Welche Art der WW-Speicherung??

Diskutiere Welche Art der WW-Speicherung?? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir sind dabei unser Haus zu bauen, doch das Thema mit der Warmwasserspeicherung ist immer noch unklar. Als Heizquelle dient...

  1. #1 flashlight9, 26. April 2010
    flashlight9

    flashlight9

    Dabei seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,
    wir sind dabei unser Haus zu bauen, doch das Thema mit der Warmwasserspeicherung ist immer noch unklar.
    Als Heizquelle dient ein Scheitholzvergaser (Fröling Turbo S4). Solaranlage wird am Anfang noch nicht verwirklicht, wollen wir aber vorsehen.

    Der ursprüngliche Gedanke war ein 1000L Kombi-Hygenespeicher (mit Solaranschluss) und zwei 1000L Pufferspeicher. Da unser Heizraum nicht allzu groß ist, wollten wir die zwei Pufferspeicher in dem Raum neben dem Heizraum stellen und nur den Kombispeicher in den Heizraum stellen.
    Plötzlich meinte unser Heizungsbauer das es damit Probleme geben könnte, da sich beim Warmwasserverbrauch der Kombispeicher abkühlt und die Pufferspeicher ihre Temperatur nicht an den Kombispeicher abgeben.
    Darauf machte er zwei Vorschläge:
    1) 3 x 1000L Pufferspeicher (mit Solaranschluss) und dazu eine Frischwasserstation
    2) 2 x 1000L Pufferspeicher (mit Solaranschluss) und ein 400L Brauchwasserspeicher mit Solaranschluss

    Da unser Wasser ziemlich kalkhaltig ist, bin ich von der Frischwasserstation nicht so sehr überzeugt. An der Variante mit dem Brauchwasserspeicher stört mich, das wir eigentlich "frisches" Warmwasser haben wollten. Daher der Grundgedanke mit dem Kombispeicher.

    Gibt es für unsere Situatuion eine "einfache", aber dennoch passende Lösung, ohne gleich die Heizung zusätzlich mit unzählichen Pumpen, Reglern und Steuerungen ausstatten zu müssen?
    Stimmt es, das sich das Problem mit der Nutzung von Schichtspeichern erledigt hat?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pauline10, 30. April 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Der Wasserverbrauch liegt bei 120 Liter und Person am Tag. Da kann man sich ausrechnen wie lange das warme Wasser in den Kesseln steht. Das kalte kommt ja auch noch dazu. beide ergeben die 120 Liter.

    pauline
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 30. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und was soll uns dieser Beitrag sagen, Pauline?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Welche Leistungsklasse des S4 ist angedacht?
    Wie hoch ist der WW Bedarf?
    Wie hoch ist die Heizlast des Gebäudes?
    Gibt es noch sonstige Wärmeerzeuger?

    Schichtenspeicher lösen das Problem nicht wirklich, und ein Kombispeicher ist an sich auch nichts anderes als 2 (gekoppelte) Speicher in einem Gehäuse.

    Ein ext. BW-Speicher ist üblicherweise mein Favorit, ABER in Verbindung mit einem leistungsstarken Kessel hat diese Variante erhebliche Nachteile. Man darf ja nciht nur die Heizsaison betrachten, sondern falls kein 2. WE vorhanden ist, muss ja auch im Sommer WW erzeugt werden (Solar hin oder her).

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 flashlight9, 30. April 2010
    flashlight9

    flashlight9

    Dabei seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ralf.
    Erstmal danke für deinen Eintrag.
    Hier die Antworten auf deine Fragen.

    Welche Leistungsklasse des S4 ist angedacht?
    > 30kW
    Wie hoch ist der WW Bedarf?
    > 4 Personenhaushalt
    Wie hoch ist die Heizlast des Gebäudes?
    > Kann ich nicht sagen. Wir haben 185m² Wohnfläche. 30cm Ziegelwand mit 16cm Dämmung und 18cm Aufdachdämmung.
    Gibt es noch sonstige Wärmeerzeuger?
    > Nicht direkt. Eine zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung wird installiert. Vieleicht irgendwann mal eine Solaranlage.


    Wie schon geschrieben, mein Wunsch wäre "frisches" WW zum einen, aber halt auch ein einfach gehaltener Heizungsaufbau. Jede zusätzliche Pumpe und Steuerung bedeutet halt auch zusätzlichen Energieverbauch und Fehlerquellen.

    Gruß
    Markus
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann würde ich die Variante mit einem ext. WW-Speicher nicht nehmen. Der Kessel erzeugt mit einem Abbrand so viel Energie, dass im Sommer ein Großteil in den Heizungspuffern landet und dort unnütz "verwertet" wird (Stillstandverluste).

    Überlegen wir mal, 50kg Holz, das ergibt 200kWh. Davon stehen 150-180kWh für das WW zur Verfügung.
    Unterstellen wir mal einen völlig entladenen WW-Speicher, dann passen dort max. 30-35kWh rein. Der Rest muss in die Puffer.
    Ist die Energie erst einmal dort, dann müsste man sie wieder umständlich in den WW Speicher transferieren, ansonsten wäre sie verloren.

    Reisst mich noch nicht so richtig vom Hocker.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 pauline10, 30. April 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Ich vermute mal, daß bei der dämmung auch 15 kW ausreichend sind. Da sollte man mal nachrechnen.

    Dann kann man auch mal rechnen, wie lange es bei 30 kW dauern würde 200 Liter Badewannenwasser aufzuheizen.
    Ich vermute mal, da genügt ein relativ kleiner Speicher.
    Nur für den Solargedanken muß er evtl. größer sein. Aber bevor man so etwas baut sollte man ganz still in sich gehen und warten bis der Anfall vorüber ist. Das spart viel Geld.

    pauline

    pauline
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ausreichen schon, aber willst Du im Winter permanent den ganzen Tag nachschüren?
    Holzheizer ruhig überdimensionieren, aber für ausreichend Puffermöglichkeit sorgen.

    Die von mir o.g. 50kg wären 1 Abbrand, ca. 3-4h.

    Dazu sage ich jetzt besser nichts.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #9 pauline10, 30. April 2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Einverstanden, die Holzheizung hatte ich übersehen. Man geht eben im Rhein-Main-Gebiet von Öl- oder Gasheizung aus. Wer hat hier schon Holz?

    pauline
     
Thema:

Welche Art der WW-Speicherung??

Die Seite wird geladen...

Welche Art der WW-Speicherung?? - Ähnliche Themen

  1. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  2. Welche Art von Verblendfassade ist das?

    Welche Art von Verblendfassade ist das?: Hallo Experten, kann mir jemand sagen, welche Art von Verblendfassade unser Neubau hat? Sind die vielen Risse normal und aus reinen optischen...
  3. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...
  4. Größe WW-Speicher

    Größe WW-Speicher: Ein leidiges Thema und ich finde nach langem Recherchieren, richtig, Antworten, die um mehrere 100l voneinander abweichen. Wir kaufen eine...
  5. Vaillant Unistor WW Ausgang nach 2 Jahren halb durchgegammelt

    Vaillant Unistor WW Ausgang nach 2 Jahren halb durchgegammelt: Hallo Experten Nachdem wir die meisten Wehwehchen hinsichtlich Sanitär und Heizung mit unserem GU klären konnten fiel mir Anfang des Jahres...