Wassersack im Abwasserrohr, was nun?

Diskutiere Wassersack im Abwasserrohr, was nun? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo in unserem REH, BJ 2001, dass wir in 10/2008 gekauft hatten, haben wir ein neues Problem: Im Bad im 2. OG (nachträglich eingebaut) läuft...

  1. #1 feivelmaus67, 10.08.2009
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    in unserem REH, BJ 2001, dass wir in 10/2008 gekauft hatten, haben wir ein neues Problem:
    Im Bad im 2. OG (nachträglich eingebaut) läuft das Abwasserrohr direkt in der Schräge, da der Vorbesitzer das Bad erst geplant hat (Musterhaus), als der Estrich schon drin war.
    An dem Rohr hängen in der Reihenfolge: Dusche, WC; Badewannd, Waschbecken. Das Abwasserrohr hat insgesamt fast 8 m, bis es in das Hauptfallrohr im Versorgungsschacht anschließt.

    Gestern war die Dusche verstopft. Ich hatte dir glorreiche Idee, dort "Drano" reinzukippen und habe dann noch mit der Saugglocke nachgepumpt. Danach lief auch das Wasser in WC, Bad und Waschbecken nicht mehr ab.

    Also Rohrreinigungsfirma gerufen. Die haben WC abgeschraubt und die Verstopfung beseitigt und boten kostenlos noch ne Kamerauntersuchung an. So...und die haben nun festgestellt, dass in dem Dachschrägenbereich auf gut 5 m ein "Wassersack" ist. Ungefähr 1/5 bis 1/8 des Rohres sind also auf dieser Strecke schon voll.

    Dann meinte der Monteur, dass ich das Bad komplett aufmachen muss, da der Wassersack weg muss. D.h. die Rohre müssen anders gelegt bzw. höher gesetzt werden. Außerdem hat er gemeint, ich solle die Wasserspartaste vergessen, da die das Problem generell noch verschlimmert.

    Nun stellt sich die Frage, was genau zu tun ist, was sicher hier auch keiner beantworten kann. Aber es funktionierte ja 7 Jahre einandfrei. Von daher: Wer hat hier Erfahrungen mit solchen Problemen und wenn ja, wie hat er sie gelöst bzw. hat er sie überhaupt gelöst?
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 10.08.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lösungen:
    • Hammer, Meissel, Container
    • 10er Karte vom Rohrreinigungsdienst
    • Bad stilllegen
     
  3. #3 feivelmaus67, 10.08.2009
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Meine Frau meinte: Keine Feststoffe mehr sprich großes Geschäft im 1. Stock oder EG, dann könne ja nix mehr passieren.
    Außerdem hätten wir ja überall Siebe für die haarigen Feststoffe aufzufangen.

    ich meine eher: Dachschrägenbereich öffnen und die Steigung ändern d.h. Wanne in der Schräge raus und Rohr etwas höher legen. Die betroffenen Rohre liegen ja in der Schräge, dort gibt es keine Fliesen, nur die angesetzte Eckbadewanne. Der Container müsste dann wohl nicht so groß sein.

    Der Vorbesitzer weiss natürlich von nix und nach 7 Jahren gibt es auch keine Gewährleistung auf den Pfusch. Nicht einmal Revisionsöffnungen wurden eingebaut, was angeblich Pflicht sei.
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Gekauft, wie gesehen :mega_lol:
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja, mon sollte eben immer Probeschei..en, äh - Probesitzen...! :mega_lol:
     
  6. #6 feivelmaus67, 12.08.2009
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Ja, aber was solls, gibt schlimmere Sachen wenn man hier so liest.

    Dann geh ich künftig zum k.... eben einen Stock tiefer, an Toiletten mangelt es zum Glück nicht.

    So komm ich um Stillegung, Fliesen zerdeppern und die 10er Karte beim Rohrreinigungsdienst sicher rum.
     
  7. #7 pauline10, 17.08.2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    wer ist denn am nächsten zum Fallrohr, wer am weitesten?
    Welcher Rohrquerschnitt liegt denn da eigentlich?

    Man kann einen Wasserschaluch in das Rohr schieben und bei entsprechender Spritzdüse den Sack freispülen. Vielleicht hilft es ja wieder für 7 Jahre.

