WC wird nicht vollständig gespült

Diskutiere WC wird nicht vollständig gespült im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben bei uns zwei WCs. Bei einem konnten wir jetzt die merkwürdige Geruchsentwicklung nachvollziehen. Es wird, egal ob normale oder...

  1. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo,

    wir haben bei uns zwei WCs. Bei einem konnten wir jetzt die merkwürdige Geruchsentwicklung nachvollziehen. Es wird, egal ob normale oder Sparspülung, nicht das komplette Becken mit Wasser durchspült, sondern die vorderen 5-10 cm bleiben trocken.

    Erklärung vom Sanitär: Das betroffene Becken hat einen von oben betätigten Spülkasten. Dieser würde aufgrund der geringeren Fallhöhe nicht soviel Druck auf's Wasser geben können und damit würde unter Umständen nicht das ganze Becken durchspült.

    Lösungsmöglichkeit: Keine, aber er will sich beim Vorlieferanten erkundigen. Aus dem Gesprächsverlauf entnehme ich aber, dass das nur so zur Gesprächsentspannung gesagt wurde. Es würde mich zwar freuen, wenn er mit einer Lösung um die Ecke kommt, aber naja.....

    Wie ist denn so der heutige Stand: Hat unser Sanitär Recht oder was falsch gemacht? Physikalisch kann ich seine Argumente nachvollziehen. Zufrieden bin ich deßhalb aber noch nicht.

    Mario
     
  2. #2 Achim Kaiser, 19.10.2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    Wenn eine fertige Spülkastenkombination in einem Einbaurahmen eingesetzt wurde wie z.B. Geberit, Grohe(DAL), TECE. Schwab etc...kann man im Bereich der Spülkastenmontage nicht viel falsch machen.

    Die notwendigen Mindesthöhen Spülkasten -->WC-Keramik etc sind regelmäßig beim Einsatz von namhaften Spülkastenmontagesystemen beachtet.

    Hier kanns nur eng werden, wenn an ner Minimallösung nochmal aus irgendwelchen Gründen gefeilt werden muss....

    Bei den WC-Modellen gibts teilweise kräftige Unterschiede, was das Ausspülverhalten angeht. Hier treten nicht nur deutliche Unterschiede von Hersteller zu Hersteller auf, sondern auch schon vom Modell zu Modell.

    Manches Model ist vom Hersteller als für 6 l Spülung geeignet klassifiziert und spült in Kombination mit dem 6 l Spülkasten einfach schlecht.

    Manchmal hilft der Austausch der WC-Keramik.
    Manchmal bleibt auch nur eine andere Serie über.

    Anschliesend gibts noch die ganz preiswerten Serien....da kanns einfach sein, wenn mal wieder eine Schiffsladung von *international erfahrenen Brandöfenbetreibern* verkitscht wird...dass die *Hammerreparaturmethode* eingesetzt werden muss.....Hammer 1 m übers WC halten und so oft fallen lassen, bis das WC zur Entsorgung abgetragen werden kann....heisst die Dinger kann man hin und wieder noch nicht mal als Staubfänger gebrauchen.

    Ergo...es ist immer eine Einzelfallbetrachtung notwendig und hin und wieder hilft es bei 6 l - Spülkasten nur auf eine andere Keramikserie auszuweichen.

    Nachdem ich einige solche naja sagen wir mal manchmal etwas unbefriedigende Spülergebnisse hatte hab ich wieder umgestellt auf die alten Spülkasten und seither hab ich zu 99,5% wieder Ruhe.....ausser ich erwisch mal wieder ne richtige *Gurke* von WC-Schussel.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 19.10.2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit nem Spiegel ...

    mal unterm Rand nachsehen, ob alle Öffnungen auch wirklich offen sind.
    MfG
     
  4. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Also, wir haben erst mal unterm Rand versucht was zu sehen. Seitlich sieht man gar nix, viel zu schmal... Hinten, da wo das Wasser raus kommt, sieht man ein wenig die Öffnung, wo das Wasser einströmt. Das war's dann aber auch. Öffnungen als solche, die zu sein könnten, haben wir da nicht ausmachen können...

    Der Spülkasten von Geberit ist iin einem Einbaurahmen gesetzt. Sofern es Einbauprobleme gab, wurden wir nicht davon in Kenntnis gesetzt. Aber es ging von der Höhe her knapp zu. Bei den Spülkasten ist ja am Anfang zu ein Plastetunnel nach oben. Der wurde maximal gekürzt, da unser Fenster eine Standard-Brüstungshöhe hat. Jetzt dämmert mir auch langsam, warum unsere alte Wohnung ein etwas erhöhtes WC-Fenster hatte :(

    Der Chef vom Sanitär hatte angeboten, die Spülmenge von 6 auf 8-9 l zu erhöhen. Da die Spülergebnisse bei 3 und 6 l gleich sind, habe ich mir davon nix versprochen, er aber auch nicht wirklich. Sollten wir das trotzdem noch versuchen lassen oder ist das vergebene Liebesmüh...
     
