Welche Dacheindeckung?

Diskutiere Welche Dacheindeckung? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Bauträger für unser Neubauvorhaben stellt uns zur Wahl: Tonziegel anthrazit oder Dachbetonsteine anthrazit? Für was sollten wir...

  1. sako82

    sako82

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,

    unser Bauträger für unser Neubauvorhaben stellt uns zur Wahl: Tonziegel anthrazit oder Dachbetonsteine anthrazit?

    Für was sollten wir uns entscheiden?

    Gruss

    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Tonziegel
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dachneigung? Dachform?
     
  5. sako82

    sako82

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Kalle,

    es handelt sich um eine Stadtvilla mit einem Walmdach und einer Neigung von 25 Grad

    Gruss

    Sascha
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dacheindeckungen haben einen nicht unwesentlichen Einflussfaktor am Gesamtbild der Immobilie. Tonziegel oder Betonsteine gibt es von bis, was soll man ohne nähere Kenntnis raten? Vom technischen nehmen sich die Eindeckungsmaterialien nichts, im Preis dürfte der Betonstein aufgrund der Deckbreite und der "unaufwendigeren" Technik vorne liegen.

    So ohne Infos kann man es nicht sinnvoll klären.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. sako82

    sako82

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Saarbrücken
    Was den Preis angeht, wäre es noch egal, denn beide Varianten sind im Standard unseres schlüsselfertigen Bauens. Optisch gefallen mir die Tonziegel besser und ich denke auch dass die die Nase vorne haben bezüglich Moosbefall etc., lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Man liest nur desöfteren dass die Farben bei den Tonziegeln schneller in Mitleidenschaft gezogen werden und dann gleich unschön aussehen?
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Über was unterhalten wir uns jetzt? Mir ist schon klar dass dem Laien nicht bekannt ist wie viele Arten und Gruppierungen es bei den Tonziegeln gibt aber als Fachidiot tut man sich schwer ein Fazit zu ziehen, wenn keine Fakten vorhanden sind.

    Zu deinen Fragen:

    Moosbefall. Das ist ein hartnäckiges Gerücht. Algen oder Moosbefall finden auf fast allen Stoffen halt. So lange sich nicht hoch alkalisch sind. Stimmen die Parameter für eine Veralgung ist der Deckwerkstoff fast egal.

    Farbgebung. Es gibt vielzählige Möglichkeiten einen Tonziegel zu "beschichten". Sei es das bedämpfen im Brandvorgang, sei es das Durchfärben der Tonmasse, sei es die Engobe als dünnflüssige Tonschlämme oder aber die Glasur bez. die Naturfarbe. Sicherlich gab es in der Vergangenheit mit einigen Ziegelwerken und deren Brände Probleme, die Qualitätssicherung ist aber derart hoch, dass so etwas die Ausnahme ist. Natürlich ist das alles nicht fehlerfrei aber da muss man sich nicht verrückt machen.

    Und man sollte mal erwähnen das Abplatzer oder Kratzer bedingt durch den Transport keinen Mangel darstellen. Erst wenn aus dem ortsüblichen Betrachtungsabstand (ca. 8m - Gehweg) eine sichtbare Unregelmäßigkeit besteht, dann könnte man mit einem Mangel argumentieren wollen.
     
Thema:

Welche Dacheindeckung?

Die Seite wird geladen...

Welche Dacheindeckung? - Ähnliche Themen

  1. Dacheindeckung bei Regen - Problem?

    Dacheindeckung bei Regen - Problem?: Hallo, seit Mitte Januar wird unser Dach saniert. Bis jetzt hatten wir absolut Glück mit dem Wetter - quasi 0 Regen bzw. keine nennenswerte...
  2. Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben

    Dacheindeckung, unterschiedliche Pfannen/Farben: Hallo zusammen, Wir haben folgendes Problem: 2014 haben wir an unseren Altbau ein Treppenhaus angebaut. Dieses wurde vom Zimmerer...
  3. Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung

    Bitumenschindeln für 6-Eck-Pavillion, Qualitätsunterschiede, Empfehlung, Erfahrung: Hallo, ich möchte meinen 6-Eck-Gartenpavillion mit Bitumenschindeln neu eindecken. Seit 4 Jahren dient eine Bitumenbahn als Dach, sie ist also...
  4. Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?

    Dacheindeckung Pultdach mit max 10° Dachneigung was ist sinnvoll?: Wir planen einen bungalow zu bauen Der Grundriss soll eine L-Form haben. Als Dach möchten wir ein Pultdach mit max. 10° Gefälle und da gibt es...
  5. Dacheindeckung Alternativen

    Dacheindeckung Alternativen: Hallo zusammen, ich benötige eure Entscheidungshilfe zur Erneuerung meines Scheunendachs: Die Scheune ist ca.10 Meter breit und ca. 12 Meter...