Wasserleitung frostsicher im Aussenbereich, wie ?

Diskutiere Wasserleitung frostsicher im Aussenbereich, wie ? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hi, folgendes Problem stellt sich mir, ich möchte in meiner Garage, die ca. 4m vom Haus entfernt ist einen Wasseranschluss haben. Um die...

  1. #1 SilentWarrior, 28. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Hi,

    folgendes Problem stellt sich mir, ich möchte in meiner Garage, die ca. 4m vom Haus entfernt ist einen Wasseranschluss haben. Um die Wasserleitung nun dort hin zu bekommen, kann ich nur ebenerdig aus dem Haus fahren, dann könnte ich zwar 80cm in den Erdboden, müsste danach aber wieder hoch und etwa einen knappen Meter über dem Erdboden in die Garage einfahren, da diese höher liegt. Da ich jetzt im Winter aber nicht ständig das Wasser ablassen möchte, was auch etwas schwierig wird ohne Hilfsmittel, müsste ich die Leitung irgendwie frostfrei bekommen. Die einzigste Möglichkeit, die ich bisher gefunden habe ist das Rohr zu beheizen, was aber jetzt nicht unbedingt sein müsste, wenn auch anders gehen würde.

    Jemand ne gute Idee ?


    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 28. Januar 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Gibt nur 3 Möglichkeiten ...

    1. Entleerbar
    2. Beheizt
    3. Jährlich nach kräftigem Wasserverlust erneuern

    dann isse fertisch.

    Dämmung verlängert nur die Dauer bis die Leitung einfriert und ist daher kein Schutz.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #3 SilentWarrior, 28. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Mhh, wenns nicht anders geht, muss ich sie wohl beheizen...

    Joh, Dämmung würde nur etwas bringen, wenn das Wasser recht viel in Bewegung wäre und etwas Wärme dadurch miteinbringen würde...
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig.

    Daher stellt sich eher die Frage, ob Deine sehr ungünstigen Rahmenbedingungen nicht doch verändert werden können.

    Also, warum nicht unterirdische Einführungen?

    Und:
    Ist denn überhaupt die Garage durchgängig frostfrei beheizt?
     
  6. #5 SilentWarrior, 29. Januar 2009
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Mhh, unterirdisch geht leider nur sehr schlecht, da das Haus an der Stelle keinen Keller besitzt und die Garage noch höher liegt, da müsste ich dann ein ca. 2m langes Loch bohren und mich unter das Fundament der Garage graben...

    Aber du hast auch recht, die Garage selbst müsste dann auch die komplette Zeit frostfrei sein, wobei ich da denke, dass diese nicht ganz so extrem auskühlen sollte, aber bei -20°C wirds da sicher auch schwierig es in der Garage frostfrei zu halten...
     
  7. #6 Achim Kaiser, 29. Januar 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Bei -20° brauchste meistens kein Wasser im Freien :)
    Deswegen abstellen und entleeren.....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. dickiemo

    dickiemo

    Dabei seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rostock
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem mit einer Wasserleitung. Meine Regenwasserzisterne (Beton) konnte leider nicht so tief eingebaut werden wie geplant. Nun soll das Wasser aber ins Haus zu den WC´s geführt werden. Die originalen Öffnungen liegen jetzt gerade mal 40cm unter der Geländeroberfläche. Wie bekomme ich nun die Wasserleitung frostfrei ins Haus? Meine Überlegungen hierzu wären 1. die Leitung durch die Öffung führen und dann weiter nach unten, bis man mindestens 80cm erreicht hat und dann die Leitung waagerecht ins Haus legen. Die Leitung müßte dann bestimmt vom Austritt aus dem Behälter (40cm unter Gelände) bis zu den 80cm isoliert, beheizt, etc, werden, oder? 2. Überlegung: eine Bohrung im Behälter vornehmen (Leitung dann mittels Muffe abdichten) und dann gleich in einer Tiefe von ca. 80 cm durch Erdreich führen.

    Würde mich freuen, wenn ihr mir mal einen Tip geben könntet. Vielen Dank.
     
  9. #8 ReihenhausMax, 10. April 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Zirkulation ggf. ausreichend?
     
  10. #9 gunther1948, 10. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    erdwall über die leitung.
    ansonsten wie vor.

    gruss aus de pfalz
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Schaumglasschotter über die Leitungen...

    Bringt schon einiges an Wärmehaltung...
     
