Wasserleitung Zisterne

Diskutiere Wasserleitung Zisterne im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei mir wurde eine Zisterne in Form von Betonringen im Garten vergraben. Ich möchte das Wasser später eventuell für's Klosett nutzen....

  1. #1 manfred1966, 12.11.2004
    manfred1966

    manfred1966 Gast

    Hallo,

    bei mir wurde eine Zisterne in Form von Betonringen im Garten vergraben. Ich möchte das Wasser später eventuell für's Klosett nutzen. Dazu habe ich mehrere Fragen:

    1. Wie wird die Leitung ins Haus ünblicherweise ausgeführt. Sind das die gleichen gedämmten Leitungen wie die von den Stadtwerken für's Frischwasser? Wenn ich an der Zisterne oben zapfe, dann bin ich aber evtl. nicht frosttief -- ist das ein Problem?

    2. Was brauche ich noch an Ausrüstung? Filter in die Zisterne? Pumpe ins Haus?

    3. Lohnt sich die Nutzung als Brauchwasser überhaupt? Hat jemand ein Rechenexempel?

    Danke
    Manfred
     
  2. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    meine Laienmeinung:

    zu 1: ja/ja
    zu 2: noch viel mehr
    zu 3: nein
     
  3. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    --->

    zu 3.) kann ich auch ganz entschieden NEIN sagen;

    ich würd mich am besten mit Herstellern solcher Anlagen in Verbindung setzten, den wie es sich anhört hast du von der ganzen Sache gar keine Ahnung (ich auch nicht).

    Das mit dem Klo würd ich mir sehr gut überlegen! Mach lieber eine Sparspülung dran.
     
  4. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Wenn ich mich recht erinnere.....
    Das WC muss gemäß Trinwasserverordnung erstmal ein eigenes, vom normalen Netz getrenntes Rohrleitungssystem erhalten., d.h. eine entsprechende Einspeisung von der Zisterne mit Pumpe etc. Und die natürlich mit Zähler, da ja die Kosten fürs Abwasser errechnet werden müssen.
    Dann benötigt die Zisterne einen Zulauf vom Trinkwassernetz, (Trockenperiode; leere Zisterne), die natürlich auch mit Zähler versehen wird, da ja von der Zisterne auch Gartenwasser entnommen wird und somit die Abwassergebühren wieder rausgerechnet werden.
    Der ganze Aufbau natürlich nach den Vorschriften des Versorgers (Wasserwerke), die schreiben im Regelfall genau vor, wie sowas auszusehen hat und welche Geräte und Rohre verbaut werden dürfen.
    Allein die Grundgebühren für die Zähler dürften den Einspareffekt deutlich senken.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "mmmh"

    Betonringe vermutlich mit Brunnenschaum gesetzt ... und dann
    WC damit betreiben funktioniert wegen Veralgung nicht (!) ...
    sowas gehört gescheit geplant und da gehört noch ne Menge mehr dazu wie z.b Monolitscher Schacht, Beruhigter Einlauf diverse Filter uswusf. (!)
     
  6. #6 Baufuchs, 13.11.2004
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

  7. Tino

    Tino

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Hiddenhausen
    Hi manfred1966,

    habe selbst gerade eine Anlage eingebaut (Neubau). Ein nachträglicher Einbau ist schwierig. An Deiner Stelle würde ich das ganze nur zur Gartenbewässerung nutzen.

    Was Du brauchst ist ein sogenanntes Hauswasserwerk.
    Das automatisch auf Stadtwasser umstellt falls der Tank leer ist.
    Das wird mit 1500,- Euro gefördert. Dafür brauchst Du aber komplett getränte Leitungskreis. Wie meine Vorgänger richtig sagten 2 zusätzliche Wasseruhren. Die Pumpen in diesen Hausanlagen sind meist auch relativ laut. Um lohnen tut sich das so richtig auch nicht, weil man nur die frisch Wasserkosten spart und nicht die Abwasserkosten. Zusätzliche Kosten für Pumpenstrom. Und das ganze kann auch kaputt gehen.

    Das Rohr wurde bei mir als Druckschlau ausgelegt und in einem 100 KG-Rohr verlegt. Der Durchmesser hängt vom Hersteller der Anlage ab.

    Bei mir hat sich das evtl. nur gelohnt, weil ich den Tank sowieso sätzen mußte. Und ich für die Anlage dannnicht mehr soviel drauf zahlen mußte.

    MfG
    Tino
     
Thema: Wasserleitung Zisterne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zisterne wasserleitung

    ,
  2. brauchwasserleitung zisterne

    ,
  3. wasserrohr für zisterne durchmesser

Die Seite wird geladen...

Wasserleitung Zisterne - Ähnliche Themen

  1. Schutzschlauch Wasserleitung

    Schutzschlauch Wasserleitung: Hallo, gestern wurde unsere Außenwasserleitung an der Hauswand erneuert. Auf das Rohr (Edelstahl) wurde ein Schutzschlauch gezogen. Dieser...
  2. Wanddurchführung Wasserleitung

    Wanddurchführung Wasserleitung: Hallo, bei uns soll ca. 40cm unter Bodenniveau die Durchführung der Außenwasserleitung überarbeitet werden. Es ist geplant die verzinkte...
  3. Wasserleitung erneuern - Geberit PushFit oder PipeTec Schraubfitting

    Wasserleitung erneuern - Geberit PushFit oder PipeTec Schraubfitting: Hallo und Guten Morgen / Abend :) Ich habe vor im Haus (Eigentum) die KW Leitung zu erneuern. Warmwasser habe ich nicht. In der Dusche ist Boiler...
  4. Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust

    Wasserleitung beim Abdrücken Druckverlust: Hallo zusammen! Bei uns wurde ein Druckverlust beim Abdrücken mit Luft festgestellt. Der Installateur meinte bei dem ersten Durchlauf mit 3 bar...
  5. Welche Wasserleitung zur Zisterne?

    Welche Wasserleitung zur Zisterne?: Hallo, habe mir eine qualitative Pumpe zugelegt und möchte nun das überflüssige Wasser (Drainage) zur Zisterne pumpen, die ca 3m vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden