Welche FBH im Keller?

Diskutiere Welche FBH im Keller? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Mahlzeit! In unserem Neubau ist ein Kellerraum (40m²) noch komplett jungfräulich, also kein Putz, kein Estrich, keine Leitungen. Dieser Raum soll...

  1. #1 meisterLars, 21. März 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Mahlzeit!
    In unserem Neubau ist ein Kellerraum (40m²) noch komplett jungfräulich, also kein Putz, kein Estrich, keine Leitungen. Dieser Raum soll bald gewerblich genutzt werden. Wir haben uns für eine FBH entschieden. Der Heizungsbauer des Vertrauens will unbedingt das System Cufix verwenden, was nach meinen bisherigen Recherchen eines der teuersten am Markt ist.
    Es sollen zwei Heizkreise mit je einem RTL angelegt werden, da der Heizungsbauer vom GU keine Möglichkeit gelassen hat, per Leerrohr wieder zur Heizung zu kommen...
    Welche FBH- Systeme sind noch zu empfehlen und günstiger als das System Cufix???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    ich würde ganz normales Verbundrohr nehmen. Kriegt Dein Heizer an jeder Straßenecke. Preis < 1,- €/m.

    Aber warum RTL? Kommt man nicht irgendwo an einen Heizkreisverteiler?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 meisterLars, 22. März 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    So wie es mir mein Installatör gesagt hat, ist die an der Therme verbaute Pumpe eigentlich zu unterdimensioniert, um die FBH ausreichend mit Warmasser versorgen zu können. Deshalb will er auf zwei Heizkreise mit RTL gehen...
    Btw, als er mir das erklärt hat, kam das irgendwie plausibler rüber, evtl. hab ich irgendwie was weggelassen...
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 22. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum hätte er das denn tun sollen? War das vertraglich vereinbart?
    Was für Heizung gips sonst im Haus???
    Warum den Heizi zwingen, mit einem System zu arbeiten, das er nicht kennt und mag??

    MfG
     
  6. #5 meisterLars, 22. März 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Vertraglich war nix vereinbart. Die Installation des KG wurde von mir an den SHK-Betrieb vergeben, der auch den Rest des Hauses im Auftrag des GU installiert hat.
    Das KG war mit dem GU nur als Rohbau vereinbart.
    Sonst gibts im Haus normale Wandheizkörper, im Bad gibts zusätzlich zum Badheizkörper noch ne FBH, die über den Rücklauf gespeist wird.
    Ich will den Heizi nicht zwingen. Ich finde das Cufix-System nur relativ teuer.
    Sonst sag mir mal einer ne ungefähre Hausnummer, was mich der Spaß mit Cufix im Vergleich zu einem anderen System kosten darf.
    Der Raum hat 5x8m; Vorlauf, Rücklauf, Warmwasser und Kaltwasser liegen schon bis in den Raum rein. Wie eng die FBH gelegt werden muss, weiß ich nicht, ist nicht mein Fachgebiet. Ach ja, etwa 10m Wasserleitung muss auch noch gelegt werden.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 22. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    JAu -75° Vorlauftemperatur und dann mit Plaste-Rohr ne FBH basteln.
    Eigentlich sollte man jeden Heizi hauen, der in einem HK-System ne FBH mit reinstricken will - aber wenn schon, dann bitte vernünftig.
    Meine Meinung - was Ihr da treibt ist M Ü L L.
    Ein HK tuts auch und funzt, kostet Bruchteile und erspart viel Ärger.
    Was sagt denn der EnEV-Nachweis und das Baurehct zu beheizten und als Aufenthaltsraum genutzten Kellerräumen????

    MfG
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    CuFix ist doch Kupfer. :biggthumpup:

    Ich sagte ja, "Verbundrohr". Bis 95°C spezifiziert. Aber ich hoffe doch, daß seine Heizkörper nicht mit 75°C gerechnet wurden. Das war einmal...vor langer langer Zeit...als mein Opa noch Haare auf dem Kopf hatte.:D

    Aber wenn schon überall HK verbaut sind, würde ich in die Kellerräume auch Heizkörper basteln Geht schneller, ist billiger.

    Oder gibt es einen bestimmten Grund warum ausgerechnet in den Keller eine FBH soll?

    Gruß
    Ralf
     
  9. #8 meisterLars, 22. März 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Die Heizungsanlage fährt mit einer Vorlauftemperatur von nur 60°C.:think
    Wir wollen eine FBH installieren, weil wir in dem Raum sonst mindestens 2 HK verbauen müssten, um ne gleichmäßige Wärme hinzukriegen. Und die HKs nehmen uns eigentlich zu viel Platz weg.
    In Anbetracht der Tatsache, dass aus dem Raum ein Friseursalon werden soll, ist es für das Personal garantiert auch angenehmer, wenn eine FBH installiert ist. Shließlich müssen die den Ganzen Tag auf dem Boden rumlafen und vor allem stehen.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 22. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Frisiersalon im KG :yikes
    Baurecht, Arbeitsstättenverordnung, ......
    :deal

    ´schulligung, mehr gedacht als geschrieben.
    Cu(fix)= Cuprum=Kupfer. Aber billiger is nu mal Plaste. Deswegen mein :motz

    SChon mal über so Kleinigkeiten wie Befestigung und Gewicht der Stühle nachgedacht???

    MfG
     
  11. #10 meisterLars, 22. März 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Ich weiß nicht, wo das Problem liegen sollte. Baugenehmigung und Stellungnahme der Gemeinde liegt vor. Und ganz nebenbei gibt es hier in der Gegend mehrere solcher "Kellersalons".
    Wir haben den Salon auch schon bei der Planung des Hauses berücksichtigt. So bekommen wir keine Probleme mit der Deckenhöhe, 10% der Grundfläche sind Fensterfläche, Fluchtwege sind auch vorhanden.

    Nö? Sollten wir? Die Stühle wiegen pro Stück etwa 25 kg und werden nicht auf dem Boden befestigt, sondern stehen auf einem fünfarmigen Fuß.
    Einzig die beiden Waschplätze werden direkt in der Bodenplatte verdübelt.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na dann.

    40qm, 2 Heizkreise mit Verbundrohr, VA 20cm macht 2 x 100m. Einen kleinen Verteiler davor und eine Regelstation (Einspritzschaltung) mit einem Temperaturbegrenzer am Vorlauf.

    Ein Raumthermostat der die Pumpe deaktivert wäre auch sinnvoll, da in einem Friseursalon mit viel Fremdwärme zu rechnen ist. Wenn da nur 1 Fön und eine Haube in Betrieb sind, ist die Heizlast sowieso schon gedeckt. Leider ist da die FBH etwas träge.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    kurzer senf zum Thema,

    letzter Friseursalon war mit Bodenkonvektoren mit Lüfter, reagieren meiner Meinung nach schneller.
    RTL ? Sind das nicht diese Rücklaufregler die nie ordentlich funktionieren? :D

    Forumsuche bemühen, da hatten wir doch schon einiges.

    Grüsse
    Jonny
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Deswegen habe ich die Regelstation mit in´s SPiel gebracht...:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Welche FBH im Keller?

Die Seite wird geladen...

Welche FBH im Keller? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  5. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...