Wasserzählerschacht notwendig?

Diskutiere Wasserzählerschacht notwendig? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir beginnen demnächst mit dem Bau eines Einfamilienhauses in Hessen. Das Haus liegt ca. 16..20m von dem Hauptleitung unseres...

  1. Buebo

    Buebo

    Dabei seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Nauheim
    Hallo,

    wir beginnen demnächst mit dem Bau eines Einfamilienhauses in Hessen.
    Das Haus liegt ca. 16..20m von dem Hauptleitung unseres Wasserwerkes entfernt. Mittlerweile haben wir ein Angebot zum Anschluß unseres Hauses an die Trinkwasserleitung erhalten. Dort ist ein Posten von ca. 1400€ für einen (befahrbaren) Wasserzählerschacht aufgeführt. Nach Rücksprache mit dem Wasserwerk erklärte man mir, dass dieser Zählerschacht notwending sei, da unsere Haus - und damit später die Wasseruhr- mehr als 15m von der Hauptleitung entfernt sei. Dies sei nicht zulässig, deshalb der Zählerschacht, der kurz hinter der Grundstücksgrenze eingebaut werden soll. Stimmt diese Aussage des Wasserwerks?

    Gruß,

    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PHausBauherr, 21. Juni 2009
    PHausBauherr

    PHausBauherr

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Karlsruhe
    Wasserzählerschacht

    Wir haben die gleiche Situation, allerdings liegt das Limit hier bei 20 Meter. Unser Haus liegt weiter als 20 Meter von der Straße weg, nicht allerdings unsere Grundstücksgrenze. Dennoch brauchen wir wohl auch einen Wasserzählerschacht direkt an der Grenze zur Straße. Die Logik ist wohl, dass die Leitungen bis zum Zähler in der Verantwortung der Stadtwerke liegen, und daher nicht beliebig weit von der Straße wegführen können ...

    Was mich eher verblüffte, ist dass die Kosten für den Anschluß bis zum Zählerschacht immer von Straßenmitte aus berechnet werden, und nicht vom tatsächlichen Verlauf der öffentlichen Frischwasserleitung. In unserem Fall heisst das 2 Meter verlegte und 6 Meter berechnte Leitung, oder ca. 800 Euro Mehrkosten! :eek:
    Ist das normal??
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Würdest Du eine derartige Gleichbehandlung auch kritisieren, wenn Euer Grundstück auf der anderen Straßenseite läge...?
     
  5. #4 PHausBauherr, 22. Juni 2009
    PHausBauherr

    PHausBauherr

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Karlsruhe
    Ok...

    Wenn es nur eine Leitung gibt, macht diese Regelung zugegebenermaßen einen gewissen Sinn. Ich war stillschweigend davon ausgegangen, dass es auf der anderen Seite ebenfalls eine Wasserleitung gibt, ohne dies allerdings wirklich zu wissen.

    Ich weiß nur, dass es dort eine Elektroleitung gibt, die wir leider nicht nutzen dürfen, um eine Versorgung über Luftleitung zu vermeiden ...
     
  6. Haniball

    Haniball

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    1'400 EUR für den Schacht finde ich teuer.

    In Hannover habe ich mal ein BV realisiert, da war die Wasserleitung
    ca. 120 m lang.
    Ich wollte einen Schacht, die Stadtwerke einen beheizten Kasten.
    Mit meinem Hinweis auf die Entfernung haben sie dann doch einem
    Schacht zugestimmt (obwohl sie dann mit 2 Mann zu Ablesen kommen
    müssen).
    Als Schacht haben wir Beton-Formteile eines normalen runden
    Abwasserschachtes mit 100 cm Innendurchmesser genommen.
    Ich denke, der Schacht hat nicht mehr als 200,- EUR + Bagger
    gekostet.

    ...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 PHausBauherr, 8. Dezember 2009
    PHausBauherr

    PHausBauherr

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Karlsruhe
    Naja, das ist ja ein spezieller Schacht wo zB. ein herausfahrbarer Zähler reinkommt. Wir sind da auch gerade am rummachen und haben ähnliche Kosten ...
     
  9. weissnix

    weissnix

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Lerne zu klagen, ohne zu leiden
    Ob die Aussage stimmt, teigt Dir ein Blick in die TAB´s bzw. Versorgungsbedingungen.
    Die kann man beim WVU einsehen.
     
Thema: Wasserzählerschacht notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserzählerschacht notwendig

Die Seite wird geladen...

Wasserzählerschacht notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  2. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  3. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  4. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  5. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...