Weg pflastern?

Diskutiere Weg pflastern? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, für die anstehende Gartensaison :D beschäftigt mich eine Frage, bei der ich, auch wenn es DIY ist :bef1021:, Hilfe benötige....

  1. Maik86

    Maik86

    Dabei seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Krombach
    Benutzertitelzusatz:
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Hallo zusammen,

    für die anstehende Gartensaison :D beschäftigt mich eine Frage, bei der ich, auch wenn es DIY ist :bef1021:, Hilfe benötige.

    Ich habe kostenlos Rechteckpflastersteine erhalten und möchte damit hinter der Garage einen ca. 10x1 m langen Weg pflastern. Der Weg soll leicht geschwungen sein (etwa wie ein S). Aus diesem Grund kann ich keine gewöhnlichen Rasenkanten o. ä. als Begrenzung nehmen. Um den Wegen gegen Verrutschen zu sichern muss ich die äußeren Steine des Weges ja mit einer Betonschürze abfangen. Ich habe hierzu schon im Internet recherchiert und auch schon einige Bücher (z. B. Fachkunde für Garten- und Landschaftsbau) gewälzt, bin aber nicht wirklich schlauer, da ich schon mehrere Vorgehensweisen gelesen habe:

    a) Ich messe die Breite des Weges ab, setze die beiden äußeren Reihen in Beton, fülle mit Splitt auf und lege die Steine dazwischen

    b) Ich lege den Weg komplett auf Splitt und fülle dann die äußeren Steine nur mit Beton an

    c) Ich lege den Weg komplett auf Splitt, nehme die äußeren Reihen wieder auf, kratze den Splitt weg und setze die Reihen in Beton und fülle eine Schürze an

    Oder vielleicht doch ganz anders? Auch stellt sich mir die Frage, ob und wie ich das Pflaster dann abrütteln kann. Besteht bei den äußeren in Beton gesetzten Steinen nicht beim Rütteln die Gefahr, dass diese weg brechen?

    Wäre vielleicht jemand so nett und kann mir helfen? Die Beauftragung eines Unternehmens für den Weg macht keinen Sinn. Niemand wird Interesse daran haben einen solch kleinen Weg zu legen, bei dem der Unterbau auch schon fertig (vom Tiefbauer) vorbereitet ist.

    Danke schon mal im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 22. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das stimmt so mit sicherheit nicht .

    und wenn mans kann ist a) , b) , und c) kein problem und nicht falsch .

    DIY fällt a) raus , weil das mit dem einmessen mit sicherheit in die hose geht .


    ich würde zu d) raten . -eine kombination aus a) und c) . eine seite vorab auf beton versetzen , ............
     
  4. tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Bei b) und c) wird dir immer beim "Wegkratzen" des Splitts die Bettung vom angrenzenden Stein mit wegrutschen und der Stein wird unterhöhlt.
    Schon deshalb würde ich dir a) empfehlen! Außerdem ist das Abrütteln so am unproblematischsten!
    Und das Einmessen sollte bei einem gleichbreit bleibenden Weg, selbst mit Bögen, kein Problem darstellen! Entweder "Leierpunkt" (Zentrum des Bogens) abstecken :hammer:und von dort aus den Bogen mit Schnur abtragen oder mit Schlauch oder ähnlichem den Wegverlauf markieren und abstecken:hammer:.

    Jetzt bin ich schon auf wwi's Kommentar gespannt!:winken
     
  5. #4 wasweissich, 22. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    den eingangspost hast du gelesen und verstanden ? (eins vom beiden wahrscheinlich nicht) .

    :mega_lol::mega_lol:
    da wäre ich gerne bei , wie du die durch das (vorgegebene) pflaster variierende breite mitberücksichtigst ..... (du scherzkeks)

    hast aber recht , ein DIYer hat ja genug zeit , die eine bahn , an der es nicht passt rauszureissen und dann doch c) machen .


