Wasserschaden, verdeckter Mangel - DRINGEND

Diskutiere Wasserschaden, verdeckter Mangel - DRINGEND im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Schönen guten Morgen, erst mal sorry wenn nicht exakt das tippe, was benötigt wird, aber ich bin neu und grad einfach am Ende. Vor 4 Jahren...

  1. crazymatze

    crazymatze

    Dabei seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    78628 Rottweil
    Schönen guten Morgen,

    erst mal sorry wenn nicht exakt das tippe, was benötigt wird, aber ich bin neu und grad einfach am Ende. Vor 4 Jahren wurde eine Eigentumswohnung gekauft und nun Folgendes:

    Ein Wasserschaden, Käufer muss vorübergehend ausziehen. Es stehen seit 6 Wochen 3 Bautrockner und 3 Ventilatoren in den Räumlichkeiten, da innerhalb kürzester Zeit in der gesamten Wohnung 40-80cm hoch Schimmel stand von unten her.

    Die Ursache ist recht einfach erklärt:
    In der Nebenwohnung wurde eine Verstopfung festgestellt, woraufhin mit einer Rohrkamera geprüft wurde. Hier wurde festgestellt, dass der Schacht, welcher sich unter dem Wohnzimmer befindet, nicht ordnungsgemäß verschlossen wurde. Durch die Verstopfung hat das Wasser (Fäkalien) wochen-/monatelang von unten gegen die Bodenplatte gedrückt, diese hat sich komplett wie ein Schwamm vollgesogen und das Wasser an alle Wände abgegeben. Als dies bemerkt wurde, war es bereits zu spät, da wie gesagt alles komplett nass war bzw. ist.

    Bei Wohnungsverkauf wurde gesagt das schon mal ein Wasserschaden war (wohl aufgrund Heizungsrohren), dieser jedoch komplett inklusive Ursache behoben bzw. saniert wurde. Gesamtschaden sind ca. 30.000 EUR, persönlicher Schaden ca. 5.000,00 EUR (Möbel, Kosten für zeitweise Ferienwohnung zur Überbrückung etc.).

    Der Schacht ist doch ein verdeckter Mangel und hier müsste doch der Verkäufer einspringen denn das konnte ja nicht geprüft werden beim Kauf / Besichtigung. Zumindest für den persönlichen Schaden, denn hier greift die Versicherung nicht. Er zeigt jedoch keinerlei Einsicht. Was getan werden?

    Besten Dank für die Unterstützung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Dem Text entnehme ich, dass es sich um den Kauf einer "Gebrauchtimmobilie" handelt.

    Verkauf demnach wohl unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

    Der Verkäufer würde dann haften (Arglistige Täuschung) wenn ihm der beschriebene Mangel beim Verkauf bekannt war und er diesen verschwiegen hat.

    Das wäre zu beweisen, was wohl kaum gelingen wird.
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat

    ...an deiner persönlichen Stimmung werden wir hier nichts zum Positiven ändern können.....
    Es ist verständlich, dass der Verbesitzer zurückhaltend ist. Zum einen ist nicht gesagt, dass er an dem nicht ordnungsgemäß verschlossenen Schacht schuld ist und ob er etwas gewußt hat müsstest du ihm nachweisen.
    Im übrigen frag ich mich natürlich auch wie das Abwassersystem aufgebaut ist und ob ein nicht ordnungsgemäß verschlossener Schacht nicht zu Geruchsbelastung führen müsste...
     
  5. crazymatze

    crazymatze

    Dabei seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    78628 Rottweil
    Es handelt sich um eine Gebrauchtimmobilie, welche vom Verkäufer umgebaut wurde. Ich dachte mir schon, dass dies zu beweisen sehr schwer werden wird, wenn überhaupt möglich. Danke trotzdem!
     
