welche Folie ???

Diskutiere welche Folie ??? im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Welche Folie soll ich nehmen? Neubau, EFH, hinterlüftetes Dach (2cm zwischen diffusionsoffener Untersperrbahn und Dämmung). Angeboten wurden...

  1. #1 sachwas, 27.06.2008
    sachwas

    sachwas

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gepr. Techniker, Kommunikationst.
    Ort:
    Hessen
    Welche Folie soll ich nehmen?
    Neubau, EFH, hinterlüftetes Dach (2cm zwischen diffusionsoffener Untersperrbahn und Dämmung).

    Angeboten wurden mir die normalen PE Folien sd>100 und die variablen Folien Intelleo Rockfool Climate mit sd 0,25 - 10 sowie Lup.Actiroll mit sd 2-5.

    http://www.dampfbremssystem.de/28.html
    http://www.rockwool.de/sw10188.asp

    Vom Baustoffhandel werden die variablen Folien angepriesen wie sonst was, ich hab' aber keine Ahnung was da wirklich besser ist.

    Also, für ein wenig Hilfe wär ich wirklich dankbar!
     
  2. #2 Gast943916, 27.06.2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    es gibt mit Sicherheit andere Meinungen, aber ich halte nichts von den feuchteadaptiven Folien, die sogar als "mitdenkend" angepriesen werden.

    eine diffusionsoffene Folie wie z.B. Vario KM Duplex UV ist gut zu verarbeiten und dazu die Klebe- und Dichtprodukte.

    Bei richtiger Anwendung und Verarbeitung sehe ich kein Problem.

    Gipser
     
  3. #3 sachsenJR, 27.06.2008
    sachsenJR

    sachsenJR

    Dabei seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker für Hochbau
    Ort:
    Weißenborn
    diffusionsoffene Folie?

    Wenn ich das richtig lese stand die Frage welche Folie, vor anbringen des zB GKP, an die Sparren soll.
    Wenn dies der Fall ist hat dort keine diffusionsoffene Folie was zu suchen. Dort gehört eine Dampfsperre, also dicht sein, also mind. sd>100m.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    von wem kommt das 2cm zwischen diffusionsoffener Untersperrbahn und Dämmung denn? :(
     
  5. #5 Gast943916, 27.06.2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    m. E. die Beschreibung eines Kaltdaches, mit Hinterlüftung.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    gürtel-hosenträger-hüftnagel .. es gäbe mehr zu hinterfragen.
     
  7. #7 sachwas, 27.06.2008
    sachwas

    sachwas

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gepr. Techniker, Kommunikationst.
    Ort:
    Hessen
    Ja, es geht um die Folie zwischen Dämmung und Gipskartonplatten.

    Aufbau des Daches:
    - Betondachziegel
    - Lattung / Konterlattung
    - diffusionsoffene Unterspannbahn
    - 2cm belüfteter Zwischenraum
    - 180mm Mineralwolle (Zwischensparrendämmung)
    - Folie
    - Untersparrendämmung
    - Gipskarton
     
  8. #8 Isolierglas, 27.06.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Warum die 2cm belüfteter Zwischenraum??? Wie werden die belüftet? Und wozu dann noch die diffusionsoffene Folie????
     
  9. #9 sachwas, 27.06.2008
    sachwas

    sachwas

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gepr. Techniker, Kommunikationst.
    Ort:
    Hessen
    Keine Ahnung. Habe mir das nicht ausgedacht. :confused:
    Doppelt gemoppelt hält besser? Es soll sicher gestellt sein, dass eventuell eingedrungene Feuchtigkeit ganz sicher auch wieder abgeführt werden kann.

    [​IMG]

    [​IMG]


    So sieht das aus. Jedes Feld zwischen den Sparren hat nach unten hin über die gesamte Breite eine Öffnung von 2cm nach Außen.
     
  10. #10 Isolierglas, 27.06.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Aufbau des Daches:
    - Betondachziegel
    - Lattung / Konterlattung
    - diffusionsoffene Unterspannbahn
    - 200mm Mineralwolle (Zwischensparrendämmung)
    - Folie
    - Untersparrendämmung
    - Gipskarton

    So wäre das besser...

    Gruss, Dirk
     
  11. #11 sachwas, 27.06.2008
    sachwas

    sachwas

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staatl. gepr. Techniker, Kommunikationst.
    Ort:
    Hessen
    Was ist an der zusätzlichen Hinterlüftung schlecht?

    ... und welche Folie nehme ich nun am Besten?
     
  12. #12 Isolierglas, 27.06.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Wozu die zusätzliche Hinterlüftung???? Die Unterspannbahn ist doch diffusionsoffen!!!
     
Thema: welche Folie ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. untersperrbahn oder unterspannbahn

Die Seite wird geladen...

welche Folie ??? - Ähnliche Themen

  1. Dachaufbau: Dampfbremse (Folie) und zusätzlich OSB 3 (12mm)

    Dachaufbau: Dampfbremse (Folie) und zusätzlich OSB 3 (12mm): Moin, Wir modernisieren gerade ein Reihenhaus Bj. 1968. Das DG soll als Schlafzimmer und Badezimmer genutzt werden. Grundfläche ca. 50qm, zur...
  2. Carportdach - Dachpappe oder EPDM Folie

    Carportdach - Dachpappe oder EPDM Folie: Hallo, ich bräuchte mal einen fachkundigen Rat bzgl. der Eindeckung unseres Carportdachs. Unser Carport haben wir bisher komplett in Eigenregie...
  3. Bodenplatte auf PE-Folie

    Bodenplatte auf PE-Folie: Hallo zusammen, ich habe mal eine - wahrscheinlich saublöde - Frage: wir bauen gerade unseren Geräteraum. Fudamente sind gegossen, Schalung...
  4. Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?

    Was passiert unter EPDM Folie als Abdichtung?: Guten Tag, ich habe ein Gartenhaus welches einen Fußboden aus Betonpflaster (auf KS Schotter ca 30cm sowie Splittbettung) hat. Nun habe ich zur...
  5. Nachträgliche Dachdämmung bei vorhandener Nicht-Diffusionsoffener Folie

    Nachträgliche Dachdämmung bei vorhandener Nicht-Diffusionsoffener Folie: Guten Tag. Ich habe eine Frage an die Experten zur nachträglichen Dachdämmung: Ich möchte an einem kalten Dach (BJ 1993) eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden