WDVS - Fensterbänke, Putzrisse in Ecken = Mangel?

Diskutiere WDVS - Fensterbänke, Putzrisse in Ecken = Mangel? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle WDVS-Fachmänner, mir sind unschöne Dinge an unserem gerade einmal 6Monate alten Putz aufgefallen. Es geht um die Fenster bei denen...

  1. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Hallo an alle WDVS-Fachmänner,

    mir sind unschöne Dinge an unserem gerade einmal 6Monate alten Putz aufgefallen.
    Es geht um die Fenster bei denen ich zuerst die feinen "Haarrisse" in den oberen Ecken festgestellt habe:

    Bild Haarrisse obere Fensterecke
    wdvs4.jpg

    - Woher kommen solche feine Risse? Ist dies bereits ein "Mangel" oder muss man warten bis die 0,2mm überschritten sind? Kann der Putz durch solche Risse Feuchtigkeit ziehen?

    Dann noch das größte "Sorgenkind" Fensterbänke - hier wurde kein Kompriband verarbeitet sondern darunter ist nur Isolier-/Abklebeband. Hier hat der Maler schon die Acryldose geschwungen:

    wdvs5.jpg

    - Ist das "nicht verarbeiten" eines Kompribands "fachgerecht" oder muss das ganze laut WDVS-Richtlinien Schlagregendicht abgedichtet werden? Hier stoßen ja zwei Materialien aufeinander und ich kann mir gut vorstellen das hier "gearbeitet" wird bei Temperaturwechsel? Ist dies ein "Mangel" oder Toleranz?

    Zum Schluß noch einmal ein Bild auf dem ich gesehen habe das es über den Fenstern Kreuzfugen gibt, ist dies "schlimm" oder was könnte hier passieren? Könnten die Haarrisse daher stammen? Wie sieht hier die "Schadensbeseitigung" aus?

    WDVS3.jpg

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bild 1: hier wurde vermutlich keine Armierung um die Ecke eingebracht (wäre zu prüfen !!)= Mangel
    Fensterbänke ohne Kompriband geht garnicht = Mangel/Murks
    Die Kreuzfugen selbst wären als solche kein Drama, aber wurde an den Öffnungen eine Diagonalarmierung eingebaut, wenn nicht Mangel Murks
     
  4. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Vielen Dank für die Hinweise!

    An den Kreuzfugen und dem "gestückel" über den Fenstern kann man nun eh nix mehr ändern, außer abreißen und neu machen. Das mit den Fensterbänken ist echt ärgerlich und hätte mit ein paar Euro und etwas mehr Aufwand vermieden werden müssen. Gibt es da gewisse Richtlinien die so eine Abdichtung vorschlagen? Als Leihe denke ich mir nun das soetwas in ein paar Jahren richtig "schön" aussieht wenn Wasser rein kommt und der Putz beginnt zu reißen :-(
     
  5. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Du hast das Gewerk sicher schon abgenommen und dem AN komplett ausbezahlt, ohne SV und RA wird das nichts mehr werden und der Gang vors Gericht ist erstmal teuer (RA und SV sind nicht günstig) langwierig und es kommt häufig anderst als gedacht.
     
  6. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Nein und Nein, da ich noch viele andere Probleme habe mit dem Bau wurde auch noch keine Abnahme gemacht, Jurist ist mit im Boot und der Restbetrag noch nicht angewiesen. Ich möchte nur wissen ob diese Ausführung des WDVS so "nach den Regeln der Technik" ausgeführt wurde - wenn Nein, wird das direkt als "neuer Mangel" in die Liste aufgenommen. Ist halt die Frage was so ein Gutachter dazu sagen würde, entweder er ist Handwerkerfreundlich und meint:

    1) Nicht schlimm, normal - Acryl rein und gut!
    2) Mangel da man sich anscheinend an keinen Parameter gehalten hat

    Ich habe nur "Angst" das mir aufgrund dieser bislang noch "unscheinbaren" Risse irgendwann mal das System absäuft und am besten genau nach 5Jahren. Wenn das WDVS Schlagregen dicht sein muss, dann soll es das auch sein und zwar ohne Acryl und mit OHNE Silikon, es ist ein Neubau und da erwarte ich auch das es nach den Regeln gemacht wird. Mich K*** es immer an wenn an Pfenningsbetrag und etwas Mehraufwand für solche Kompribänder gespart wird. Der Schaden der aus solchen Sachen entstehen kann steht in keiner Relation dazu.


    Achja, eins noch - ich habe nun auch mehrfach von gewissen "Brandschutzauflagen" bezüglich WDVS gelesen. Meins ist 160mm dich, müsste da nicht über die Fenster eine Brandschutzeinlage reinkommen?
     
  7. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Diese Ausführung entspricht nicht "den Regeln der Technik" , hierzu einfach mal auf der Seite des Systemherstellers nachsehen !!

    zu 1) wenn richtig Ausgeführt braucht es nicht ein gramm dieser Pampe
    Zu 2) doch gibt es, siehe Satz oben

    Brandschutzriegel sind in der Regel bei einem EFH nicht gefordert
     
  8. #7 stillerMitleser, 10. Februar 2015
    stillerMitleser

    stillerMitleser

    Dabei seit:
    19. April 2014
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateur
    Ort:
    Schwerte
    Und das ist dann fachgerecht?
    Dieses stumpf abschneiden geht natürlich super mit einem Schneidbrett, aber da kann man ja auch mal gerne den Fuchsschwanz auspacken.