  12. #11 gunther1948, 10. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo hat genau den gleichen effekt wie dämmung. wenn nix fliest kühlts aus.

    gruss aus de pfalz
     
  13. #12 Manfred St, 11. April 2012
    Manfred St

    Manfred St

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Berlin
    mein Gartenbauer hat gesagt ... PE-Rohr hält Frost aus (man sollte es aber vorsichtshalber im nicht entleerbaren Bereich 60cm tief verlegen)

    Manfred St
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Rohr vielleicht schon, aber was ist, wenn das Rohr mit Wasser gefüllt ist?

    Im frostgefährdeten Bereich wasserführende Leitungen immer wärmedämmen und mit einer Begleitheizung versehen. Temperaturfühler an der Leitung und Heizung nur aktivieren wenn Frostgefahr besteht. Ob die Heizung jemals benötigt wird, steht in den Sternen, aber wird sie auch nur ein einziges Mal benötigt, dann hat sie sich sofort bezahlt gemacht.

    Gruß
    Ralf
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. kappradl

    kappradl Gast

    Zumindest nach meiner Erfahrung mit einer vergessenen Wasserleitung in den Garten hält es auch dann.
    Aber es nützt ja nichts. Bei Frost käme kein Wasser an.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist ein Glücksspiel. 14 Tage Dauerfrost wie diesen Februar, mit Temperaturen um -18°C, und selbst tagsüber noch -10°C, und schon ist die Chance groß, dass die Leitung zerstört wird. Auch wenn eine PE Leitung weicher ist und bedingt eine Ausdehnung verkraften kann, so hat sie doch ihre Grenzen und eine Schädigung ist sicherlich nicht der Brüller, selbst wenn diese nicht gleich zu einem Wasseraustritt führt.
    Von Verbindungsstellen ganz zu schweigen.

    Es mag ja sein, dass sie einen oder mehrere Winter überlebt, doch irgendwann ist es so weit, und dann fängt das Jammern an.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Wasserleitung frostsicher im Aussenbereich, wie ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserleitung frostsicher verlegen

    ,
  2. wasserleitung tiefe frost

    ,
  3. wasserleitung frostsicher

    ,
  4. wasserleitung außen frostsicher,
  5. wasserleitung garten frostsicher,
  6. wasserleitung tiefe frostsicher,
  7. wasserrohr außenbereich,
  8. wasserleitung frosttiefe,
  9. Verlegung asserleitung frosttiefe,
  10. leitung verlegen frostsicher,
  11. wasser rohr frostsicher,
  12. Frostschutzsicherheit für Wasserleitungen,
  13. wie tief liegen Wasserleitungen frostsicher?,
  14. außen wasserleitung nicht komplett entleert,
  15. oberirdische wasserleitung isolieren,
  16. erdverlegte wasserleitungen im außenbereich,
  17. gartenwasserleitung frostsicher,
  18. Wasserleitung frostsicher tiefe,
  19. welche dämmung fur wasserrohr im aussenbereich,
  20. wasserleitungen frostsicher verlegen,
  21. wie tief liegt die wasserleitung,
  22. pe wasserleitung verlegen neubau Garage ,
  23. was für eine Wasserleitung für die Garage Empfehlung,
  24. wasserleitung im freien frostsicher,
  25. E-HD-Wasserschlauch frostfest isolierung
Die Seite wird geladen...

Wasserleitung frostsicher im Aussenbereich, wie ? - Ähnliche Themen

  1. Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.

    Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.: Hallo, ich bekomme eine Lüftungsanlage mit 50m Lufterdwärmekolektor. Die Anlage schaltet dann zwischen Erdwärme und Direktansaugung um je nach...
  2. Bodenplatte im Außenbereich nivellieren

    Bodenplatte im Außenbereich nivellieren: Hi zusammen, bei der Bodenplatte für unseren gemauerten Pool gibt es ein paar Unebenheiten, die Oberfläche ist durchs Abziehen an manchen...
  3. Fundament für Fliesen im Außenbereich

    Fundament für Fliesen im Außenbereich: Hallo liebe Gemeinde, ich brauche bitte eure Fachkundige Meinung. Ich möchte eine Terrasse anlegen mit Außenfliesen 40x40 und 8mm dick und...
  4. Trinkwasserleitung beschädigt?

    Trinkwasserleitung beschädigt?: Hallo zusammen! Vor ein paar Tagen wurde bei uns ein beschädigtes Abwasserrohr von einem Handwerker (Meisterbetrieb) repariert bzw. getauscht....
  5. Betonsockel im Außenbereich mit Ausgleichsmasse glätten?

    Betonsockel im Außenbereich mit Ausgleichsmasse glätten?: bei meinem EFH Bj. 2010 wurde im Außeneingangsbereich ein mehr oder weniger unprofessioneller Betonsockel (sieht aus wie Schalungssteine mit Beton...