WDVS bei Fachwerkhaus

Diskutiere WDVS bei Fachwerkhaus im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hi, bei mir stünde in nächster Zeit eine Sanierung der Fassade an in Zuge dessen soll sie auch gedämmt werden. Hierzu habe ich mich mal etwas...

  1. #1 SilentWarrior, 2. Juli 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Hi,

    bei mir stünde in nächster Zeit eine Sanierung der Fassade an in Zuge dessen soll sie auch gedämmt werden. Hierzu habe ich mich mal etwas eingelesen und festgestellt, dass es bei einem Fachwerkhaus gar nicht so einfach ist mit der Dämmung. Was wohl feststeht und ich fast überall herausgelesen habe ist, dass EPS-Platten wegen ihrer Dichtigkeit nicht in Frage kommen.

    Momentan ist die DHH verputzt, also von dem Fachwerk ist nichts mehr zu sehen, aus welchen Substanzen der Putz besteht kann ich leider nicht sagen, aber geplant war die Dämmung auf den Putz aufzubringen.

    Bezüglich wasserdampfduchlässigen Platten habe ich die StoTherm Cell gefunden, ich weiss aber nicht, ob diese für das Fachwerk geeignet sind. Des weiteren gibt es auch noch Holzfaserdämmsysteme und welche mit Mineralwolle.

    Die Platten von Sto sind glaub ich recht teuer, welche Möglichkeiten gibt es hier um das Gebäude ordnungsgemäß zu dämmen ?


    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bauing24, 2. Juli 2008
    Bauing24

    Bauing24

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Franken
    Gute Beratung nötig

    Fachwerkdämmungen sind niemals unproblematisch und bedürfen einer vernünftigen Planung.
    Je nach dem auf welcher Seite gedämmt wird (Innen/Außen) sind die Dämmstärken begrenzt und der Feuchtetransport durch die Wand ist nachzuweisen. Die Nachweise weichen deutlich von den normalen Glaser-Berechnungen ab, die Ihnen jeder nachwirft.

    Ich habe gerade einen Fachwerkgiebel saniert, bei dem vor 15 Jahren die Fassade mit WDVS versehen worden ist und zusätzlich innen mit PS-Schaum auf Gipskartonplatten. Alleine die Reparaturen der verfaulten Hölzer und die Schwammbeseitigung an einem Eckbereich haben ca. 25.000 € gekostet.
    Holen Sie sich jemanden mit Ahnung an Ihre Seite (Referenzen einsehen, Bauherren befragen, etc.) und lassen Sie sich bitte nicht nur vom Baustoffhandel und teilweise übereifrigen Handwerkern beraten.
     
  4. #3 SilentWarrior, 2. Juli 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
    Mir scheint wohl, dass die zu Rateziehung eines Bauphysikers in diesem Fall sinnvoll ist, auch wenn dieser nicht ganz günstig ist oder gibt es hierzu noch andere Institutionen, die eine dementsprechende Beratung abgeben können ?
     
  5. #4 SilentWarrior, 2. Juli 2008
    SilentWarrior

    SilentWarrior

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hardwareentwicklungsing.
    Ort:
    Esslingen
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

WDVS bei Fachwerkhaus

Die Seite wird geladen...

WDVS bei Fachwerkhaus - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. Bodenaufbau auf Erdreich Fachwerkhaus

    Bodenaufbau auf Erdreich Fachwerkhaus: Hallo Community! Ich möchte den Boden im Erdgeschoss dämmen. Als Dämmung verwende ich 100mm alukaschierte PUR-Platten. Als Oberschicht sind 25...
  5. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter