weicher als Fliesen und härter als Holz?

Diskutiere weicher als Fliesen und härter als Holz? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; vor Jahren hatte meine Schwester mal Quarzfliesen in ihrer Küche. die waren so 3-5 mm stark, abschleifbar, pflegeleicht, wasserdicht,...

  1. Henni

    Henni

    Dabei seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kostümbildner
    Ort:
    Berlin
    vor Jahren hatte meine Schwester mal Quarzfliesen in ihrer Küche. die waren so 3-5 mm stark, abschleifbar, pflegeleicht, wasserdicht, unverwüßtlich....

    die bzw. sowas gibts anscheinend nicht mehr- stammten aus einer Fabrik in Bedburg, die zugemacht hat....

    gibt es was ähnliches? ich würde gerne Diele und Küche mit einem absolut robusten Material haben, was aber nicht so fußkalt ist wie Fliesen oder Stein, ähnliche Pflegeeigenschaften hat- schnell zu wischen und unempfindlich!
    (Hund dreckig vom Garten rein)- bisher hatte ich Industrieparkett- ist für den Eingangsbereich sehr schön und sifft sehr schnell ein!

    danke für Tips!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Wie wäre es mit Haro Celenio?

    Haben wir uns mal angeschaut.
    Sieht gut aus (Meiner Meinung nach) und ist wärmer als Fliese oder Stein und härter als Parkett.
     
  4. sw

    sw

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer- und Betonbauermeister, Dipl.-Ing
    Ort:
    Hessen
    Tipp: Mal Quarzfliesen oder Steinteppich in eine Suchmaschine eingeben.
    Da gibts natürlich zahlreiche Anbieter.

    Cortenstahl wäre doch was, härter als Holz, kann nicht durch den Hund versifft werden :)

    Auf Anhieb fällt mir nichts ein was den Forderungen entsprechen könnte, wenn es sich nicht um Holz handeln soll. Holz kann ja sehr hart sein (Eiche, Merbau, Afzelia etc.).

    Ein namenhafter deutscher Architekt hat kürzlich in einer Kapelle Sichtbetonschalung (Betoplan) als Bodenbelag eingesetzt.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn Du kein Hirnholzparkett willst, dann ginge z.B. gewerblicher Massiv-PVC-Boden (z.B. MIPOLAM). Der ist relativ dünn, aber (im Gegensatz zu der üblichen Heimware mit Schaumkern) trotzdem fast unkaputtbar.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

weicher als Fliesen und härter als Holz?

Die Seite wird geladen...

weicher als Fliesen und härter als Holz? - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...