Weiteres vorgehen für Tapete nach in Baukleber eingelegtes Gewebe

Diskutiere Weiteres vorgehen für Tapete nach in Baukleber eingelegtes Gewebe im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Liebe Forumsmitglieder, momentan wird eine Altbauwohnung renoviert und glücklicherweise sind wir bereits bei den...

  1. #1 brezelbaker, 26. Mai 2014
    brezelbaker

    brezelbaker

    Dabei seit:
    26. Mai 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Liebe Forumsmitglieder,

    momentan wird eine Altbauwohnung renoviert und glücklicherweise sind wir bereits bei den Putz/Gipser/Stukateur-Arbeiten, die wir beauftragt haben.

    Hierbei wurde bisher auf den bestehenden gipshaltigen altputz ein Glasfasergewebe mit einem Baukleber/ Bauspachtel aufgetragen und die Wand in Flucht und Ebene gebracht.
    Es war geplant einen Oberputz aufzubringen (1,0 - 1,5 mm Körnung), was uns nun aber doch rein optisch nicht zusagt, was auch zu Spannungen mit dem ausführenden Stukateur brachte.

    Die Frage ist nun, wie es möglich ist statt des Oberputzes nun die Fläche so herzustellen, das darauf Tapeziert oder Gestrichen werden kann.
    Momentan ist wie gesagt dieser Bauspachtel/Baukelber darauf wo man das Gewebe noch leicht durchscheinen sieht und die Oberfläche ist wohl so rauh, das auf jeden Fall noch etwas darauf muss, wenn man nicht nur einen groben Oberputz drauf tut.

    Daher die Frage, was sinnvoll und nötig ist durchzuführen um eine glatte Wand für Tapete, Malervlies oder Streichen zu haben.

    Ich hatte an Knauf Rotband Flächenspachtel gedacht, da man zum ausgleich der Rauhigkeit sicher nur 1 - 2 mm benötigt und eine schicht Rotband sicher zuviel des guten ist.

    Was empfehlt ihr?

    Danke bereits im voraus für eine Antwort auf meinen ersten Thread. Ich habe auch vorher ordentlich gelesen und keine wirklich vergleichbare Situation in anderen Threads gefunden.

    Grüße
    brezelbaker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    1-2 mm Rotband ist keine Schicht?
    Du hast richtig erkannt, daß das mit einer zum vohandenen Material passenden Feinspachtelmasse geglättet werden muß. Was draufpasst kann Dir Dein Putzer sagen, der sich sicher über die kostenpflichtige Auftragserweiterung freut.
     
Thema:

Weiteres vorgehen für Tapete nach in Baukleber eingelegtes Gewebe

Die Seite wird geladen...

Weiteres vorgehen für Tapete nach in Baukleber eingelegtes Gewebe - Ähnliche Themen

  1. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...
  2. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  3. Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack

    Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack: Hallo zusammen, ich möchte eine sehr schöne Tapete auf farbig gestichenes Malervlies kleben, bei dem sich im unteren Bereich eine Wischleiste aus...
  4. Fermacell-Decke, Holzunterkonstruktion - Gewebe-Band?

    Fermacell-Decke, Holzunterkonstruktion - Gewebe-Band?: Hallo Gemeinde! Habe mich extra hier angemeldet, um mir die Meinung von echten Fachleuten einzuholen - weil: habe zu meinem Vorhaben...
  5. Wie weit kann die Wand entfernt werden?

    Wie weit kann die Wand entfernt werden?: Hallo miteinander, mir ist klar das ich für die nachfolgende Frage auf jeden Fall einen Statiker brauchen werde, aber mich würde zunächst...