Wasserschaden Fenster/Wand

Diskutiere Wasserschaden Fenster/Wand im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich wüßte nicht, unter welchen Rubrik ich die hiesige Sache einparken sollte, daher dachte ich, weshalb nicht unter "sonstiges"?...

  1. AminimA

    AminimA

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Veranstaltungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich wüßte nicht, unter welchen Rubrik ich die hiesige Sache einparken sollte,
    daher dachte ich, weshalb nicht unter "sonstiges"?

    Also,

    in Berlin hatten wir vor 2 Wochen ein fast 2 stündigen Hagel/Regensturm, der mit ca. 140 km/h bemessen wurde.

    Durch diesen Witterungsverhältnis kam irgendwo am geschlossenden Fenster Wasser ins Wohnzimmer durch.

    Als ich den Haus von außen ansah, fällt mir auf, daß im Gegensatz zu anderen Wohneinheiten ca. 2 m ab Fenster
    herab die Feuchtigkeit zu erkennen ist. Also die Wand ist aufgrund der feuchtigkeit deutlich dunkler.

    Mein Verdacht war, daß die Feuchtigkeit sich zwischen äußeren und inneren Wand eingelaufen ist und sich dort verlagert.
    Der Hausmeister der Wohnverwaltung war der Meinung, daß der Fenster undicht sei.

    Nun habe ich ein Schreiben vom Verwaltung erhalten, daß Fenster neu abgedichtet und die Wände örtlich gemalert werden sollte.

    Irgendwie komme ich damit nicht klar.

    Die Feuchtigkeit hat sich zwischen gelagert und durch die Zwischenlagerung entsteht doch Schimmel oder verstehe ich das nicht richtig?

    Die Wände sollen örtlich gemalert werden, doch wenn Kontrastabweichungen zwischen älteren und neuen Weiß, dann müsste doch
    eigentlich die komplette Wand gestrichen werden, oder?

    Dann habe ich noch in die Küche ein weiteres Problem.
    Vom Fensterablage ist an die Wand ein Riss zu sehen. Diesen Riss ist naturmäßig entstanden. Und genau aus diesen Riss kommt Wasser rein.

    Auch hier war die Hausverwaltung, daß hier nur die Tapete örtlich überklebt und gemalert wird.
    Wohnzimmer.jpg Haus.PNG Küche.jpg
    Am bestens, ich mache mal paar Bilder rein.

    Nun - was meint ihr, wie ich mich verhalten soll.

    Ich meine, eigentlich müsste doch ein Gutachter sich der Sache anschauen und der Verwaltung unterbreiten, was tatsächlich gemacht werden sollte, oder?

    Gruß AminimA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei diesem Haus eine äußere und eine innere Wand gibt, wo etwas zwischenrein laufen könnte.

    Fenster undicht -> innen Feucht -> trocknet -> wird gestrichen (normaler Weise von Ecke zu Ecke) -> Fenster wird abgedichtet und gut is.
    MIt Schimmelbildung braucht man bei einer ordentlichen, zeitnahen Abwicklung auch nicht rechnen.

    Mit dem Riss ist es das Gleiche. Ursache beseitigen -> trocknen -> malern (normaler Weise von Ecke zu Ecke) und gut is.

    Das sind keine Schäden, die einen Sachverständigen bedürfen.

    Dieser würde, wenns recht aufwändig wäre evtl. von der verantwortlichen Versicherung kommen, welche das bezahlen muss.
     
  4. #3 andreas2906, 20. August 2013
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Es handelt sich hier doch scheinbar um den Wohnungstyp WBS 70, definitiv aber um eine sanierte "Platte". Da haste außen vielleicht ein paar cm WDVS ( ist auf dem kleinen Bild nicht so recht zu erkennen ) und ansonsten reinen Stahlbeton. Wenn dir bei den 140km/h n bissl Wasser durch das Fenster kam, das trocknet wieder, ohne Probleme - hast ja keinen Schrank davor.
    Wenn das Fenster abgedichtet wird is gut. Malern evtl. gar nicht erforderlich, wenn keine Wasserränder bleiben.
     
  5. #4 Gast036816, 20. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    gegen kostenbeteiligung deinerseits kann das vereinbart werden. die frage ist natürlich, wann hast du das letzte mal gestrichen bzw. wann ist dein nächster anstrich fällig im sinne deiner unterhaltspflichten?
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Nee Rolf, ganz so ist es nicht.

    Egal wie alt und wann das letzte Mal überarbeitet.

    Es kann i. d. R. nicht verlangt werden, dass der ganze Raum überarbeitet wird,
    aber das Überarbeiten von Eck zu Eck ist obligatorisch.

    Es sei denn, der Malheur ist so gut bei Nachmischen und Bearbeiten des betroffenen Bereiches,
    dass man NICHTS sieht (was praktisch kaum/nicht möglich ist).
    Es darf für den Betreffenden kein Nachteil (z. B.) in Form eines sichtbaren Fleckens verbleiben.

    Dafür kann ich auf Wunsch sogar Gerichtsurteile liefern.
     
Thema:

Wasserschaden Fenster/Wand

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden Fenster/Wand - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....