WDVS - Alten Klinker runter?

Diskutiere WDVS - Alten Klinker runter? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, jetzt kommt wieder einer mit den ewigen Preis- und Sinnfragen... wir denken über eine Fassadendämmung nach. Das Haus ist von...

  1. #1 peterbond0815, 18. Juli 2011
    peterbond0815

    peterbond0815

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Essen
    Hallo zusammen,

    jetzt kommt wieder einer mit den ewigen Preis- und Sinnfragen... wir denken über eine Fassadendämmung nach. Das Haus ist von 1969 und verklinkert. Der Klinker ist dabei noch sehr schön, d.h. es geht rein um die Dämmung und nicht etwa "Sanierung" einer kaputten Fassade.

    Wenn ich nun dämme dann muss sich das auch lohnen, d.h. nicht nur 5 oder 6 cm sondern eher 12 bis 15. Wenn ich das einfach draufsetze habe ich nätürlich Wände ohne Ende und die Fenster werden zu Schießscharten. Meine Treppe in den Keller (außen) wird sehr schmal etc. etc.

    Was haltet Ihr von der Idee den alten Klinker zu entfernen? Ist das, wenn eh ein Gerüst steht, im Gesamtkontext zu vernachlässigen oder muss man dort erhebliche Kosten einrechnen? Ich weiß leider nicht, wie die Klinker befestigt/montiert sind. Gesamte Fläche sind ca. 80-90 qm.

    Ich kann natürlich auch einfach meine Handwerker fragen aber wir sind noch bei der Ideenfindung und überlegen was überhaupt so möglich ist.

    Danke für Eure Kommentare. Gruß, Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wieland

    Wieland Gast

    Die Frage ist nicht zu beantworten, letztendlich kann es sein das die Innen u. Außenschale zusammen eine tragende Konstruktion bildet. Und ein Zweischaliges
    Mauerwerk von aussen zu dämmen ? ( Kann zu Kondenswasserschäden führen.
    Das muß vor Ort von einem Statiker u.gegebenen Fall Bauphysiker geprüft werden.
    Es sollte auch festgestellt werden was sich im Moment zwischen den beiden Schalen
    befindet. Dann ist man der Lösung schon etwas näher.

    Grüße
     
  4. #3 C. Schwarze, 19. Juli 2011
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Einen Klinker abschlagen, der schon 42 Jahre hält und sicher noch 42 Jahre und mehr seine Dienste tut macht man einfach nicht.

    Was im Kosten/Nutzen Rahmen ist, wäre die Hohlschicht, nach Überprüfung, mit Perlite oder ähnliches auffüllen.

    Alles andere steht in keinen Aufwand/Nutzenverhältnis.
    Zum WDVS an sich, kommen die Kosten Änderung Fensterbänke, Leibung, Gesimse, Dachüberstand, Fallrohre, ggf. KG-Rohre.

    Und je nach ihrem Optikempfinden, können sie alle 10-15 Jahre mal alles wieder streichen lassen...ein schönes Konjunkturprogramm für Maler.

    Wenn Sie weiter dämmen wollen, wird es Möglichkeiten geben, Heizkörpernischen, Schalusienkästen, Heizungsrohre, oberste Decke etc..
     
Thema:

WDVS - Alten Klinker runter?

Die Seite wird geladen...

WDVS - Alten Klinker runter? - Ähnliche Themen

  1. Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus

    Z-Folie schaut an mehreren Stellen beim Klinker/Fuge heraus: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren Rat, bzw. Eure Erfahrungen. Mein Neubau wurde vergangene Woche verklinkert und verfugt. Gestern habe ich...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...
  4. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...