Weihnachten - das Fest der Freude...oder???

Diskutiere Weihnachten - das Fest der Freude...oder??? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich will mich mal so richtig ausjammern hier, weil ich zu dieser ganzen jämmerlichen Schei.sse, die jedes Mal im Dezember läuft,...

  1. #1 SteveMartok, 23. Dezember 2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Hallo,

    ich will mich mal so richtig ausjammern hier, weil ich zu dieser ganzen jämmerlichen Schei.sse, die jedes Mal im Dezember läuft, eigentlich nur eine Meinung habe:


    Ich hasse Weihnachten!


    Dieses ganze Getue geht mir dermaßen aufn Piss, dass ich mich regelrecht vor Weihnachten ekel! Alle Leute rennen wie wild rum in den Geschäften auf der Suche nach Geschenken und dabei wird gedrängelt, geschubst, geschoben, geflucht, geboxt usw. Man stellt sich an endlos lange Kassenschlangen an und muss unter Umständen noch den penetranten Schweißgeruch der 250Kg-Ballerina vor einem in der Schlange ertragen.
    Die üblichen Supermärkte sind Tage vor Heiligabend schon fast nicht mehr betretbar, alle knallen sich den Einkaufswagen so voll, dass man meint, es wäre Krieg und es gibt die nächsten fünf Monate nichts mehr zu essen!
    Überhaupt, die Suche nach Geschenken, was soll das? Man kauft irgend einen Mist, verschenkt das Zeug und bekommt wieder irgend einen Mist zurück. Meist hat man Pech und muss auch noch Freude heucheln zu Klamotten, die vom Kaufhof-Grabbeltisch stammen oder zu billiger Unterhaltungselektronik, die aus klapprigem Kunststoff ist, aber irgendwelchen Hochglanzlack imitiert und nur bis zum Ende der Gewährleistung hält. Alles eine reine, gespielte Geldvernichtung ohne Sinn und Nutzen. Und dass dann auch noch alle Leute denken, man würde aus reiner Liebe schenken, glaubt doch wohl selbst keiner!

    Dann muss man noch los und soll einen Weihnachtsbaum kaufen. Da steht man nun inmitten vieler anderer Familien und soll sich freuen ob der Suche nach einem krüppeligen Baum. Den muss man dann umständlich auf oder ins Auto wuchten, zerkratzt sich vielleicht noch den lack und wenn man Pech hat, kriegen die Sitze auch noch einen schönen Batzen Baumharz ab, weil ,du mal wieder nicht an die Baudecke gedacht hast´! Ja klar!
    Das Schlimmste dabei kommt aber noch - die 500 Lichter, die ,,Mann" dann schön in der Krücke verteilen darf. Natürlich hat man da als Mann nicht einen Piep am Baumschmuck mitzureden, aber alles wieder abschmücken nach zwei Wochen...das darf ,,Mann"!

    Was auch sehr schlimm ist, ist dieser gesellschaftliche Zwang, dass man jetzt gefälligst bis nach Silvester fröhlich zu sein hat, alle lieben soll und ,,in Ruhe und Besinnlichkeit die Feiertage mit der Familie zu verbringen" hat!
    Ich bin auf der Arbeit sehr ungehalten mit einer Kollegin, weil sie zu dämlich ist, Rechnungen zu buchen trotz 25 Jahren Dienst...da kommt doch eine andere Kollegin und meint, wir sollen nicht streiten, es sei doch Weihnachten!?
    Halllooooo? Was hat das damit zu tun??? Soll ich vielleicht warten bis Januar, um dann zu sagen: ,,Du, tut mir leid, ich wollte Dir nichts sagen vor 5 Wochen, weil ja alles so schön friedlich. besinnlich und weihnachtlich war, aber Deine Buchungen, die Du seit jahren machst, sind für die Tonne!"

    Und überhaupt ist dieses ganze heuchlerische Zusammensein mit der Familie doch alles ein einziger Stress. Alle besuchen sich, alle beschenken sich, man tut so, als freue man sich, weil ,,alle an einem Tisch" sitzen, aber im Grunde sind doch die meisten Leute froh, wenn alle von der Sippe wieder fahren. Danach zieht man wieder übereinander her, so wie man es vorher tat oder es wird sich echauffiert über die knauserigen Verwandten!

