Welche Stärke als WDVS ist sinvoll?

Diskutiere Welche Stärke als WDVS ist sinvoll? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo erstmal! Ich bin der Neue und hab ein paar Fragen an die Experten. Wir haben ein altes Haus, Bj. 1899, Anbau 50er Jahre, nochmal Anbau...

  1. Rolando

    Rolando

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo erstmal! Ich bin der Neue und hab ein paar Fragen an die Experten.

    Wir haben ein altes Haus, Bj. 1899, Anbau 50er Jahre, nochmal Anbau 70er Jahre, zweiten Anbau aufgestockkt 2000, im Jahre 1999 gakauft. Nun möchte ich endlich etwas gegen die hohen Heizkosten tun. Im groben ist geplant über das alte Dach ein neues zu stellen,soll heißen auf die vorhandenen Sparren neue auflegen, dazwischen dämmen und neue Ziegel drauf. Dann kommen neue Fenster und Haustüren rein und es soll eine Außendämmung aufgebracht werden.
    Da ein KFW Dahrlehen nicht benötigt wird, brauch ich auch nicht nach deren Vorgaben zu dämmen. Natürlich möchte ich trotzdem ordentlich dämmen.
    Nun zu meiner primären Frage: Ist der Unterschied zu 160mm Dämmung zu 120mm wirklich so groß, dass sich der finanzielle Mehraufwand auch lohnt? Ich hatte vor mit Neowall 0,35 WLG zu dämmen.

    Sorry wenn hier die Fachbegriffe fehlen aber ich bin erst am Anfang meiner Recherchen und hab noch einiges vor mir an Info zu sammeln.
    Wäre deshalb auch nett wenn auch ICH die Antworten verstehen würde und diese sich für mich nicht komplett chinesisch anhören würden :o

    Erst schonmal Danke für Eure Tips und Hilfe im Voraus

    Roland
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 27. Juni 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ...

    ... ist nun wirklich nichts für ein Forum.

    Das muss sich ein in der energetischen Altbausanierung erfahrener Bauingenieur oder Architekt vor Ort anschauen, um auch alle baulichen Randbedingungen (und auch die vorhandenen Mittel :Roll) in ein sinnvolles Gesamtkonzept mit einbeziehen zu können.

    Ob´s dann außen 120 oder 160mm Neowall 035 oder Neopor 032 werden sollen, stell sich dann ganz von selbst heraus
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    120er oder 160er, das macht im U-Wert einen Unterschied von etwa 5 Hundertstel. Mehr kann man nicht sagen.

    Ob und wie und welche Dämmung möglich bzw. sinnvoll ist, muß man anhand des Wandaufbaus entscheiden. Gerade bei alten "gewachsenen" Gebäuden ist das nicht so einfach.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 27. Juni 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ...

    ... ist aber auch nicht ganz richtig.
    17,5er KS + 120mm Neopor = 0,242 / + 160mm = 0,186
    (das macht schon was aus).

    Bei nem 1899er Haus könnte ich mir vorstellen, dass da aber auch schon 80mm reichen würden; aus was die Anbauten bestehen, weiß man halt (hier) nicht.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Welche Stärke als WDVS ist sinvoll?

Die Seite wird geladen...

Welche Stärke als WDVS ist sinvoll? - Ähnliche Themen

  1. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  2. Solarthermie an Fassade - sinvoll?

    Solarthermie an Fassade - sinvoll?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und möchten es mit Solarthermie mit Heizungsunterstützung ausstatten. Das Problem an der Sache: Ein...
  3. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...
  4. OSB Platten starker Holzgeruch

    OSB Platten starker Holzgeruch: Hallo, ich habe mein Dach gedämmt. Aufbau 20 cm MiWo, intello Dampfbremse Untersparendämmung 4 cm. Unter der Untersparrendämmung habe ich mich...
  5. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...