  5. #5 marcusch, 25.10.2006
    marcusch

    marcusch

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HLS-Planer
    Ort:
    Raum Hannover
    "Herr Kaiser" hat es am Besten beschrieben! Manchmal passen San-Block und Porzellan einfach nicht zusammen. Wenn der Spülrohrbogen (zwischen Spülkasten und WC) sowie die "Löcher" in dem Porzellanrand frei sind, dann mal ´n anderes Prozellan ausprobieren. Der Sani ist da sicherlich gerne behilflich, da er ja eine funktionierende Anlage liefern soll!
    Das Argument, dass der Spüldruck nicht ausreicht, da der Kasten nicht so hoch ist, ist mir neu... "Den (Witz) muss ich mir merken!" - Womöglich schlägt der Sani als nächstes vor, das WC 10 cm tiefer zu montieren, dann passt das auch mit der Höhe zum Spülkasten...
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 25.10.2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso...

    Das ist KEIN Witz. Bei den niedrigen (Also nicht Standard 112 cm) Spülkästen, ist das Spülrohr (und damit der "Anlauf") kürzer. Also kommen die mit weniger Druck im Spülkanal der Keramik an.
    Und dann verhungert der Schwall auf dem Weg zur Schüsselspitze.
    Viele Hersteller weisen gegenseitige "Verträglichkeiten" zwischen Spülmechanik und Keramik aus. Mal mit dem Hersteller beider Bauteile sprechen.
    MfG
     
  7. #7 Achim Kaiser, 25.10.2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    Ich könnte jetzt 2 Seiten über die DIN Normen rumeiern was da drinne steht und was nicht....nutzt in der Praxis blos nix, weil das Geseier das Problem nicht behebt.

    @marcusch

    Der *Herr* hängt bei mir in den Foren im Schrank :winken
    Bei der Anrede schau ich mich immer um ob da nicht jemand hinter mir steht....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    So, hier nun die Auflösung: Wir haben vor einigen Wochen (ja, der Thread ging vor einigen Monaten los :( ) dann überraschenderweise doch noch ein neues Becken bekommen. Das Becken hat umlaufend Spüllöcher und hat somit mit dem geringeren Druck gar keine Probleme. Jetzt sind wir wirklich rundum zufrieden.

    Mario
     
  9. #9 volumenknopf, 27.06.2008
    volumenknopf

    volumenknopf

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hessen
    Sry, dass ich hier so einen alten Beitrag ausgrabe. Ich bin neu hier, also Hallo erstmal an alle. Mein Problem wird hier fast genau beschrieben und evtl. ist die Lösung sogar die gleiche. Ich hätte nur noch ein paar Fragen zu dem Problem...

    Zuerst einmal das Bildmaterial aus dem Bad:
    Die Spülung: http://n.pentabarf.de/bsdf.jpg
    Das Becken: http://n.pentabarf.de/asdf.jpg

    Ich bin mir nicht sicher was für eine Art von Spülung das ist, hier im Forum wurde öfters von eingemauerten Spülkästen gesprochen, allerdings hört man bei dieser Konstruktion hier niemals dieses typische Gluckern von Wasser und die Spülung lädt quasi sofort nach. Das erweckt bei mir den Eindruck als hinge der Spülknopf direkt an einer dicken Wasserleitung die ständig genügend Wasser bereitstellt. Man kann im Prinzip ohne Pause längere Zeit spülen lassen, hoffe ihr versteht was ich meine :)

    Das Problem ist jetzt, dass a) nicht komplett gespült wird, also der vordere Bereich nicht komplett mit Wasser versorgt wird wodurch sich unangenehme Ablagerungen unterm Rand bilden und b) anscheinend einfach zu wenig Wasser oder mit zu wenig Schwung im Becken ankommt, man also häufig mehrmals spülen muss um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

    Mir stellt sich jetzt die Frage ob hier der Vermieter ein neues Becken probieren sollte und ob das wirklich helfen könnte, oder ob durch den Spülkasten (oder auch den nicht-Spülkasten, wie auch immer) einfach generell zu wenig Wasser durchkommt und man sich irgendwie damit arrangieren muss.

    Hoffe ihr könnt mir dazu etwas helfen :)
    Vielen Dank
    nils
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist ein Druckspüler wie er früher gerne verwendet wurde. Also nix mit Spülkasen.

    Wird die Schüssel nicht richtig gespült, dann reicht entweder der Druck nicht, oder aber die Schüssel taugt nicht (oder beides :biggthumpup: )

    Gruß
    Ralf
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig.

    Aber eigentlich egal:
    Da gemietetes Objekt, denm Vermieter den Mangel anzeigen und um Abhilfe bitten.
    Was und wie er dann macht/machen läßt, ist dessen Sache. Hauptsache, es hilft...
     