    Wer sagt das? Ist das beweisbar festgestelt??

    pauline
     
  8. #8 feivelmaus67, 17.08.2009
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    zur Vorstellung: der Rohrverlauf des 125er Abwasserrohrs ist wie ein U zu sehen. Am rechten Schenkel liegt ganz oben zuerst die Dusche, dann dass WC, an der Unterseite die Badewanne und dann das Waschbecken. Am linken Schenkel liegt gar nichts.
    Die Längen: Die Schenkel jeweils ca. 3,50m, die Unterseite ca. 5m.

    Der Rohrreinigungsdienst hatte ja frei gemacht und dann mit der Kamera reingeschaut. und da konnte man auf der kompletten Unterseite (ca. 5m ) den Wassersack sehen.

    Da das WC als einziges nicht silikoniert war ist das ein Indiz dafür, dass es wohl schon mehrere Probleme gab.

    Da aber auch die Unterseite (vom U) im Trempel verläuft und der nicht gefliest ist, sollte es auch schon ohne Zerstörung zu reparieren sein.
     
  9. #9 ManfredH, 17.08.2009
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Die Frage von Pauline war aber, was "zuerst" bedeutet. In welcher Richtung gesehen ? Ist die Dusche das erste Objekt nach dem Fallrohr, oder das letzte ?
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau: Wo am U sitzt das Fallrohr?
    Ich vermute mal, links oben...

    Und ist das mit dem Querschnitt sicher?
    Ein 125er wäre da nämlich ziemlich ungewöhnlich.
     
  11. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Ist damit die Länge oder der Querschnitt gemeint?
    Sollte es der Querschnitt sein, kann regelmäßiges Reinigen bzw. Spülen ggf. eine ausreichende Lösung sein. Im anderen Fall wirds teurer.
     
  12. #12 feivelmaus67, 24.08.2009
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    sorry, war unterwegs und konnte nicht eher antworten

    JA, das Das Fallrohr sitzt links oben.

    Mit 1/5 bis 1/8 meine ich die Höhe des Rohrs, d.h. da das Rohr nach neuster Messung 10cm Durchmesser hat, steht dort das Wasser tlw. bis zu 2cm hoch.
     
Thema: Wassersack im Abwasserrohr, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sack im rohr

    ,
  2. wassersack verstopfung

    ,
  3. wassersack heizung

    ,
  4. im abwasserrohr läuft immerwasser,
  5. abwasser rohr language:DE,
  6. Wassersack im Rohr
Die Seite wird geladen...

Wassersack im Abwasserrohr, was nun? - Ähnliche Themen

  1. Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt

    Abwasserrohr durch die Kellerwand beschädigt: Hallo, wir bekommen gerade die Abwasserrohre in unserem Neubau im Keller verlegt. Durch die Kellerwand geht ein eingemauertes KG Rohr. Dieses...
  2. Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen

    Stillgelegte Abwasserrohre durch Bodenplatte verschließen: Hallo Experten Bei uns im Keller gibt es ein bereits stillgelegtes Abwasserrohr (DN 160) durch die Bodenplatte, das zu einer (stillgelegten)...
  3. LAN-Kabel im Altbau neben Abwasserrohr verlegen

    LAN-Kabel im Altbau neben Abwasserrohr verlegen: In einem Haus BJ 1987 soll nachträglich eine LAN-Verkabelung eingebaut werden. Hierzu gäbe es eigentlich eine fast ideale Möglichkeit: das...
  4. Wassersäcke auf der USB bei 16 Grad Dachneigung

    Wassersäcke auf der USB bei 16 Grad Dachneigung: Hallo zusammen, wie bereits angekündigt, nun in einem eigenen Thread. Wir lassen derzeit das Dach unseres Neubaus machen. Dabei sind uns...
  5. Gefrorene Wasserleitungen im REH BJ 2001 und Wassersack.

    Gefrorene Wasserleitungen im REH BJ 2001 und Wassersack.: Hallo zusammen, es geht um ein Problem in unserem Bad im DG in einem REH BJ 2001. Es wurde vom vom Vorbesitzer nachträglich eingebaut und die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden