Welche Heizung ist zu empfehlen?

Diskutiere Welche Heizung ist zu empfehlen? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag zusammen, wir planen ein Haus in KFW40 zu bauen und sind noch in der Anfangsphase, trotzdem stellen wir uns schon die Frage welche...

  1. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Guten Tag zusammen,

    wir planen ein Haus in KFW40 zu bauen und sind noch in der Anfangsphase, trotzdem stellen wir uns schon die Frage welche Heizung wohl die Richtige ist. Ich habe hier schon einiges gelesen, da ich aber absoluter Laie bin komme ich nicht wirklich weiter, außerdem sind die Beiträge auch teilweise schon etwas älter und ich weiß nicht, ob sich da nicht schon wieder einiges getan hat.

    Also wie schon gesagt planen wir ein Haus (Toskana-Stil) in KFW40 mit ca. 150m² Wohnfläche und Keller. Wir wollten im ganzen Haus Fußbodenheizung und im Keller eventuell einige Heizkörper.

    Bisher spielten wir mit dem Gedanken eine Gas-Solarheizung einzubauen...

    Was haltet Ihr davon? http://www.sonnenkraft.de/Products/SystemSolutions/complete/Pages/complete.aspx

    Vielen Dank

    Grüße
    kiki2008
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist offenbar ne Kombination aus (Luft-)Wärmepumpe und Solaranlage.
    Die ist in den meisten Fällen wirtschaftlich nicht sinnvoll, da sie sich nicht gut ergänzen.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Leider sind auf der Webseite kaum Infos zu finden.
    Im Prinzip nix anderes als eine Solaranlage mit LWP Unterstützung.
    Kann man machen, funktioniert auch, aber ob es sich lohnt ist eine Frage der Investitionskosten.....und da vermute ich liegt der Hase im Pfeffer.

    Gruß
    Ralf
     
  5. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Guten Morgen,

    uns wurde das System auf einer Messer vorgestellt. Das "Besondere" daran soll sein, dass mit Hilfe der Solarkollektoren nicht das Heizungs- bzw. das Brauchwasser erwärmt wird, sondern die Flüssigkeit (Wasser mit speziellen Zusätzen) in dem 1000l-Speicher -> diese erwärmt dann immer nur bei Bedarf über eine Art Wärmetauscher das Heizungs- bzw. Brauchwasser. Die Anlage soll so eingestellt sein, dass die Flüssigkeit im Tank bis auf ca. 95 Grad mit Solar (da Energie kostenlos) und auf 60 Grad mit Wärmepumpe erhitzt wird.

    Durch diese Kombination soll die Anlage eine Jahresarbeitszahl an die 4,9 haben und man bekommt angeblich mehrere Förderungen.

    Das waren grob die Worte mit der uns dieses Anlage vorgestellt wurde. Wie schon erwähnt bin ich auf diesem Gebiet ein absoluter Laie und hoffe HIER ein wenig Unterstützung zu bekommen, damit wir wenigstens annähernd eine vernünftige Heizung kaufen, weil anscheinend die RICHTIGE Heizung scheint es noch nicht zu geben.

    Vielen Dank

    kiki2008
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wieso Gas-Solar????
     
  7. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Hallo,

    das hatte ich vorher noch vergessen...

    Die Heizung soll für unseren Bedarf ca. 20000 €uro kosten.
    Bei Interesse, also bei einem Angebot, würde das System über ein Programm mit Hilfe der Wetterdaten aus den letzten 20 Jahren von unserem Wohnort mit einer beliebigen Heizung verglichen und somit die Rentabilität bzw. die Amortisation ermittelt.

    Grüße
    kiki2008
     
  8. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Gas-Brennwerttherme mit Solarunterstützung.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Für 20 Riesen gibt es eine WP mit Tiefenbohrung und allem Klimbim in einer Auslegung, die keinen Heizstab braucht (woran ich auf Grund der mageren Infos hier zweifele)
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Deshalb.
    Oder soll die WP ne Alternative sein?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Reine Augenwischerei. Der Umweg über die WT kostet auch Wirkungsgrad.

    Vermutlich zzgl. Montage usw. :yikes

    Und diese Bemerkung:

    Würde ich mir mal auf der Zunge zergehen lassen, denn da liegt mein Namensvetter absolut richtig. Noch günstiger wird´s wenn man anstatt einer Bohrung einen Flächenkollektor bauen kann.

    Also, zurück auf LOS.

    Wie hoch ist die Heizlast des Gebäudes?

    Gruß
    Ralf
     
  12. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Wissen wir noch nicht, da der Plan gerade in Bearbeitung ist.

    Ja, da wir bisher wie gesagt noch gar nicht wissen welches System wir nehmen sollen. Nur soviel, eine Ölheizung wird es nicht.

    Was haltet Ihr von einer Pelletheizung?
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wer bearbeitet denn???
     
  14. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Der Bauzeichner.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wessen?
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wer plant?

    Gruß
    Ralf
     
  17. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Unser Bauzeichner zeichnet uns einen Plan und macht uns ein Leistungsverzeichnis.
    Die einzelnen Gewerke möchten wir dann selbst vergeben.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Au Backe. Das gibt doch wieder so eine Aktion die mit hoher Wahrscheinlichkeit in´s Auge geht.

    Bevor Du Dir Gedanken über eine Heizung machst, solltest Du (bzw. Dein "Planer") zuerst einmal ein paar Grundlagen klären. Es genügt nicht ein paar Striche zu zeichnen.
    Das mit dem LV habe ich ganz schnell überlesen. :mauer

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 10. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Kiki - ich hab als Jugendlicher mal elektronische Schaltungen zusammengefügt und auch eigene entwickelt (sogar mit gewissem wirtschaftlichem Erfolg).
    Gelte ich damit als Elektroniker???
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kiki2008

    kiki2008

    Dabei seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Au
    Ich finde es sehr freundlich von Euch, dass Ihr Euch um mein Bauvorhaben sorgt, obwohl ich mir hier eigentlich nur Informationen über Heizungssysteme einholen wollte. DANKE!

    Ich hoffe das schweift jetzt nicht zu sehr vom Thema ab aber

    meine Frau und ich möchten uns, wie im ersten Beitrag bereits beschrieben ein EFH bauen, bzw. bauen lassen. Wir haben uns schon einige Angebote von Fertighausfirmen (sowohl Holzständer- als auch Massivbauweise) eingeholt, da aber mein Schwager in der Baubrange tätig ist (selbstständiger Maurermeister) möchten wir natürlich auch diese Alternative überdenken. Da unsere Haus nicht das erste wäre was mein Schwager baut, habe ich ziesbezüglich auch keine Bedenken, trotzdem möchte ich mir hier verschieden Informationen einholen, damit ich mich zwischen verschiedenen Varianten besser entscheiden kann.

    Grüße
    kiki2008
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Über Heizungssysteme kannst Du Dich überall informieren. Da gibt es Tausende Webseiten, und jeder will nur Dein Bestes. :D

    Da es in Deiner Truppe aber anscheinend niemanden gibt der überhaupt Ahnung von Haustechnik hat, bleibt hier nichts anderes übrig, als bei den Grundlagen anzufangen.

    Es geht ja nicht nur darum, was es an Heizsystemen gibt, sondern was für DEIN Vorhaben die bestmögliche Lösung ist.
    So etwas nennt man "Planung".

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Welche Heizung ist zu empfehlen?

Die Seite wird geladen...

Welche Heizung ist zu empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. Haus auskühlen lassen??

    Haus auskühlen lassen??: Hallo, Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft, und wollen es nächsten Sommer sanieren lassen (sind grade noch auf der Suche nach einem passenden...
  2. Heizung umstellen konkreter Fall

    Heizung umstellen konkreter Fall: Hallo, da jeder Sanierungsfall individuell ist, eröffne ich ein neues Thema, auch wenn die grundlegende Frage hier oft auftaucht. Haus,...
  3. Empfehlung des Energieberaters - Einschätzung der Wirtschaftlichkeit

    Empfehlung des Energieberaters - Einschätzung der Wirtschaftlichkeit: Hallo zusammen, wir besitzen ein Haus aus den 70ern mit einer Ölbetriebenen Zentralheizung, die Heißluft durch verschiedene Schichte in die...
  4. Heizungs Mischer

    Heizungs Mischer: Hallo Forum , ich habe offiziell vom Heizungsbauer eine Gasheizung Viessmann Vitodens 200-w einbauen lassen ,den Elektrischen Anschluss machen...
  5. Empfehlung Schlammabscheider für Junkers ZBS22 ?

    Empfehlung Schlammabscheider für Junkers ZBS22 ?: möchte meine Anlage mit einem Schlammabscheider 3/4 zoll nachrüsten. Hab einen Junkers ZBS22-100 Liter Kombigerät. Habe mir zwei rausgesucht,...