    Und das Weihnachten wieder besonders schön ist, wenn man Kinder hat, kann ich nun auch überhaupt nicht sagen. Die Kids wollen Geschenke, da führt kein Weg dran vorbei. Gut, man kann heute schön zu Hause bestellen und das mache ich auch immer schon ab Juli, um dem Stress vorzubeugen. Trotzdem muss man sich Gedanken machen, was man kauft. Muss ja altersgerecht sein und möglichst soll es auch benutzt werden, Toll, super einfach, wenn man ne Tochter hat, die mit nichts spielt, das meine ich ernst. OK, da kann man nichts ändern!
    Klar bekommen die Kids glänzende Augen an Weihnachten,. aber mich berührt das fast NULL. Ich höre schon die Streitereien der Kids, wer mehr bekommen hat oder das bessere Geschenk. Ich atme immer auf, wenn der 27. ist, dann hat man schon fast alles überstanden, die Hälfte des Spielzeugs ist schon ob der miesen Qualität heutzutage kaputt und ich reiße schon die Beleuchtung überall von den Fenstern und vom Haus ab. Und mittlerweile habe ich sogar meine Frau soweit überzeugt, das wir den furztrockenen, nadelnden Baum nicht mehr bis Mitte Januar stehen haben, sondern nur noch ne knappe Woche. Schade um die 50 €, die der Baum gekostet hat, schade eigentlich um alle Bäume, die mich in den nächsten dreißig, vierzig Jahren Tausende € kosten werden!

    Dann kommt Silvester, was ich noch überstehen muss und an dem man sich völlig unglaubwürdige Glückwünsche zum neuen Jahr anhören darf, die immer und ewig gleich unbedeutend sind und von Leuten kommen, die man sich sonst lieber in einem Säurefass wünscht. Umgekehrt ist es wahrscheinlich genauso, aber nee: ,,Frohes neues Jahr" oder ,,Prost Neujahr" kommt trotzdem von denen!!!
    Im Fernsehen kommen immer die gleichen, unbedeutenden Sendungen und Tipps, wie man am Neujahrsmorgen am besten den Kater bekämpft...schön Rührei, Fisch, O-saft und all die vielen tollen Tipps, die jedes Jahr in den gleichen miesen Sendungen auf den gleichen miesen Sendern flimmern. Komischerweise kommen solche Tipps nur an Silvester...als ob die Leute nur Kater an Neujahr hätten...gesoffen wird doch ständig und überall!?

    Eine völlig verblödete und idiotische Sitte, dieses dämliche Feiern und Auf-Knopfdruck-Fröhlich-Sein, nur weil nach 12 wieder 1 kommt, was für ein Schwachsinn.
    Und die größten Hirnis muss man sich dann auch noch antun, das sind die Leute mit irgendwelchen Vorsätzen! So nach dem Motto: ,,Ab 0.00 Uhr höre ich auf mit Rauchen" oder ,, im neuen Jahr nehme ich 124 Kg ab"! Was soll das? Da wird gerade gesoffen, bis alle aussehen wie Zombies, aber solche Vorsätze machen für den 1. Januar! Warum nicht am 13.04. oder am 07.08 anfangen, abzunehmen? Was ist an diesem Tag so besonders, dass man sich genau dann diese nicht durchführbaren Vorsätze vornimmt?
    Da würde ich am liebsten diesen Leuten mit nem 10 Kilo-Hammer in die Fr.esse donnern!

    Wie steht ihr zu Weihnachten oder Silvester? Heuchlerei, Abzocke und absoluter, aufgesetzter Schwachmaten-Ranz mit viel Stress, Kindergeplärre, welches man am Besten abschaffen sollte oder tolle, familienfreundliche Feiertage???
    Gibt es hier noch mehr Weihnachts-Hasser?

    In diesem Sinne!
    Ich wünsche mal nix...:e_smiley_brille02::e_smiley_brille02::e_smiley_brille02:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ich bin ganz gerührt!!!

    Ich bin nicht alleine!!!!!!!!!

    :bierchen:
     
  4. Scoundrel

    Scoundrel

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    Ein Grund warum ich gerade bis ins neue Jahr "besinnlich" am AdW in der Bretagne in einem schönen Ferienhaus bin. Der Weihnachtstrubel kann mich mal. :)
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Wo kaufst du ein, washast für Freunde u Kollegen, aber vor allem was hast du für eine Familie???
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    im bewusstsein (sic) der illegalität g´scheit bewusstseinserweiternder
    drogen empfehle ich etwas bernsteinfarbenes mit 56 umdrehungen,
    schau dir dieses material 3 stunden an (aber nix trinken, gell), dann
    wird alles wieder gut. naja, vielleicht auch nicht, ich hab mich über
    deinen beitrag köstlich amüsiert, spätestens am 2.1. kannst auch du
    dein"finisher"-t-shirt anziehen :)
     
  7. Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    :28: ... dieser uralte heidnische Brauch ist zum größten Kommerz umstilisiert worden
     
  8. #7 SteveMartok, 23. Dezember 2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Normal...Edeka, Netto, Rewe und Aldi, dazu mehrere Einzelhändler oder auch Elektronikmärkte!
    Freunde habe ich keine...oder würdest Du jemandes Freund sein wollen, der solche Texte schreibt?:biggthumpup:
    Kollegen...habe kaum zu tun mit Kollegen, wenn, dann per Mail oder Telefon...zum Glück!

    Und Familie...naja, mein Vater mit seiner Frau kümmert sich nicht groß um mich oder um seine Enkel, die kommen alle zwei Jahre mal aus Rostock.
    Meine Mutter mit ihrem Mann hat auch kein großes Interesse, denen sind ihre eigenen Reisen lieber, statt mal die Enkel zu besuchen.
    Von meiner Frau die Eltern, da besteht kein Kontakt, weil die Mutter psychisch krank ist und ihr Vater...naja, der hat schlimme Dinge mit ihr als Mädchen gemacht, die Mutter hält aber trotzdem zu ihm...deswegen haben wir nur uns. Weiter gibt's keine Verwandten!

    Ist alles nicht so einfach...wahrscheinlich betrachte ich Weihnachten und diese Zeit deswegen auch so kritisch, weil einem dann so was alles nochmal extra ins Bewusstsein gerufen wird!!!
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich fahr jetzt mal in den Baustoffhandel, Rotband und Farbe kaufen...

    Ich renovier jetzt meinen Flur, dann habe ich die Zeit auch sinnvoll genutzt.
    Bin froh, wenn der Scheiß vorbei ist, mich kotzt der Kommerz der mit dem Sinn des Festes NULL zu tun hat, schon seit Jahren an...
     
  10. #9 SteveMartok, 23. Dezember 2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ja, H.PF, ich werde auch an meiner Garage weiter werkeln über die Feiertage, Wände innen streichen, Boden fliesen, Systemdecke einziehen. Wenn es nicht regnet, Klinkerriemchen außen weiter kleben. Temperaturen sind ja wirklich bau-tauglich für sowas!
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Aussenarbeiten mache ich nicht... Ich verweigere Weihnachten aber ich versau es nicht den Anderen. Sollen die doch den Brassel mitmachen...
     
  12. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Irgendwie kann ich dich verstehen, aber wie wäre es, wenn du deiner Frau u deiner Tochter etwas mehr Zeit schenken würdest? Ist ja vielleicht ein Gewinn für alle
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 23. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ steve. :respekt :bef1003:

    Heute in unserer Tageszeitung ein bericht, in dem sich der Chef der Vereingung der Innenstadtkaufleute darüber aufregt, dass eine Gericht in Hannover die Ladenöffnung am 27.12. (Sonntag) verboten hat. OK, betireibswirtschaftlich hat er natürlich Recht, weil alle Kleinstädte und Kuhdörfer rundum Sonntagsshopping haben.

    Aber interessant fand ich die Zahl: Es entgingen dem Einzelhandel in H rd. 300.000 Kunden (bei 500.000 Einwohnern)

    Aber wieso bitte muss ich mich mit 299.999 anderen am Tag nach Weihnachten ins Gewühl stürzen, um meine Geld- und Gutscheingeschenke sofort in Ware umzusetzen, wenn es doch eine besinnliche Zeit ist?
    Wissen die mehr als ich? Kommt am 28. der Währungsschnitt? Wird danach die DDR wieder eingeführt und es gibt nur immer das zu kaufen, was ich grad nicht brauche?

    Wie krank sind die Leute eigentlich.
    Da überhäufen sie sich erst anläßlich eines über 2.000 Jahre zurückliegenden Geburtstags mit Krams und vor allem Geld, weil das drei reiche Herrscher damals mit dem Neugeborenen so gemacht haben sollen und kaum ist die Schamfrist um, führen sie sich wieder auf wie die Wechsler, die eben dieses Kind als Erwachsener zum Tempel hinaus gejagt hat.

    Geht mir bloß weg mit Kommerznachten.

    Für alle Weihnachtsmuffel hier noch zwei böse Videos:
    Tja - auch Triebwerksausfälle müssen simuliert werden: https://www.youtube.com/watch?v=50vE47DGEy4
    Überlebensstrategie eines Todgeweihten: https://www.youtube.com/watch?v=-AUE4ZrMItI
    :D
     
  14. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Sorry Steve, ich versau es Dir jetzt: Ich MAG Weihnachten!

    Ich hab ne nette Familie in jegliche Richtung, also auch Schwiegerfamilie, ich mag die Treffen, ich mag Geschenke basteln und aussuchen und Geschenke und Briefe bekommen. Unser Weihnachtsbaum ist super, schließlich fährt da jedes Jahr die Modellbahn drum rum (diesmal sogar 3 Kreise, yeah) und die Kids sausen jeden Morgen vor der Schule runter und gucken, ob Papa wieder ne andere Lok aufgestellt hat.

    Darüber, dass Weihnachten zum Kommerz verkommen ist, rege ich mich nicht mehr auf. Ich zieh mir die Sachen raus, die für uns wichtig sind.

    in dem Sinne
    Peace und dennoch ein frohes Weihnachtsfest
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich finde die zeit vor weihnachten am bescheuertsten, da viele personen meinen noch einmal am rad drehen zu müssen.

    für ein paar tage abschalten bis zum 02.01. ist gut, das andere scheinheilige getue kann man ignorieren.
     
  16. SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Das mache ich ja auch, es ist nun nicht so, dass ich mich in eine Höhle zurück ziehe ab heute Abend!

    Ich finde diese Einstellung auch sehr gut!
    Bei mir fährt übrigens auch ne Eisenbahn um den Baum...sieht man hier leicht:
    [​IMG]
     
  17. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Das ganze Jahr ist man durch Betrieb und Arbeit in Zeitdruck, am 24. u 26. kommen unsere 3 Söhne mit Anhang und wir freuen uns darauf ,weil man mal Zeit für einander hat, ohne Geschenke und Kommerz
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich schließe mich an.

    Wenn das Leben nur noch daraus bestehen sollte, dass man jeden Tag zur Arbeit geht, oder zuhause in der Hütte werkelt, dann ist das ein ziemlich trostloses Leben. Wem´s gefällt, von mir aus, aber ich stelle mir unter Leben (Familienleben) etwas anderes vor. Gerade weil ich sonst nicht so viel Zeit habe, gönne ich mir zu Weihnachten eine Auszeit. Das war schon immer so, und das werde ich auch nicht ändern.
    Heute sind die Kinder größer, und trotzdem besucht man sich gegenseitig, und Weihnachten ist halt der ideale Zeitpunkt, weil da alle Zeit haben. Das muss ja nicht bedeuten, dass man sich sonst das ganze Jahr über nicht sehen muss.

    Gerade wer Kinder hat sollte sich gut überlegen, ob es sinnvoll ist die Kinder schon von vornherein als Weihnachtsverweigerer zu erziehen, denn Kinder lernen nicht durch Belehrungen, sondern wie man Ihnen das Leben vorlebt. Weihnachten ist dafür ideal, auch wenn es Defizite während des Jahres nicht kompensieren kann.
     
  19. stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Das ist ein sehr trauriger Absatz, der mich richtig betroffen macht


    Du hasst nicht Weihnachten, sondern deine Familie bzw. du/ihr würdet gern früher anderes erlebt haben.
    Vielleicht solltet ihr euch deshalb gerade an Weihnachten besinnen und mit eurer Familie nicht die gleichen Fehler machen, die ihr erlebt habt.
    Dazu braucht es keinen Kommerz ... sondern nur schöne und vor allem gemeinsame Gedanken


    Ich wünsche auf jeden Fall Dir und deinen Lieben frohe Weihnachten und hoffe sehr, dass deine Kinder sich gern an Weihnachten erinnern.

    Ganz liebe Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ja, vielen Dank!
    Ich mach ja auch Weihnachten mit meinen Kindern und meiner Frau zusammen, ich muffel da nicht so rum oder so, das möchte ich eben auch nicht.
     
  22. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ich glaube für alle hier sagen zu können, niemand will dich persönlich angreifen, versteh das nicht falsch
     
Thema:

Weihnachten - das Fest der Freude...oder???

Die Seite wird geladen...

Weihnachten - das Fest der Freude...oder??? - Ähnliche Themen

  1. Festes Oberlicht auswechseln

    Festes Oberlicht auswechseln: Hallo beisammen, wie schwer ist es eigentlich, ein fest installiertes Oberlicht - also kein Fenster, das man öffnen kann - auszuwechseln? Bei...
  2. Fensterbank fest eingeputzt - Mangel?

    Fensterbank fest eingeputzt - Mangel?: Liebe Experten, ich habe eine WDVS Fassade auf KSS. Ich habe nun festgestellt, dass sich bei hohen Temperaturen meine Alufensterbänke nach...
  3. Wie legt sich der Höhenbezugspunkt fest?

    Wie legt sich der Höhenbezugspunkt fest?: Im B-Plan steht: Unterer Bezugspunkt zur Bestimmung von First- und Traufhöhe ist - die Höhenlage der Strassenoberkante der angrenzenden...
  4. Feste Holz-Dachbodentreppe dämmen?

    Feste Holz-Dachbodentreppe dämmen?: Bei einer Tante wurde eine Wohnung saniert - wobei das Sanieren sich wohl nur auf die Rechnungsstellung des Handwerwerkers bezieht ... Frage...
  5. Frohe Weihnachten!

    Frohe Weihnachten!: Ich wünsche allen Foristinnen und Foristen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!