WDVS: Rotton ohne doppelte Armierung

Diskutiere WDVS: Rotton ohne doppelte Armierung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, wir benötigen einmal Hilfe bei der Entscheidungsfindung zu folgender Problematik. Wir haben ein Haus mit WDVS gebaut....

  1. #1 KleinHaeusle, 5. April 2011
    KleinHaeusle

    KleinHaeusle

    Dabei seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Experten,

    wir benötigen einmal Hilfe bei der Entscheidungsfindung zu folgender Problematik.

    Wir haben ein Haus mit WDVS gebaut. Die Fassade ist überwiegend weiß. Es sind farbliche Absetzungen in Fensterbereichen und über der Eingangstür vorgesehen und auch bereits durchgeführt worden.

    Wir haben uns seiner Zeit beim Kauf für Bordeauxrot entschieden. Wir wurden jedoch erst vom ausführenden Maler auf die Problematik der Farbe in Verbindung mit einem WDVS hingewiesen.

    Zusammen mit der Bauleitung haben wir uns dann auf einen Kompromiss geeinigt der vorsah, die farblichen Absetzungen auf der Südseite weg zu lassen, sowie einen Vertikalen Streifen auf der Westseite der über 2,5 Geschosse ging. Dafür wurde ein ca. 2qm großer Bereich auf der Westfassade und ein ca. 5qm Bereich auf der Nordseite doppelt armiert und mit einem zusätzlichen "Mikro-Strukturputz" versehen. Zudem haben wir den Farbton etwas heller gewählt, so dass wir auf einen HBW um etwa 20 liegen (der genaue Wert ist mir gerade entfallen).

    Am Samstag war es dann soweit für den finalen Anstrich. Wir waren am dem Vormittag leider nicht zu Hause. Als wir gegen Mittag wieder kamen, mussten wir feststellen, dass auch der vertikale Streifen auf der Westseite rot gestrichen wurde, obwohl dort nicht doppelt armiert worden ist.

    Heute Morgen sollten wir dann zusammen mit dem Bauleiter und dem Malermeister darüber entscheiden, ob der Streifen bleiben kann, wenn der Maler zusichert, in ca. 2 Jahren dort nach zu streichen. Wenn der rote Streifen entfernt werden soll, müsse die ganze Westfassade (13 m länge über 2,5 Stockwerke) neu gestrichen werden. Dadurch würde die Struktur letztendlich verschlossen. Es wäre also für beide Seiten unverhältnismäßig.

    Optisch stört der Streifen nicht. (zumindest uns, der Nachbarin gefällt der Farbton nicht ;-) . Was uns jetzt die Entscheidungsfindung schwer macht:

    Vor Ausführung wurde uns erklärt, dass sich die Fassade im Bereich der roten Farbe so sehr aufheizt, dass sich dort Risse bilden können oder sogar der Putz abspringen kann. Jetzt heisst es, es wird dort wo nicht doppelt armiert wurde, nur schneller ausbleichen.

    Wenn letzteres zutreffend ist, wäre die Einigung mit dem späteren, 2. Anstrich ja tragbar. Aber was stimmt denn nun ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Frag mal nach verlängerter Gewährleistung mit Bürgschaft, dann dürfte sich die Einschätzung "unproblematisch" deutlich relativieren...
     
  4. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    gibts ne begründung dafür, warum die doppelte armierung etwas mit dem bleichverhalten der farbe zu tun haben soll?

    das entbehrt imo jeglicher logik.
     
  5. #4 KleinHaeusle, 5. April 2011
    KleinHaeusle

    KleinHaeusle

    Dabei seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    NRW
    Das ist es ja, was ins stutzig macht. Erst soll es gemacht werden weil der. Putz reissen könnte und dann wiederum ist es nicht tragisch, dass es an der Stelle nicht gemacht würde."Reicht wenn wir in 2 Jahren noch einmal zum streichen kommen".

    also darauf bestehen dass der Bereich wieder weiss gestrichen wird ?
     
  6. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    naja, nicht zwingend.

    ich hab auch schon einen dunkelroten streifen westseitig, ca. 13m x 2m auf ein normales, mit mangeln behaftetes wdvs ausgeführt, nachdem der techniker meines farbenlieferanten und der AG sein OK gegeben hat.

    muß jeder selbst wissen :p
     
Thema:

WDVS: Rotton ohne doppelte Armierung

Die Seite wird geladen...

WDVS: Rotton ohne doppelte Armierung - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  4. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...