeführter Kaminofen zur FBH Unterstützung

    Wassergeführter Kaminofen zur FBH Unterstützung: Ich habe mir schon stundenlang im Internet Infos rangeholt und Aufbau-Schemen angesehen. Einige Fragen konnte ich dabei nicht klären: Der...
  4. Gas-Brennwerttherme + wassergeführter Kaminofen

    Gas-Brennwerttherme + wassergeführter Kaminofen: Hallo Bauexperten, ich wünsche allen ein frohes und gesundes neues Jahr! Schaut euch doch bitte einmal unser nachfolgendes Anliegen an....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden