Welche Förderungen gibt es für angehende Bauherren? (Keine Kredite)

Diskutiere Welche Förderungen gibt es für angehende Bauherren? (Keine Kredite) im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich wohne in Bayern und plane in den nächsten 1-2 Jahren ein Eigenheim für mich und meine Freundin zu errichten. Es soll ein sehr gut...

  1. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    ich wohne in Bayern und plane in den nächsten 1-2 Jahren ein Eigenheim für mich und meine Freundin zu errichten. Es soll ein sehr gut gedämmtes Haus (Massivbau, KFW 40 oder nahe am Passivhaus, KWL, ...) werden.

    Kinder haben wir noch keine, kommen aber bestimmt noch in den nächsten Jahren. Heirat wahrscheinlich ebenso.

    Nun zu meiner Frage: Was gibts alles für Förderungen? Ich meine echte Förderungen, die ich bekomme, ohne dass ich sie zurückzahlen muß, also z.B. kein KfW-Kredit mit günstigem Zinssatz oder dergleichen.
    Bauplatz ist vorhanden und unser EK reicht hoffentlich fürs Haus (bzw. muß das Haus dann halt entsprechend nach unserem EK gebaut werden).

    Mit welchen Zuschüssen kann man rechnen? In welcher Größenordnung kann man diese Förderungen ansetzen? Nur damit ich mal eine ungefähre Vorstellung davon habe, von welchen Stellen ich was und wieviel bekommen könnte?

    Bauplatz ist vorhanden, EK etwa 250.000-300.000 Euro.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    kenne nur Förderungen für effiziente WPs von der Bafa und der n-ergie (hiesiges EVU)
    Bafa fördert mW auch Solaranlagen und anderes

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Solar und Wärmepumpe sind nicht geplant. Geht eher in Richtung Holz-Heizung.

    Also gibts für mich dann nichts? Nachdem ich keinen Kredit aufnehmen will, auch keine Steuererleichterungen?

    Wenn ich mir hingegen eine Bestandsimmobilie kaufen und diese dann energieeffizient sanieren würde, dann gäbs was?
     
  5. #4 JensDecker, 30. August 2009
    JensDecker

    JensDecker

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Bremen
    Ich wollte grad sagen, schau doch mal auf der KfW Seite, aber für Neubau
    gibts wohl nur Darlehen. Aber dann nimm halt einfach die 50 000 Euro
    für um die 2 Prozent und lege entsprechend Eigenkapital zu einem besseren
    Zinssatz an. Bei Bestandsimmobilien gibts eine alternative Zuschußvariante.
     
  6. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
  7. #6 Kai Neahnung, 31. August 2009
    Kai Neahnung

    Kai Neahnung

    Dabei seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    @ sk8goat

    Gibt es diese Förderung auch beim Neubau eines Einfamilienhauses?! Bin jetzt echt überrascht.
     
  8. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Also Einliegerwohnung sollte wohl kein Problem sein, das hinzukriegen... Muß ja nur auf dem Papier so sein, wie das dann später tatsächlich genutzt wird...

    WC/Bad soll eh in den Keller, dazu noch ein separater Eingang und fertig. Aber dass das auch bei Neubau gilt? Auf der Homepage steht doch nur was von Sanierung.
     
  9. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    So ist das auch. Zuschüsse gibts nur bei Sanierung.
    Allerdings bietet die KfW bei Neubauten vergünstigte Kredite; Stichwort: Effizienzhaus 55/70.
     
  10. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Naja, wie schon gesagt, Kredit will ich nicht, weil den muß ich ja zurückzahlen. Mir geht es nur um "echte" Förderungen. Aber vielleicht würde ich mit einem Kredit sogar günstiger wegkommen, als wenn ich alles aus eigenen Mitteln finanziere. Steuerersparnis usw... Das wäre mal interessant, alles durchrechnen zu lassen. Werde mal einen Termin beim Steuerberater ausmachen.
     
  11. Antonia

    Antonia

    Dabei seit:
    7. August 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte kfm.
    Ort:
    Fürth
    wo hast du denn eine steuerersparnis bei kredit, wenn du in dem haus selbst wohnst? absetzen kannste die kreditzinsen nur, wenn du vermietest
     
  12. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Achso, das wusste ich nicht. Naja, dann bleiben mir wohl nicht viele Möglichkeiten bzw. keine.

    Dachte immer, dass man Zinsen fürs Eigenheim auch als Werbungskosten absetzen könne.
     
  13. githero

    githero

    Dabei seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Saitenzupfer
    Ort:
    Nemberch
    Wie schon geschrieben gibt es für eine selbstgenutzte Immoblie keine Steuerförderung. Bei den Werbungskosten hätten die Zinsen sowieso nix verloren, weil hier nur Kosten im Zusammenhang mit der Berufsausübung abgezogen werden dürfen.
    Und eine außergewöhnliche Belastung ist zwar jeder Neubau ;-) aber steuerrechtlich gesehen leider auch nicht :(
     
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @bib007

    Zinsverbilligter Kredit ist echte Förderung.
     
  15. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
  16. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Nun gut, dann nennen wir es eben "Zuschüsse", die ich suche.


    Wohne auf dem Land und da soll auch das neue Haus stehen. Ist eine kleine Gemeinde, glaube nicht, dass diese dort Förderprogramme anbietet.
     
  17. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    kleine gemeinden

    haben manchmal Töpfe für verbilligte Grundstücke. Die wollen ja den nachwuchsbringenden Steuerzahler halten. Einheimischen - Programme sind auch sehr oft vorhanden. Nachfagen kostet nix...
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. MikeR

    MikeR

    Dabei seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Augenoptikermeister
    Ort:
    BaWü

    Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt einen Prozentsatz, der den Zuschuss regelt.
    Im Maximalfall sind es dann bis zu den von Dir genannten Summen :( Diese spiegeln aber lediglich den Höchstsatz.


    Grüßle,

    Mike
     
  20. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ich denken, Ihr meint wahrscheinlich so etwas: Foerdermittel der Gemeinden . Schau Dir das mal an.
    Vielleicht ist Eure Gemeinde dabei. Wenn nicht, einfach mal bei Eurer Wunschgemeinde nachfragen.

    Beste Grüße
     
Thema:

Welche Förderungen gibt es für angehende Bauherren? (Keine Kredite)

Die Seite wird geladen...

Welche Förderungen gibt es für angehende Bauherren? (Keine Kredite) - Ähnliche Themen

  1. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Gibt es RCD-Schalter für auf Putz

    Gibt es RCD-Schalter für auf Putz: Im Altbau soll kostengünstig auf den neusten Stand mit RCD aufgerüstet werden. In 2 Jahren kommt dann sowieso der Bagger. Gibt...
  4. Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen

    Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen: Hallo, ich habe eine DHH mit einer gemeinsamen 24er Wand zum Nachbarn. Der Schallschutz ist dementsprechend natürlich nicht so gut. Aus dem...
  5. Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?

    Hochhausbrand in London: gibt es PE-Dämmung auch bei uns?: Nach dem traurigen Feuer in London gab es auch einige technisch interessante Berichte: Interview mit Frankfurter Feuerwehrchef, interessant:...