Welche Zeile gilt aus der DIN18202?

Diskutiere Welche Zeile gilt aus der DIN18202? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo die Bodenplatte für mein EFH hat einen Höhenunterschied von 3cm auf ihre Breite (ca. 10m). In der DIN 18202 sind die Ebenheitstoleranzen...

  1. 00Alex

    00Alex

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hoyerswerda
    Hallo die Bodenplatte für mein EFH hat einen Höhenunterschied von 3cm auf ihre Breite (ca. 10m).

    In der DIN 18202 sind die Ebenheitstoleranzen geregelt.

    Dabei wird zwischen "Nichtflächenfertige Oberseiten von Decken, Unterbeton
    und Betonböden" und "Nichtflächenfertige Oberseiten von Decken oder Boden-
    platten zur Aufnahme von Bodenaufbauten, z. B. Estri-
    che im Verbund oder auf Trennlage, schwimmende
    Estriche, Industrieböden, Fliesen- und Plattenbeläge im
    Mörtelbett" unterschieden.

    Leider, weiß ich jetzt nicht, welches für mich zutrifft???

    Auf die Platte kommt der Fußbodenaufbau mit 9cm Dämmmung, 3cm Systemdämmplatte, Fußbodenheizung, Estrich usw.

    Bitte um Hilfe!

    Freundliche Grüße

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    der gilt:
     
  4. #3 JamesTKirk, 20. April 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    2 : 0, der von planfix genannte gilt.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Moment!

    Wenn das Gefälle rechts/links - vorne/hinten ist, könnten es auch Winkeltoleranzen sein!
     
  6. #5 JamesTKirk, 20. April 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Da haste recht. Eigentlich geht es hier wohl nicht um das Thema Ebenheit, sondern um die profilgerechte Lage.
    Trotz alledem würde ich das Thema Ebenheit mit untersuchen.
     
  7. #6 Gast036816, 20. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    gefälle ist doch vorhanden, 3 promille.
     
  8. 00Alex

    00Alex

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hoyerswerda
    Entschuldigung, aber ich möchte auf meiner BP kein Gefälle haben!

    Mir erscheinen 3cm sehr viel und ich möchte das bei der Firma ggf. beanstanden.

    Nochmal, wenn ich vor der Platte stehe, ist sie über der gesamten Länge auf der linken Seite 3cm tiefer als die rechte Seite.

    Vereinfacht kann man sich vielleicht ein Prisma (rechtwinkliges Dreieck) vorstellen. Die Gegenkathete der Grundfläche des rechtwinkligen Dreiecks beträgt dabei eben 3cm.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 20. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bei 7 m Breite Winkeltoleranz irgendwas zwischen 12 und 16 mm Stichmaß.
     
  10. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ja, dann mach das. Fachgerechte Mängelanzeige raus und dann muss sich die Firma äußern.

    (Aufmaß hat die Firma gemacht, oder Du? Aber letztlich [fast] egal. Mängelanzeige kannste rausschicken.)
     
  11. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    wer und wie wurde denn gemessen ?
    wurde das festgestellt vom vorgegebenen plus-minus 0,00m ??
     
  12. 00Alex

    00Alex

    Dabei seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Hoyerswerda
    Gemessen wurde vom höchsten Punkt der BP (auf der rechten Seite), welcher weitgehend auch dem NN entspricht.
     
  13. #12 Sanierung2012, 21. April 2015
    Sanierung2012

    Sanierung2012

    Dabei seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Ort:
    Mittelhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Und mit was wurde gemessen? Theodolit, Wasserwaage, Laser....
     
  14. #13 Halbwissender, 21. April 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Bei einem Gefälle ist die Ebenheit erstmal nicht zu berücksichtigen, es gilt nur die Winkeltoleranz

    Bei 7 m Messtrecke zulässig = +/- 16 mm wie RD schon sagte.

    Sinnvoll ist immer die Ebenheit mit zu untersuchen, denn es ist durchaus möglich das bei sowas die letzten 2 m mehr "abkippen" als die Fläche. Das wäre dann Unebenheit.
    Das Einzige was dabei im Regelfall rauskommt ist Mehrkosten an Bodenaufbau. Es sei denn es hat Auswirkungen auf Betondeckung usw.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 JamesTKirk, 21. April 2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das wäre wahrlich doof, wenn die Bewehrung "im Wasser" liegt ...
     
  17. #15 Ralf Dühlmeyer, 21. April 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Welche Bewehrung??? :lock :shades


    Ich mein, bei 3 cm sollte die Bewehrung ja schon bald freiliegen, wenn es eine obere Bewehrung gäbe.
     
Thema:

Welche Zeile gilt aus der DIN18202?

Die Seite wird geladen...

Welche Zeile gilt aus der DIN18202? - Ähnliche Themen

  1. garantierte Bauzeit, aber ab wann gilt die?

    garantierte Bauzeit, aber ab wann gilt die?: Wir bauen in BW ein Haus mit einem Generalunternehmer. Im Bauvertrag steht eine garantierte Bauzeit von 40 Wochen zzgl. Bauferien, wenn diese in...
  2. neuer Estrich Altbau. Was gilt es zu beachten?

    neuer Estrich Altbau. Was gilt es zu beachten?: Hallo zusammen, ich saniere gerade eine Altbau-Wohnung. Der alte Estrich wurde teilweise entfernt (siehe Foto), teilweise bleibt er aber...
  3. Gewährleistung nach VOB gilt für Rest dann BGB?

    Gewährleistung nach VOB gilt für Rest dann BGB?: Hallo Forum Mitglieder, mir ist klar, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden kann. Wenn jetzt im Vertrag nur der Punkt Gewährleistung...
  4. Wann gilt Baugrube als vefüllt?

    Wann gilt Baugrube als vefüllt?: Hallo zusammen! Wir bauen mit einem GU ein EFH mit Keller. Im Vertrag steht, dass die Arbeitsräume des Kellergeschosses mit vorhandenem...
  5. Gilt das hier als Druckwasser?

    Gilt das hier als Druckwasser?: Hallo, ich habe seitlich an unserem Keller aufgegraben. An dieser Stelle steht aktuell ständig Wasser und es versickert auch nicht. Es hat...