    Und ist es nicht so, das man an Fenstern und Türen das Ganze L-Förmig ausschneidet? Ich mache das seit meiner Lehre so (egal ob bei einem Wdvs oder im Trockenbau) und hatte da noch nie Probleme mit. Heutzutage heißt das wohl Revolverschnitt (<-- den Namen/ das Wort haben mir unsere Lehrlinge beigebracht).
     
  9. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Naja, was ich bis jetzt so "gelernt" habe mit dem Bau ist das "fachgerecht" ein sehr weit dehnbarer Begriff ist. Ich kann sagen das die "Jungs", die diese Fassade gemacht haben auch bestimmt keine "Facharbeiter" mit ner abgeschlossenen Ausbildung waren (der eine war noch in der Lehre). Der Chef kam morgens, hat die abgeladen und ist dann bis Abends verschwunden (wo er auch immer war). Das Resultat sieht man dann nun an einigen Stellen.

    Ich bin ja nur "froh" das die Schäden jetzt bereits auftreten (so makaber es sich anhört), aber jetzt kann ich eben noch reagieren. Gestern ist mir auch noch eine "versaute" Innenecke aufgefallen die mit Acryl zugebombt wurde der nun bereits Risse bekommen hat. Muss man in Innenecken keine Dehnungsfugen schaffen bzw. so eine Schiene einsetzen?
     
  10. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    schau mal hier, http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?69037-Riss-im-Ecke-Leibung-Sturz-WDVS

    Einen Schaden wird es nur geben wenn Wasser hinkommt, ist recht unwahrscheinlich (bei mir kommt wegen grosszügigen Dachvorstands höchstens 1mal im Jahr bei stürmischen Boen ein paar Tropfen hin, d.h. absaufen wird da nix). Ich habe damals nichts gemacht weil ich keine Lust auf einen langwierigen Rechtstreit hatte und weil ich SV mit diametralen Ansichten zu meinen damaligen Problemen hatte so dass mir das Prozess-Risiko zu gross war und die Privat-SV beide von mir bezahlt waren (plus den RA).

    Wenn du aber eh schon am Klagen und Mängel sammenln bist dann würde ich das aufnehmen, erst Recht wenn die Fachfirma sich das Anbringen einer Armierung in der Innenecke erpart hat.

    Beim nächsten Handwerker immer immer einen SV vorbeikommen lassen, zu viel Murks unterwegs.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Siddy74

    Siddy74

    Dabei seit:
    1. Oktober 2014
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Trier
    Hi Urban,

    sieht ja ähnlich aus wie bei mir - hast du das nun öffnen lassen oder nix getan in der Sache? Diese kleinen "feinen Haarrisse" oben in den Ecken hätte vermieden werden können durch sehr geringen Aufwand. Das da kein Wasser hinkommt ist schon logisch, damit meinte ich auch eher meine Fensterbänke. Dennoch würde ich mir keinen Neuwagen kaufen der voller Kratzer ist auch wenn dadurch nicht unbedingt Rost entsteht. Das ist ein Neubau und da erwarte ich nun nicht nach knapp 6Monaten überall Risse.

    Ich hatte ja noch einen Sachverstand dabei der aber von der Baufirma bezahlt wurde. Diese Putzrisse wurden auch im Protokoll damals bemängelt. Die Lösung war dann eine Tube Acryl und gib's ihm - Schaden beseitigt, Mangel behoben, aber die Ursache nicht bekämpft (wie so oft bei dem Bau). Das K++++ mich echt an so etwas. Nun nach 6Monaten ist der Acryl nämlich ebenfalls gerissen.

    Wenn ich mir einen Neuwagen kaufe (um mal bei dem Bsp zu bleiben) geht da aber niemand mit nem Lackstift drüber um Kratzer zu entfernen. Das würde ich auch nicht zulassen ... wofür gibt man denn soviel Kohle aus? Dann soll das auch ordentlich gemacht werden ... echt traurig
     
  13. rodopp

    rodopp

    Dabei seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Erfurt
    Siddy74 - aber Bauen und Autokauf sind zwei seeeehr unterschiedliche Sachen, haben mir Experten erklärt. Beim Bauen kann man lange begutachten und das macht Spaß ;-)
     
Thema: WDVS - Fensterbänke, Putzrisse in Ecken = Mangel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diagonalarmierung Ecken WDVS

    ,
  2. brösel in den ecken von fensterbänken

    ,
  3. wdvs kompriband

    ,
  4. wdvs risse außenputz,
  5. innenputz toleranzen mangel
Die Seite wird geladen...

WDVS - Fensterbänke, Putzrisse in Ecken = Mangel? - Ähnliche Themen

  1. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  2. Unterhalb der Fensterbank auffüllen?

    Unterhalb der Fensterbank auffüllen?: Hallo zusammen, in meinem Altbau habe ich die Fenster ausgetauscht und hatte vorher außen Granitfensterbänke. Stattdessen habe ich nun...
  3. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  4. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  5. Asbesthaltige Fensterbank?

    Asbesthaltige Fensterbank?: Hallo zusammen, da es scheinbar auch asbesthaltige Fensterbänke gab, möchte ich euch um eine Beurteilung folgender Fotos bitten: [IMG] [IMG]...