Welche Heckenpflanze?

Diskutiere Welche Heckenpflanze? im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, Töchting ist jetzt in ihre EG-Wohnung gezogen, nun braucht sie noch eine Heckenpflanze. Ihre Kriterien: Immergrün, schnell wachsend,...

  1. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Töchting ist jetzt in ihre EG-Wohnung gezogen, nun braucht sie noch eine Heckenpflanze.

    Ihre Kriterien: Immergrün, schnell wachsend, ungiftig. Momentan tendiert sie zu Thuja.

    Ich finde das Zeug furchtbar und würde ihr gern Alternativen vorschlagen. Irgendetwas womit unser einheimisches Viehzeug auch etwas anfangen kann.

    Wanted - die eierlegende Wollmilchsau in grün! ;)

    Grüßle
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mikalaya, 3. Juli 2015
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Ilex?
    Haben wir jetzt und sind ganz glücklich damit :)
     
  4. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Thuja ist aber giftig. Liguster oder eine passende (Schein)Zypressensorte wäre noch eine Möglichkeit.
    Besonders schnell wachsend ist Kirschlorbeer, den muss man aber in Zaum halten, sonst geht der stark in die Breite.
     
  5. #4 SirSydom, 3. Juli 2015
    SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Liguster? Die Beeren sind zwar giftig, aber nicht soo giftig. Durch regelmäßigen Schnitt werden auch nur wenig Beeren gebildet.
     
  6. #5 wasweissich, 3. Juli 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kirschlorbeer ist auch giftig .

    farghesia , (horstig wachsender bambus) , hat den vorteil sofort fertige höhe zu haben , braucht oben herum keinen formschnitt , braucht man nur ab und an unten auslichten ....

    nachteil : muss man öfter fegen , wegen der abgeworfenen blätter .

    alternativ , wenn nur ein saisonaler sommersichtschutz gebraucht wird miscanthus
    https://de.wikipedia.org/wiki/Miscanthus_sacchariflorus
     
  7. Blaxer

    Blaxer Gast

    Die Thread gabs schonmal :-D

    Meine Antwort war ebenfalls: Ilex. Wächst tüchtig an sieht aber nicht "bollerig" wie Kirschloorbeer. Ilex ist leider auch giftig...
     
  8. #7 Mikalaya, 3. Juli 2015
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Es gibt geschlechtssortierte Sorten, die männlichen Pflanzen tragen keine Beeren und die Blätter wird wohl keiner essen ;)
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
    Hm, Ilex und Linguster gefällt mir recht gut. :)

    Direkt neben die Terrasse kommt der Spielplatz, also besser keine lecker aussehenden Beeren.

    Sichtschutz im Winter sollte auch sein, auf Terrassenseite ist eine Gaststätte und der Eingang wurde jetzt auf diese Seite verlegt. Nicht nur, dass Leute raus und rein laufen, auch die Raucher stehen da rum.

    Was vielleicht noch wichtig ist, es gibt nur ca. 50cm Boden, teilweise ist die Tiefgarage drunter, daneben geschottert.
     
  11. #9 Mikalaya, 3. Juli 2015
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Liguster hätten wir auch pflanzen dürfen, haben wir nicht, weil wir Sichtschutz im Winter wollten.
    Liguster wird sehr unterschiedlich grün im Winter, so richtig blickdicht ist der dann nicht mehr.. oder erst im Alter, wenn breit wird und die Äste stark verzweigt sind.
    Bei uns, wo relativ viel Wind ist, bleibt da wahrscheinlich eher wenig von den Blättern übrig (war unsere Überlegung, mal bei den Nachbarn abwarten wie es wird).
    Grad im Winter finde ich aber den Ilex auch einfach hübscher, das ist so ein schönes grün :)
     
Thema:

Welche Heckenpflanze?