Weisse Wanne ohne Fugenbänder

Diskutiere Weisse Wanne ohne Fugenbänder im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, wegen drückendem Wasser und Lehmboden brauchen wir den Keller als Weisse Wanne. Die Abdichtungsfirma möchte mit dem XXXXXXXXXX-System die...

  1. #1 NeubauBodensee, 6. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2011
    NeubauBodensee

    NeubauBodensee

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    wegen drückendem Wasser und Lehmboden brauchen wir den Keller als Weisse Wanne.

    Die Abdichtungsfirma möchte mit dem XXXXXXXXXX-System die Abdichtung sicher stellen.
    Dabei werden keine Fugenbänder verwendet, sondern es wird ein Band von aussen auf die Fugen geklebt.

    Der Keller besteht aus Fertigteilen (Hohlwände) die vor Ort mit Beton gefüllt werden. Perimeterdämmung an den Wänden und unter der Bodenplatte.

    Kennt dieses System jemand oder hat jemand damit gute oder negative Erfahrungen gemacht?

    Danke.
    Viele Grüße
    NeubauBodensee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ich kenne kein System welches von aussen auf die Fugen geklebt wird...

    Ist das entspr. Produkt denn bauaufsichtlich zugelassen? Auch, bzw. gerade für den beschriebenen Fall; also Abdichtung von Fugen bei Lastfall drückendem Wasser?
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    mir ist kein "geklebtes" system bekannt, das die zulassung für drückendes wasser hat, bzw. der din 18195 entspricht.
     
  5. #4 Thomas B, 6. Juli 2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    "Zebrawanne"???

    Also Betonelemente mit Überklebung der Fugen mit bituminöser Abdichtung? Habe das schon öfter gesehen. Ist aber natürlich keine Weiße Wanne!!!!

    Thomas
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    theopraktisch ist das sehr wohl möglich, u.u. auch regelkonform, angeblich
    sogar dauerhaft - ob ich allerdings für so eine lösung den kopf hinhalten
    möchte - oder eher nicht: habe ich für mich entschieden ..
     
  7. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    geklebt? ohne pressschiene oder klemmflansch? hmm..
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 6. Juli 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Geklebt mit bauaufsichtlicher Zulassung, aber nicht nach DIN 18195.

    Da gabs hier auch schon Themen zu, ich find die nur grad nicht
     
  9. #8 Halbwissender, 6. Juli 2011
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Mal nicht durcheinanderwürfeln

    Die DIN 18195 gilt nicht bei WW. Das was hier geplant ist ist eine sogenannte Adhäsivfugenabdichtung. Gehört auch zu den zugelassenen Fugenabdichtungen bei WW. Manchmal wundert man sich nur warum die Stoffe nach DIN 18195 nicht in drückendem Wasser aus Grundwasser zugelassen sind, bei zeitweise aufstauendem Sickerwasser schon. Aber nun bei WW im Grundwasser funktionieren sollen?

    Da halt ichs wie der mit den 3 Buchstaben oben... mls
     
  10. #9 NeubauBodensee, 6. Juli 2011
    NeubauBodensee

    NeubauBodensee

    Dabei seit:
    6. Juli 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke

    Hallo,
    Danke für die vielen Beiträge.

    Ich möchte noch folgendes nachschicken:
    Das Verfrahren wird Membranabdichtungssystems genannt und offenbar seit zig Jahren in der Schweiz angewendet. Seit letztem Jahr gibt es die zweite, verbesserte Generation davon.
    Lt. Werbung kann es mit Heissluft geschweisst werden und hat eine gute Haftung zum Epoxy (?).

    Mir rät die Abdichtungsfirma zu diesem Verfahren um bei einer dünneren Wanddicke bleiben zu können (es sollen 24 cm ausreichen) und auch die Bewehrung braucht so gut wie nicht verstärkt werden, wie sonst bei einer Weißen Wanne notwendig.

    Die Nutzungsklasse A (Räume mit höherwertiger Nutzung; in CH Dichtigkeitsstufe 1) wird gewährleistet (10 Jahre Garantie der Abdichtungsfirma).

    Viele Grüße
     
  11. #10 Carden. Mark, 6. Juli 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    @Halbwissender
    Deine Art der Furmulierung kommt mir zunehmende bekannter vor :)
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Carden. Mark, 6. Juli 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Verschiedene Normenausschüsse.
    Verschiedene Interessenszusammensetzungen.
    Trotzdem, auch von mir immer wieder nur ein Kopfschütteln.
    Da halte ich es wie mein Freund mit den 2 "b" in der Mitte.
     
  14. Wieland

    Wieland Gast

    Ich bin der Meinung, daß man einen Stahlbetonkorpus auch ohne BaB von außen
    Wasserdicht konstruieren u. herstellen soll, schließlich kann Beton tausende
    von Jahre alt werden,bei BaB gibts diese Erfahrung noch nicht !

    :e_smiley_brille02:
     
Thema:

Weisse Wanne ohne Fugenbänder

Die Seite wird geladen...

Weisse Wanne ohne Fugenbänder - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  4. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  5. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...