  12. #12 volumenknopf, 28.06.2008
    volumenknopf

    volumenknopf

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hessen
    Und "etwas" unsauberes Becken ist da als Grund ausreichend oder muss man noch damit rechnen, dass der Vermieter einem erklärt, dass das im "völlig normalen Rahmen" liegt oder sowas? ^^

    Werd auf jeden Fall mit dem Vermieter sprechen, mal gucken was dann passiert...

    Danke schonmal für die Antworten :)
    nils
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dami, daß Vermieter einem irgendwelchen abwiegelnden Unsinn erzählen muß man immer rechnen.
    Aber man muß nicht alles hinnehmen!

    Kannst Du mal das Spülrohr lösen und die Wassermenge messen (Eimer unter den Druckspüler)?
     
  14. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Julius ! Volumenknopf soll mal lieber die Finger von den ollen Rohren lassen, wer weiß was sonst kaputt geht ... !
    So ganz ohne Klobürste wird so 'ne alte Keramik aber auch nicht sauber... .... juwido:konfusius
     
  15. #15 volumenknopf, 30.06.2008
    volumenknopf

    volumenknopf

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hessen
    Tja, in Sachen Werkzeug noch nicht so gut ausgestattete Studentenbude hat keine Rohrzange... ;)

    Werd nachher mal mit dem Hausmeister reden, mal gucken was bei raus kommt. Bin da nur tendenziell pessimistisch weil das letzte Problem nur so halb behoben wurde. Da wäre z.B. die Heizung die ständig gluckert und entlüftet werden muss, obwohl nirgends ausgetretenes Wasser zu finden ist. Dementsprechend muss auch alle halbe Jahr Wasser für den Boiler nachgefüllt werden. Und die zweite Heizung bei der das Thermostat pfeift.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe,
    nils

    aso, grade noch den Hinweis zur Bürste gesehen:
    Die wird hier ziemlich häufig eingesetzt und auch gut belastet würde ich sagen, ist natürlich dem Problem angemessen ein Model mit so einem aufwärts gerichteten Bürstenteil damit man auch unter den Rand kommt. Hab nur leider bisher keine gefunden bei der dieses Bürste so dick ist, dass sie unterm Rand an der vorderen und hinteren Wand kratzt, man müsste das Teil im Prinzip immer mal in die einer oder andere Richtung umbiegen...
     
Thema: WC wird nicht vollständig gespült
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toilette spült nicht bis vorne

    ,
  2. toilette spült nicht alles runter

    ,
  3. toilette spült nicht richtig

    ,
  4. toilette spült nicht rundum,
  5. wc spült nicht richtig,
  6. Toilette spült nicht voll,
  7. toilette spült nicht richtig weg,
  8. wc spült nicht alles runter,
  9. wc spült schlecht,
  10. spülrandloses wc spült nicht richtig,
  11. toilette wird nicht richtig gespült,
  12. toilette spült schlecht,
  13. toilette spülrohr verkalkt,
  14. wasserspulung kommt nicht bis vorne,
  15. toulette spült nicht vorne,
  16. toilettenwasser spült nicht bis vorne,
  17. spülkasten fallhöhe,
  18. toilette spült nicht richtig runter,
  19. geberit spülkasten spült zu kurz,
  20. grohe spülkasten spült nicht richtig,
  21. wc wird nicht vollständig gespült,
  22. Ursache klo spühlt nicht gut ab mehrmsliges,
  23. duravit klo spült nicht richtig,
  24. toilette mit druckspüler spült schlecht,
  25. wc spülung spühlt nicht bis nach vorne
Die Seite wird geladen...

WC wird nicht vollständig gespült - Ähnliche Themen

  1. Duschbereich nicht vollständig abgedichtet

    Duschbereich nicht vollständig abgedichtet: Hallo! Ich habe schon einige Kommentare zu diesem Thema gelesen und ich weiß, dass mir jetzt jeder sagen wird: FEHLERHAFTE AUSFÜHRUNG.... Ich...
  2. EnEV für Bauantrag ohne vollständige Angaben

    EnEV für Bauantrag ohne vollständige Angaben: Hallo, mein Auftraggeber braucht einen Energienachweis für eine Hotelerweiterung (bestehendes Hotel wird um einen Anbau erweitert) für den...
  3. Vollständige Elektrik erneuern im Haus (Bj 1962)

    Vollständige Elektrik erneuern im Haus (Bj 1962): Moin liebe Bauexperten, ich möchte gerne in meinem Haus (Eingeschossig, 140m2) von 1962 die komplette Elektrik erneuern (lassen) und Bus (KNX)...
  4. Kellerabdichtungsangebot vollständig?

    Kellerabdichtungsangebot vollständig?: Hallo zusammen, wir möchten unsere feuchte Kellerwand abdichten und dämmen lassen, hierzu habe ich von einer Firma ein Angebot erhalten, welches...
  5. Asbest-Eternitfassade 1971: vollstaendige Einkapselung?

    Asbest-Eternitfassade 1971: vollstaendige Einkapselung?: Das Problem, alte Asbest-Eternit-Fassaden zu renovieren, duerfte sehr haeufig auftauchen. Es stellt sich die Frage, ob man per vollstaendiger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden