Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett

Diskutiere Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben kurz vor Weihnachten das große Los gezogen: Der Wasserversorger hatte einen Rohrbruch an der Straße und unsere...

  1. #1 Wackerstein, 24. Dezember 2015
    Wackerstein

    Wackerstein

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    wir haben kurz vor Weihnachten das große Los gezogen: Der Wasserversorger hatte einen Rohrbruch an der Straße und unsere Bodenplatte wurde geflutet (kein Keller). :bounce:

    Das Wasser floss durch ein Leerrohr der Telekom so gut ab, dass es nicht AUF den Estrich gelangte. Aber wir hatten 3cm Wasser auf der Bodenplatte stehen. Es zieht sich die Wände hoch und im HWR, wo wir teilweise blanken Estrich haben, habe ich definitiv freuchte Stellen auf dem Estrich gemessen (um die 80 Digits, Gerät geht bis 100, trockener Estrich misst 40 Digits) An anderen Stellen war der Estrich trocken. Die Versicherung hatte sich nach dem Schadensfall 10 Tage Zeit gelassen, bis die Trockungsgeräte aufgestellt wurden (und wenn ich da nicht schon eklig geworden wäre, hätten die bis Neujahr Zeit gehabt, weil sie erst einen Kostenvoranschlag einholen und genehmigen wollten)

    Vorgestern war die Trocknungsfirma der Versicherung endlich da, sie soll auch alle Gewerke ausführen. Dem Trocknungsmenschen klarzumachen, dass der Estrich an manchen Stellen feucht ist und an manchen nicht, war ein Kraftakt (O-Ton: "Ich hab aber an zwei Stellen ins Parkett gebohrt und da war trocken. Sie brauchen sich um Ihr Parkett keine Sorgen zu machen. Sie haben sich bestimmt vermessen, Sie haben das Gerät als Laie bestimmt falsch gehandhabt, Ihr Messgerät ist bestimmt nicht hochwertig genug, blablabla)

    Erst als ich ihn mit seinem "hochwertigen Gerät" und seiner "fachmännischen Handhabung"in den HWR gescheucht habe, kam er kleinlaut wieder: "Sie haben Recht". *augenroll*

    Nun kommt am Dienstag der Sachverständige der (Gebäude-) Versicherung. Ansehen tut man dem Parkett nichts. Meine Sorge ist allerdings, dass es von unten unbemerkt gammelt und ich vermute, dass es rausmuss. Ich freu mich nicht drüber, ich liebe unser Parkett, aber ich will kein gammelndes Parkett.

    Es handelt sich um geöltes Eichendielen-Parkett, schwimmend verlegt und mit Dampfsperre darunter (FBH).

    Was meint ihr dazu? Kann ich dem Sachverständigen der Versicherung trauen, wenn er sagt, das Parkett kann bleiben? Oder sollte ich im Falle eines Falles ungemütlich werden?

    Falls ihr sagt, es muss raus, wie kann ich am besten argumentieren?

    Danke im Voraus für eure Hilfe.

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wackerstein, 30. Dezember 2015
    Wackerstein

    Wackerstein

    Dabei seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    die Frage war wohl zu speziell, viele Hits aber keine Antworten.
    Macht nix, die Versicherung hat einen m. E. guten Vorschlag gemacht:

    Wenn alles trocken ist, kommt ein Baubiologe und entnimmt mehrere Proben, die auf Schimmel untersucht werden. Danach wird entschieden, ob das Parkett raus muss.

    Das finde ich klasse, denn ich liebe das Parkett, und eigentlich möchte ich es nicht raus haben.

    Die Info lasse ich hier, falls es mal jemandem ähnlich geht und er meinen Thread über die Suchfunktion findet.

    Euch allen einen guten Rutsch! :winken
     
Thema:

Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett - Ähnliche Themen

  1. Aussenfassade feucht

    Aussenfassade feucht: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier. Folgende Frage habe ich an euch. Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus...
  2. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  3. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  4. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  5. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...