  6. crazymatze

    crazymatze

    Dabei seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    78628 Rottweil
    Ich weiss nur das er das Haus vor dem Verkauf umgebaut hat und somit müsste das aus meiner Sicht geprüft werden. Geruchsbelästigung konnte nicht stattfinden, da es ein Schacht ist, welcher sich unter der komplett geschlossenen Bodenplatte befindet zur Ableitung der Fekalien und Abwasser. NOrmal hätte es ein Rundrohr sein müssen, ist aber nur ein Halbrohr aus einem ehemaligen alten Kellerschacht.
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Es besteht natürlich auch noch die Möglichkeit eines Planungsfehlers.

    Dann wäre zu prüfen, ob nicht der Planer haftbar gemacht werden könnte.

    Tipp:
    Anwalt befragen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und was steht im Kaufvertrag?

    Sehe ich nicht so, aber ich bin auch kein Jurist.
    Als Laie würde ich sagen, der frühere Schaden wegen der Heizungsrohre hat mit dem neuen Schaden nichts zu tun. Ob der Verkäufer überhaupt wußte, dass der Schacht mangelhaft war, und er dies Dir auch noch (arglistig?) verschwiegen hat, möchte ich einfach mal anzweifeln. Und dann?

    Gewissheit kann Dir ein Beratungstermin bei einem Fachanwalt geben. Dazu alle Unterlagen mitnehmen, oder nach einem Telefonat evtl. schon vorab zur Prüfung hinschicken.

    Gruß
    Ralf
     
  9. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Es wäre schon sinnvoll, wenn Du nicht im Stile eines Lokalreporters schreiben würdest: Wurde gekauft..., Käufer muß ausziehen...
    Von dieser sprachlichen Distanz wird die Kellerwohnung auch nicht wieder trocken.

    Aus den spärlichen Angaben entnehme ich, dass es sich um eine Wohneigentumsanlage handelt.

    Die Schmutzwaserleitungen dürften demnach zum Gemeinschaftseigentum gehören und sind von der Gemeinschaft instandzuhalten und zu -setzen.
    Ob Dir die Gemeinschaft auch den entstandenen Schaden am persönlichen Eigentum ersetzen muss, sagt Dir Dein Anwalt.
    Zum Anspruch gegen den Verkäufer hat Baufuchs bereits alles geschrieben.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    So ist es. Man halte sich an die Gemeinschaft!
    Der Verkäufer ist ME völlig außen vor.
    Ich sehe in Deiner Schilderung übrigens bisher nicht den kleinsten Anlaß, ihm da eine Vorkenntnis zu unterstellen...

    Handelt es sich um eine Kellerwohnung?
    Nachträglich eingebaut?
    Ursprüngliches Baujahr des Hauses?

    Wer hatte denn damals umgebaut?
    Ist der Verkäufer eine Privatperson (die jene Wohnung vielleicht sogar selbst genutzt hatte) oder ein Bauträger etc.?

    Warum hast Du (ich unterstelle jetzt mal aus Erfahrung, daß Du selbst jener Käufer bist...) keine Hausratversicherung?

    Betrifft der Schaden nur diese eine Wohnung oder auch die erwähnte nachbarliche?
     
  12. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Für die Schäden am Gebäude sollte eigentlich die Gebäudeversicherung der WEG aufkommen.
    Ansprüche des Geschädigten/Käufers gegen die WEG sind weitestgehend ausgeschlossen, da hier ein sog. "Ausstrahlungsmangel" vorliegt.

    soll heißen:
    -Instandsetzung des Rohrs nimmt die WEG vor
    -Folgeschaden am Gebäude wird von der Versicherung reguliert
    -Hausrat haste hoffentlich selbst versichert. wenn nicht -> Pech gehabt
     
Thema:

Wasserschaden, verdeckter Mangel - DRINGEND

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden, verdeckter Mangel - DRINGEND - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. 5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?

    5 Jahre Gewährleistung läuft ab, was könnten typische Mängel sein?: Hallo, die Zeit rennt so schnell vorbei, bald nun laufen bei uns die 5 Jahre Gewährleistung nach dem Neubau ab. Alles in Allem waren die letzten...
  5. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...