    (weisst du ,
    zeugt davon , dass du theoretisch alles weisst , aber praxis ist , wenns funktioniert , theorie wenn die schlauen wissen wie es gehen sollte .
    und das material kann nicht lesen und deswegen ist ihm die theorie schnuppe )
     
  6. tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Ganz schön vorlaut, Herr Vorarbeiter!:shades

    Noch mal zum Verständnis: Ich rede hier von einem Rechteckpflasterbelag im Läuferverband, längsverlegt.
    Variierende Breite??? Du meinst jetzt aber nicht die, die durch die unterschiedliche Fugenbreite entsteht....:wow

    Aha, nur Theorie also! Anbei siehst du aber Praxis. So ausgeführt wie beschrieben:

    Weg11.jpg DSC09050.jpg 01_0801_01.jpg

    (Und ja, Bild 1 sind Quadratpflastersteine!)

    Schönes Wochenende!
     
  7. #6 wasweissich, 23. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    fast perfekte arbeit :D könnte fast von mit sein ;)

    bei bild 1 hast du mit keilsteinen nachgeholfen und die passstücke sind nicht alle normgerecht (geht aber nicht immer so , wie man möchte )

    was du vergisst , es geht um ein DIYbauvorhaben ...... :yikes
    und wenn man schon ratschläge erteilt , sollten sie auch laienkompatibel sein .:winken

    mit einem vernünftigen fugenverlauf haben schon viele profis ihre probleme , und der laie muss sich daher nicht unnötig quälen . oder meinst du nicht ?
     
  8. #7 wasweissich, 23. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ach so , und bei bild 3 willst du mir doch nicht klarmachen , dass der linke läufer auf beton liegt ? oder ??:shades :p

    und die passstücke ........ :p
     
  9. tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Nö, wieso auch! Gibt ja eine angrenzende Pflasterfläche! Ist übrigens im Gegensatz zu Bild 1 und 2 aus dem Netz und sollte nur zur Veranschaulichung dienen!

    Jaja, die Passstücke und Keilsteine! Kenne die Pflasterregeln :bef1021:schon, aber im privaten Bereich geht manchmal Optik vor Regel! Sieht eben manchmal besser aus! Im öffentlichen Bereich ist das natürlich was anderes!

    So, lieber TE, jetzt such dir was aus!:D

    Ich geh schon mal mit wwi:smilie_trink_191:
     
  10. Maik86

    Maik86

    Dabei seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Krombach
    Benutzertitelzusatz:
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Moin!

    Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare. Ich hab zwar keine linken Hände, aber ich werde wohl sicherheitshalber doch den Rat aus #2 befolgen, danke dafür!

    Nochmal kurz zum abrütteln. Ich lege die erste Reihe in Beton, fülle dann Splitt auf, ziehe ab (1-1,5 cm über der Beton Reihe), pflastere durch, lege hinterher die letzte Reihe in Beton und rüttel dann die Steine in der Mitte auf das richtige Höhenniveau von der Betonreihe (Gefälle mal gedanklich außen vor)?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 wasweissich, 25. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    könnte , zu viel sein bei normaler 4-5cm bettung . eher 0,5 - 1 cm ........
     
  13. Maik86

    Maik86

    Dabei seit:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Krombach
    Benutzertitelzusatz:
    Öffentl. Beschaffung VOL + bisschen VOB
    Ok, danke! Dann hoffen wir mal, dass es endlich aufhört zu schneien und ich dann auch los legen kann :motz
     
Thema: Weg pflastern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abstecken geschwungener weg

Die Seite wird geladen...

Weg pflastern? - Ähnliche Themen

  1. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  2. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  3. direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?

    direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?: Hallo zusammen, wir möchten unsere Terrasse pflastern. Hierfür habe ich mir die Frage gestellt ob direkt an die Faserzementschild mit...
  4. Kronimus K4 Pflaster reinigen

    Kronimus K4 Pflaster reinigen: Liebe Mitschreiber, ich habe eine Frage: Bei meinen Kronimus K4 Pflastern sind ein paar Ölflecken. Wie bekomme ich diese am besten weg?...
  5. Terrasse Pflastern - Übergang zur Terrassentür

    Terrasse Pflastern - Übergang zur Terrassentür: Hallo Experten, ich habe vor kurzem angefangen meine Terrasse zu erneuern. Da die Terrasse höher liegt, der Keller liegt 120cm über dem...