WDVS über Winter offen lassen???

Diskutiere WDVS über Winter offen lassen??? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich baue grade meinen Neubau… einen Bungalow. Unsere Aussenfassade ist ein 160mm WärmeDämmVerbund-System. Ein Maler bei uns in der...

  1. #1 Martens1987, 27. November 2013
    Martens1987

    Martens1987

    Dabei seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektrotechniker
    Ort:
    minden
    Hallo,

    ich baue grade meinen Neubau… einen Bungalow. Unsere Aussenfassade ist ein 160mm WärmeDämmVerbund-System. Ein Maler bei uns in der Gegend hatte mir damals Angeboten, dass ich die Platten in Eigenleistung aber unter seiner Beobachtung anklebe und er anschließend den Putz aufträgt. Der Maler hatte mich zu beginn der Arbeiten gut eingewiesen und alles erklärt. Wir hatte damals damit gerechnet und gehofft, dass wir das dieses Jahr noch abschließen können, doch leider hat es nicht mehr geklappt. Wegen den Temperaturen hat der Maler nun bedenken den Armierungsputz noch dieses Jahr aufzutragen. Er hatte mir vorgschlagen die Platten so über den Winter offen stehen zu lassen und denn im Frühling komplett zu verputzen. Was sagt ihr dazu??
    Habt ihr da evtl bedenken das so offen stehen zu lassen??
    Oder Vorschläge wie wir da jetzt am besten weiter vorgehen sollen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EMSO789

    EMSO789

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler- und Lackierermeister
    Ort:
    Oberfranken
    ICh würde das WDVS auf jeden Fall nicht offen lassen, hätte da zuviel Angst das Wasser hinter die bereits verklebten Platten läuft und dort Schaden anrichtet, bzw man denn ganzen WDVS im Frühjahr nicht mehr Trocken bekommt. Für die Platten ist es auch nicht gut, daher die keinen Schutz vor Mechanischer Belastung haben.
     
  4. JanAltbau

    JanAltbau

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotäter
    Ort:
    Hamm
    Ich hätte da eher keine Sorgen (Bin aber auch nicht vom Fach). Mach doch im Frühjahr 2 Platten ab und schau nach, wie es darunter aussieht.

    Wir haben unser WDVS auch selbst geklebt (3 von 4 Wänden dieses Jahr). Die Ecke zur vierten Wand ist auch "offen". Ist aber eher Wetter geschützt.

    Wenn man mal die Berichte auf Youtube sieht ("Dämmwahnsinn" etc.) würde man am liebsten die Dinger eh direkt wieder unter reißen :-)

    Gruß
    Jan
     
  5. EMSO789

    EMSO789

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler- und Lackierermeister
    Ort:
    Oberfranken
    Wie soll es den " dahinter " ausschauen ? Was ist wenn der WDVS bis zur Dachuntersicht zugemacht worden ist. Meinst du bekommst da so einfach 1-2 Platten raus ? Ich denke nicht. Oder was ist wenn das Wasser an einer ganz andern Stelle steht ?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja. Aber zuerst solltest Du mal sagen, was für Platten? Es gibt ja nicht nur WDVS aus EPS.

    Ich würde unbedingt in die Verarbeitungsrichtlinien schauen. Dort finden sich bei EPS oft Sätze wie der folgende:

    oder

    Solche oder ähnliche Formulierungen finden sich in den technischen Datenblättern bzw. den Verarbeitungsrichtlinien.

    d.h. Wenn die Platten nun bis zum nächsten Frühjahr, vermutlich die nächsten 4-5 Monate, Wind und Wetter ausgesetzt sind, dann widerspricht das den Vorgaben des Herstellers. Beim geringsten Problem wird er auf die nicht fachgerechte Verarbeitung verweisen.

    Wann wurden die letzten Platten angebracht?

    Dir ist hoffentlich klar, dass bei diesem Wetter Kleber, Armierung und Putz lange brauchen bis sie wirklich getrocknet sind. Was bei gutem Wetter vielleicht 2-4 Tage dauert, kann jetzt auch 2 Wochen dauern, und wenn es richtig kalt wird, wovon man im Dezember wohl ausgehen kann, ist nicht auszuschließen, dass der Kleber oder Putz Schaden nimmt.

    Die Frage ist also, Pest oder Cholera?

    Wenn das Wetter einigermaßen mitspielen würde, dann würde ich dafür plädieren, dass das WDVS noch armiert und verputzt wird. Dazu sollte es aber mehrere Tage mit deutlichen Plustemperaturen geben. Vielleicht könnte man durch Planen die Fassaden schützen, so dass dass die Armierung etc. in Ruhe abtrocknen kann. Das Gerüst steht ja, und die Gerüstbauer können die Fassade theoretisch so dicht machen, dass die Armierung nicht gleich gefriert.

    Wenn das alles nicht möglich ist, dann bleibt nur das WDVS offen stehen zu lassen. Du wirst ja nicht das ganze Haus über den Winter in ein Zelt packen wollen.
     
Thema: WDVS über Winter offen lassen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wdvs Fassade winter

Die Seite wird geladen...

WDVS über Winter offen lassen??? - Ähnliche Themen

  1. Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten

    Holzflachdach über den Winter provisorisch dichten: Hallo, ich habe eine Garage mit Flachdach Holz, 2% Gefälle...ca 70 qm. Dort soll eigentlich Epdm drauf...leider spielt das Wetter nicht ganz mit...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  4. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  5. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...