Welche Dämmung

Diskutiere Welche Dämmung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Liebe Experten, kurz und schmerzlos...welches Dämmmaterial nehme ich zur Dämmung einer Bodenplatte als Kellerersatzraum? Reicht normales...

  1. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Liebe Experten,

    kurz und schmerzlos...welches Dämmmaterial nehme ich zur Dämmung einer Bodenplatte als Kellerersatzraum? Reicht normales Styropor EPS 40?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Kurz und schmerzlos: woher sollen wir das wissen? :winken

    Wo soll die Dämmung denn hin?
    Was steht im EnEV-Nachweis?
    Ist die Dämmung für den vorgesehenen Anwendungsfall vorgesehen? (Druckfestigkeit, usw.)

    Deine Angaben sind ein bissel sehr dürftig.
     
  4. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Öhhm,

    also die Dämmung soll auf den Boden...mit einem EnEV Nachweis kann ich nix anfangen und ob die Dämmung dafür vorgesehen ist weiss ich nicht, möchte ich ja von Euch wissen.
    Also in diesem besagten Kellerersatzraum soll auf die Bodenplatte ein Dämmmaterial. Da kommt eine Werkbank zu stehen und was Gartengerümpel. Die Dämmung muss eine Dicke von 80 mm haben. Daher die Frage, reicht das "normale" Styropor EPS 40 oder muss da Hartschaum drauf...
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Du möchtest also ein Nebengebäude errichten.
    Beheizt oder unbeheizt?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was kommt auf die Dämmung?

    Bitte auch an die anderen Fragen denken (s. Julius)

    Gruß
    Ralf
     
  7. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Also es handelt sich um eine Garage aus KS und hinten dran ist der Kellerersatzraum. Er soll nicht beheizt werden. Auf die Dämmung soll Estrichbeton und darauf dann Fliesen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann genügt druckfestes EPS. Du wirst darin ja wohl keine schweren Maschinen stellen, und für eine einfache Werkbank und Gartengeräte reicht das allemal. EPS 150 DEO wäre schon mal ein Ansatzpunkt. Gibt´s üblicherweise in WLG 035.

    Gruß
    Ralf
     
  9. sitoja

    sitoja

    Dabei seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieher
    Ort:
    Langerwehe
    Ahhh wunderbar, da kann ich schon mal was mit anfangen. Damit das ganze was bringt...was wäre die Mindestdicke?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Theoretisch brauchst Du gar keine Wärmedämmung, denn es handelt sich ja um eine freistehende Garage bzw. einen daran angebauten unbeheizten Raum. Trittschalldämmung spielt auch keine Rolle.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Inkognito

    Inkognito Gast

    klingt etwas nach DIY
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll die Dämmung dort bringen?
    Warum kein Verbundestrich oder einer auf Trennlage?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sehr wahrscheinlich. Bei dem bisschen "Gartenhütte" hinter der Garage wird er wohl kaum einen Detailplaner, SV und 2 ausführende Firmen beauftragen. Die würden vermutlich nicht einmal vorbei schauen, geschweige denn die Arbeit ausführen. Das hätte man sinnvollerweise gleich mit dem Haus mit erledigt.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Welche Dämmung

Die Seite wird geladen...

Welche Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...